Autor Thema: Neues aus dem Königreich 07/2019 - Die Rückkehr des Königs (zu alten Kamellen)  (Gelesen 12244 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online lobotomized.monkey

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1826
  • Dankeschön: 6576 mal
  • Karma: 188
  • Wenn ich groß bin, dann gründe ich mein eigenes KR
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Wenn die immer für ihre "Vorträge" einen Energieausgleich verlangen, dann sind sie in den Firmenräumen der "Galaxy Energie" doch richtig.
 

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 11367
  • Dankeschön: 28085 mal
  • Karma: 707
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 10000 Beiträge Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Die Bank ist endlich wieder geöffnet. Allerdings nur online, bald gibt es aber ein bundesweitews Filialnetz.

Spoiler
"Königliche Reichsbank" "König von Deutschland" gründet wieder eine Bank

Peter Fitzek, der selbsternannte "König von Deutschland", steigt wieder ins Bankgeschäft ein. Der Wittenberger hat seine "Königliche Reichsbank" wiedereröffnet. Fitzek plant diesmal sogar ein bundesweites Filialnetz.



Der selbst ernannte "König von Deutschland", der Wittenberger Peter Fitzek, ist wieder zurück im Bankgeschäft. In der Lutherstadt hat der 54-Jährige seine "Königliche Reichsbank" wiedereröffnet – allerdings nur online. Zuerst hatte die Bild-Zeitung darüber berichtet. In dem Bericht heißt es, dass Fitzek diesmal ein bundesweites Filialnetz plant.
Wieder auf Kundenfang

Nach Informationen von MDR SACHSEN-ANHALT verspricht Fitzek seinen Bankkunden eine "erklärungsfreie und steuerfreie Wirtschaftsordnung". In der sogenannten Staatsbank des Königreiches könnten sie dazu Phantasiewährungen wie E-Mark oder Reichsmark erwerben.

Fitzeks "Königliche Reichsbank" war bereits 2014 von den Behörden geschlossen worden. Der Wittenberger saß danach wegen unerlaubter Bankgeschäfte in U-Haft, kam aber nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs wieder frei. Diesmal will es Fitzek besser machen. Laut Zeitungsbericht hat er zwei Finanzvorstände benannt.
Was wurde aus Peter Fitzek?

Der selbst ernannte "König von Deutschland" war erst im Februar 2019 aus dem Gefängnis entlassen worden. Er hatte seit November 2018 in der JVA Halle wegen Fahrens ohne Führerschein und unbefugten Betreibens eines Versicherungsgeschäfts gesessen. Allerdings wurde Fitzek nach dreieinhalb Monaten wieder freigelassen, weil ihm die Zeit, die er zuvor bereits in Untersuchungshaft verbracht hatte, auf die Strafe angerechnet worden war.

Peter Fitzek ist laut Verfassungsschutz dem Umfeld der Reichsbürgerbewegung zuzuordnen, streitet dies selbst allerdings vehement ab. Der 54-Jährige hatte 2012 auf einem ehemaligen Klinikgelände bei Wittenberg sein eigenes Königreich ausgerufen und sich selbst zum Herrscher des Reichs erklärt. Er stand bereits mehrfach vor Gericht. Das Gelände wurde 2017 über einen Insolvenzverwalter für mehr als 600.000 Euro verkauft und inzwischen zwangsgeräumt.
[close]
https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/dessau/wittenberg/peter-fitzek-bankgeschaeft-wiedereroeffnet100.html?fbclid=IwAR0tXguC9M5SZT85HSPdroMvTCHYEVIYMiPbf8xTD9OEpj0NPdimndJXsc8
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, Pirx, Cuntsler, Anmaron

Online Gast aus dem Off

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 6609
  • Dankeschön: 16719 mal
  • Karma: 266
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Man sagt ja, unsere Klienten lernen es nie. Das scheint aber wohl auch für manche "BRiD-Firma" zu gelten.
 

