Autor Thema: Bürgerstimme  (Gelesen 1393 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Richard Sharpe

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2150
  • Dankeschön: 2434 mal
  • Karma: 197
  • Freiberuflicher Konterterrorist
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Bürgerstimme
« am: 27. Juni 2014, 19:22:10 »
Bisher ist diese Quelle objektiver Informationen hier ein wenig stiefmütterlich behandelt worden, dabei findet man dort doch wirklich Artikel, die ihresgleichen suchen, und man erfährt endlich, dass es uns in Deutschland genauso schlecht geht wie in Libyen, im Irak oder in Afghanistan:
Zitat
Obgleich die USA ebenso beteiligt am erschreckenden Verlauf dieses Weltkrieges, fungiert Deutschland nach wie vor als besetzter „Schuld-Staat“ unter Verwaltung der BRD, einem geschaffenen firmenähnlichen Modell. Deutschland endete 1945, liegt seitdem fortlaufend brach, gleicht einer aussterbenden Art ohne jegliche Identität. Libyen, Irak oder Afghanistan trafen vergleichbare Schicksale. Ukrainer müssten diverse Zusammenhänge erkennen, begreifen, welch dramatische Entwicklung ihr Land nehmen wird inmitten einer fremdgesteuerten Union.
http://www.buergerstimme.com/Design2/2014-06/ukraine-wladimir-putin-schuetzt-europa/

" Artikel 19 Grundgesetz ist zu akzeptieren! Da steht, was da steht. Aufgrund dessen sind quasi alle Gesetze ungültig. "
Maik S., Hobbyjurist
 

Müllmann

  • Gast
Re: Bürgerstimme
« Antwort #1 am: 27. Juni 2014, 20:21:53 »
Ganz unbeachtet ist die Quelle nicht, immerhin zitiert Glatzenpeter sie schon:

http://staseve.wordpress.com/2014/06/27/ukraine-wladimir-putin-schutzt-europa-der-3-weltkrieg-naht/

Und mein spezieller Freund, Prof. Geldschöpfung "Kassa an Eigenkapital" Franz Hörmann ist auch Autor bei der Bürgerstimme. Das sagt schon viel aus:

http://www.buergerstimme.com/Design2/das-team/