Offline Anmaron

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2063
  • Dankeschön: 3976 mal
  • Karma: 103
  • schwarzes Systemschaf und kompetenter Nichtskönner, Abteilungsleiter Qualitätskontrolle im Wackelpuddingreferat.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 500 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Klar, wenn er erst die Deutsche Bank übernimmt oder ersetzt! Und im nächsten Schritt hat er Monopol, dann kommen wir um die Goldkronen-Bank nicht mehr herum!
Wer sich politisch nicht engagiert, hilft im Grunde jenen, die das Gegenteil von dem wollen, was man selber für wichtig und richtig hält. (Alain Berset)
Die Demokratie ist so viel wert wie diejenigen, die in ihrem Namen sprechen. (Robert Schuman)

Anmaron, M. Sc. univ. Universität Youtübingen
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Lalilu, Goliath

Offline aitmatow

Fitzelchen berichtet von seiner triumphalen Einlassung in Hof.

http://koenigreichdeutschland.org/de/neuigkeit/hof-berichterstattung-die-zweite.html

Hat - natürlich - nicht jeder verstanden, aber er hat - selbstverständlich - den anwesenden Juristen mal gezeigt, wie es geht, besonders dem tumben Oberstaatsanwalt. Man lese und staune:

Zitat
Das hat man schon an den empörten gelegentlichen Einwendungen des Oberstaatsanwaltes bemerkt, der mit seinen Zwischenrufen gezeigt hat, dass er da auf einigen Holzwegen unterwegs ist. Er wollte einerseits nicht hinnehmen, selbst ein Sklave zu sein, was aber schon im Palandt-Kommentar zum BGB nachzulesen ist [...]

 :facepalm: :D

Das kann alles irgendwie nicht wahr sein.

Die ausführliche Einlassung ist als PDF beigegeben. Darin ein interessanter Passus, unter Bezug auf die neue Ordnung des KRD (S. 7 unten):

Zitat
Dieses Recht der "Freie Fahrt nach freiem Ermessen" verliert man unverzüglich, sollte man in einen Unfall mit körperlichen Folgeschäden eines Anderen verwickelt sein. Dies ist auch sinnvoll, es würde ja beweisen, dass man nicht die Kontrolle über die Eigenschöpfung seiner Realität hat und für die Nutzung derartiger Freiheit somit ungeeignet ist.

Wie passt das denn zu Fitzeks Unfall mit Personenschaden? Müsste er nicht selbst in seiner Ordnung den Lappen abgeben?
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, Happy Hater, Anti Reisdepp, Pirx, SchlafSchaf, Neubuerger, Goliath

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 11367
  • Dankeschön: 28085 mal
  • Karma: 707
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 10000 Beiträge Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Damit nicht jeder klicken muss und natürlich fürs Archiv.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, aitmatow, Pirx, dtx, Gast aus dem Off, Neubuerger

Offline aitmatow

Noch ein kleiner Nachtrag zur Homepage des KRD, eine Sache, von der ich nicht weiß, ob sie hier nicht vielleicht schon thematisiert worden ist: In der Rubrik "Das sind wir" finden sich unter den "Menschen" im KRD keine Einzelfotos mehr. Peter, Martin und Benjamin sind mit ihrem jeweiligen Konterfei verschwunden.

http://koenigreichdeutschland.org/de/menschen-1069.html

Da gerade an der Homepage nie ohne Grund herumgeschraubt wird, dürfte die inhaltliche Veränderung wahrschienlich mit den anhängigen Verfahren in Zusammenhang stehen. Möchte da jemand nicht mehr mit dem KRD in Verbindung gebracht werden?
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, Pirx, SchlafSchaf, Neubuerger

Offline Anmaron

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2063
  • Dankeschön: 3976 mal
  • Karma: 103
  • schwarzes Systemschaf und kompetenter Nichtskönner, Abteilungsleiter Qualitätskontrolle im Wackelpuddingreferat.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 500 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Zitat
Zitat
Dieses Recht der "Freie Fahrt nach freiem Ermessen" verliert man unverzüglich, sollte man in einen Unfall mit körperlichen Folgeschäden eines Anderen verwickelt sein. Dies ist auch sinnvoll, es würde ja beweisen, dass man nicht die Kontrolle über die Eigenschöpfung seiner Realität hat und für die Nutzung derartiger Freiheit somit ungeeignet ist.

Wie passt das denn zu Fitzeks Unfall mit Personenschaden? Müsste er nicht selbst in seiner Ordnung den Lappen abgeben?
Nein, dieser Unfall war gottgewollt, so wie Furzeks Königsherrschaft.
Wer sich politisch nicht engagiert, hilft im Grunde jenen, die das Gegenteil von dem wollen, was man selber für wichtig und richtig hält. (Alain Berset)
Die Demokratie ist so viel wert wie diejenigen, die in ihrem Namen sprechen. (Robert Schuman)

Anmaron, M. Sc. univ. Universität Youtübingen
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, Pirx, Gast aus dem Off, Neubuerger

Offline dieda

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2390
  • Dankeschön: 4355 mal
  • Karma: 403
  • Hauptabteilung wahre Wahrheiten
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Verstehe ich das richtig, dass der Schilo nun auf einen "erstklassigen Freispruch" nach Paragraf 20 StGB hinarbeitet?
:scratch:
D adaistische I lluminatinnen für die E rleuchtung D es A bendlandes

Tolereranzparadoxon: "Denn wenn wir die uneingeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, (...) dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.“ Karl Popper
 

Offline Neubuerger

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • N
  • Beiträge: 3754
  • Dankeschön: 14062 mal
  • Karma: 461
  • Senior Chemtrail Master
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Die ausführliche Einlassung ist als PDF beigegeben. Darin ein interessanter Passus, unter Bezug auf die neue Ordnung des KRD (S. 7 unten):

Bitte solche "wichtigen" Schreiben auch hier archivieren, damit die nicht verloren gehen, falls die Pudel mal wieder an ihrer Version der Realität schrauben. Ich habs mal angehängt.

Verstehe ich das richtig, dass der Schilo nun auf einen "erstklassigen Freispruch" nach Paragraf 20 StGB hinarbeitet?
:scratch:

Wenn ich mir das Ende des Dokuments so ansehe, könnte man zu dem Schluß kommen:

Sebastian Leber über Rüdi: Hoffmanns Beweisführung ist, freundlich ausgedrückt, unorthodox. Es geht in seinen Filmen drunter und drüber wie bei einem Diavortrag, bei dem der Vortragende kurz vor Beginn ausgerutscht ist und alle Dias wild durcheinander auf den Boden flogen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: DinoVolare, dieda

Online Gast aus dem Off

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 6609
  • Dankeschön: 16719 mal
  • Karma: 266
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Wurde die Anwältin im Voraus bezahlt? Falls nicht, könnte ihr das Lachen bald vergehen.
 

Offline Chemtrail-Fan

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2096
  • Dankeschön: 4626 mal
  • Karma: 212
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Zitat
Dieses Recht der "Freie Fahrt nach freiem Ermessen" verliert man unverzüglich, sollte man in einen Unfall mit körperlichen Folgeschäden eines Anderen verwickelt sein. Dies ist auch sinnvoll, es würde ja beweisen, dass man nicht die Kontrolle über die Eigenschöpfung seiner Realität hat und für die Nutzung derartiger Freiheit somit ungeeignet ist.

Nur zur Sicherheit, dass ich das richtig verstanden habe: Nach seinem Modell hat man also quasi einen "Treffer" frei? Jeder darf rumkurven, wie er will und wird erst dann aus dem Verkehr gezogen, wenn er jemanden um die Ecke gebracht oder wenigstens schwer verletzt hat (man beachte: "Folgeschäden"! Gut verheilte Knochenbrüche oder Wunden sind dann also wohl kein Grund...)?
Na, hoffen wir mal, dass solche Phantasien niemals Wirklichkeit werden...
Ich habe mir bereits eine feste Meinung gebildet! Verwirren Sie mich bitte nicht mit Fakten!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: comsubpac, Neubuerger

Offline Noldor

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5436
  • Dankeschön: 7197 mal
  • Karma: 353
  • Momentan heisse ich Bernfried.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Nur zur Sicherheit, dass ich das richtig verstanden habe: Nach seinem Modell hat man also quasi einen "Treffer" frei?

Und wenn das nicht nur auf den Strassenverkehr bezogen ist haben wir Anarchie. Jeder darf einmal stehlen, vergewaltigen, morden....

Was für ein ♥♥♥ dieser PIF ist. :facepalm: :facepalm: :facepalm:
Wenn der Hirntod wirklich ein Zeichen für das Lebensende wäre,
dann müsste man bei uns ganze Bevölkerungsgruppen begraben.

Dieter Nuhr
 

Offline comsubpac

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • c
  • Beiträge: 817
  • Dankeschön: 2487 mal
  • Karma: 160
  • Oberster Oberbefehlshaber der Oberbefehlshaber
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL
    • Auszeichnungen
Zitat
Zu meinen persönlichen Verhältnissen gibt das Gutachten mit dem Aktenzeichen 2 IN 315/16 Auskunft, welches durch ein fremdbeantragtes Insolvenzverfahren (durch die BaFin ausgelöst) für das Landgericht Dessau-Roßlau gefertigt wurde und dem das Gericht gefolgt ist. In diesem Gutachten ist vom Gutachter über Unsere Verhältnisse und das Königreich Deutschland folgendes ausgeführt: [...]

Der PETER übersieht natürlich den Teil in dem aufgeführt wird, dass er ein absoluter Versager ist der es nicht mal für nötig hält Unterhalt für die Kinder zu zahlen die er in die Welt gesetzt hat. Dabei sind das ja immerhin die Enkel Gottes oder so...
Auch vergisst er zu erwähnen, dass der Gutachter mehrfach geschrieben hat, dass er die Angaben des PETER nicht überprüfen konnte, da er keine entsprechenden Vollmachten erhalten hat und unser Kaiser der Herzen nicht wirklich kooperativ war.

Zitat
Schon das Gutachten beweist, dass Wir tatsächlich einen Staat gegründet haben und demzufolge im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und eines international anzuerkennenden Führerschein des Staates Königreich Deutschland waren.
Ja Fusselpeter, es ist ja allgemein bekannt, dass Insolvenzgutachter in Deutschland dafür zuständig sind Staaten anzuerkennen und sich Gerichte danach um die "internationale Anerkennung" kümmern. Gut erkannt!  :facepalm:

Zitat
Das Schreiben des Bezirksamtes Friedrichshain – Kreuzberg von Berlin bestätigt, dass zu einer Heirat ein Staatsangehörigkeitsausweis erforderlich ist.
Sehr lustig, ernsthaft.

Zitat
Nun kurze Ausführungen zu Unserer derzeitigen und vermeintlichen vorherigen Staatsangehörigkeit. Aus denen damit zusammenhängenden Tatsachen ist die Berechtigung auf Sezession deutlich erkennbar. Somit konnten Wir völkerrechtswirksam den Staat KRD gründen und eigene Fahrerlaubnisse und Führerscheine ausstellen, die im internationalen Verkehr von allen Staaten und Verwaltungskonstrukten anzuerkennen sind.
1. Es gibt kein "Recht auf Sezession", ganz im Gegenteil, das Völkerrecht betrachtet die Unverletzbarkeit der Grenzen als höchstes Gut.
2. Mit Staatsangehörigkeiten oder deren Fehlen hat das alles so oder so nichts zu tun.
3. Warum braucht Gott ein Raumschiff? Äh.. Warum braucht ein Staat einen Führerschein?

Zitat
Unsere derzeitige Staatsangehörigkeit ist: Königreich Deutschland
Meine vorherige Staatsangehörigkeit, oder korrekter ausgedrückt, mein Status war: staatenlos
Kann dem mal jemand erklären was ein Adjektiv ist? Wenn der arme König staatenlos ist, dann verlange ich seine Abschiebung! Das mit dem Register ist auch dämlich, denn als Staatenlose wären sie dort aufgeführt worden, als Deutsche aber gerade nicht...

Zitat
Die Bundesrepublik Deutschland ist kein Staat. Sie hat nach eigenem Bekunden schon keine Staatsangehörigen. Das bestätigt z.B. auch ein Schreiben des Landkreises Demmin in dem es heißt:
Ach Peter, da du hier ja aufpasst: Wenn die Bundesrepublik Deutschland kein Staat ist, warum steht dann in Artikel 20 GG, dass die Bundesrepublik Deutschland ein Staat ist? Das mit dem Landkreis zeigt letztlich auch nur wie überfordert das KRD mit der deutschen Sprache ist: eine "Staatsangehörigkeit der Bundesrepublik Deutschland" gibt es ja auch nicht sondern es gibt nur die "deutsche Staatsangehörigkeit", die alle Bürger der DDR ebenfalls hatten. Man kann also nicht eingebürgert werden, wenn man bereits Staatsangehöriger ist.

Zitat
im Sinne... [...] ...gemäß...
Mein Held! "Im Sinne" und "gemäß" sind Synonyme... Lass dir mal von Benjamin erklären was das bedeutet...

Zitat
"Das StAG verneint nun aber die Staatsangehörigkeit in einem der ehemaligen deutschen Bundesstaaten und lässt nur noch die von den Juristen des benutzten Adolf Hitlers geschaffene "Reichsangehörigkeit" der statusgeminderten Deutschen als Untertanen zu."
Das glaubt doch außer Rüdiger und dem PETER keiner mehr... Das Staatsangehörigkeitsgesetz stammt nicht von Hitler sondern aus dem Jahr 2000 und die "gemeinsame Staatsangehörigkeit" wurde auch nicht am 05. Februar 1934 geschaffen sondern am 16. April 1871 durch Artikel 3 der Reichsverfassung (gemeinsames Indigenat).
Reichsbürger im Sinne der Nürnberger Rassegesetze und die unmittelbare Reichsangehörigkeit haben auch nur entfernt etwas miteinander zu tun. Selbst die Nazis haben, soweit bekannt, niemals "Reichsbürgerbriefe" ausgestellt.

Zitat
Deshalb kann auch kein vermeintlicher Deutscher von der Bundesrepublik in Deutschland in seinem sog. "Gelben Schein" (Staatsangehörigkeitsurkunde) nachlesen, dass er die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat (des ehemaligen 2. Deutschen Reiches) erhalten hat, was ja auch völlig klar ist, denn es ist
ein rechtlicher Grundsatz, dass Niemand mehr Rechte geben kann, als er selbst innehat (nemo plus iuris transfere, potest quam ipse habit).

Nein, Peter das liegt daran das die Länder keine Staatsangehörigkeiten mehr vergeben. Man kann nicht nachweisen was es nicht gibt. Das ist wie mit deinem Wasserauto: Du kannst nicht nachweisen das es funktioniert also gibt es auch kein Wasserauto!

Zitat
Da die Bundesrepublik aber nur das illegale 3. Reich fortführt, da sie mit diesem subjektidentisch, wenn auch in ihrer räumlichen Ausdehnung nur teilidentisch ist, kann sie auch keine Staatsangehörigkeitsurkunde eines Bundesstaates des 2. Deutschen Reiches ausstellen.
Abgesehen davon, dass das "3. Reich" nicht illegal war ist die Bundesrepublik Deutschland identisch mit dem Deutschen Reich von 1871 und allen seinen Ausprägungen. Die Bundesrepublik Deutschland kann aber keine Urkunden über etwas ausstellen was es nicht gibt.

Zitat
In dem Schreiben an Matthias Pauqué ist wörtlich ausgeführt:
Hättest du das Schreiben gelesen, wäre dir auch aufgefallen das es wahrscheinlich gar keine Daten in dem Register gab, da dort laut dem aufgeführten Gesetz nur Daten von Ausländern gespeichert werden dürfen nicht aber von deutschen Staatsangehörigen.

Später mehr... :clap:

« Letzte Änderung: 3. Juli 2019, 17:42:59 von comsubpac »
"Schokohala - Das hilft gegen Vampire, Reptiloiden und Dämonenvorstufen!"
 

Online Knallfrosch

  • Rechtskonsulent
  • *
  • Beiträge: 487
  • Dankeschön: 1753 mal
  • Karma: 49
  • Ich dürfte gar nicht hier sein.
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Zitat
Wie schon in der letzen Einlassung erläutert, ist die Usurpation Unseres Staatsgebietes durch die
bundesrepublikanischen Handlanger der Bankenkartelle wieder aufgehoben worden und die
Wiederinbesitznahme wird bereits am 03.07.2019 besprochen, einvernehmlich wirkend verhandelt und
dann auch organisiert und durchgeführt.

Also heute.
Nobody became famous by saying it can't be done.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Neubuerger