Autor Thema: Auja! Sozialnationalismus  (Gelesen 261 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Reichskasper Adulf Titler

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2094
  • Dankeschön: 4365 mal
  • Karma: 118
  • Schwein befiehl, wir grunzen!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Auja! Sozialnationalismus
« am: 21. Juni 2019, 00:35:37 »
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/cdu-streit-in-sachsen-anhalt-blinker-nach-rechts-a-1273448.html
Die zwei Fraktionsvizes im Magdeburger Landtag, Ulrich Thomas und Lars-Jörn Zimmer, machen sich mit einem internen Papier Luft über die verfahrene Situation. Das neunseitige Papier mit dem Titel "Denkschrift" liegt dem SPIEGEL vor.
"Wir sollten eine Koalition jedenfalls nicht ausschließen. Stand jetzt ist sie nicht möglich - wir wissen aber nicht, wie die Lage in zwei oder fünf Jahren ist." Es komme darauf an, welche "Strömung" sich in der AfD durchsetze.
Angesichts der bevorstehenden Rezession müssten "Herkunft und Erhalt des Wohlstandes" wieder stärker thematisiert werden. Deshalb sei es an der CDU, das "Soziale mit dem Nationalen zu versöhnen", schreiben sie.


Warum kommt mir das bekannt vor?
Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt

Thomas Mann
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Rolly, Pirx, Brüllaffe, Cem Treyl, Neubuerger, Gelehrsamer, Wildente

Online Noldor

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5083
  • Dankeschön: 6111 mal
  • Karma: 341
  • Momentan heisse ich Bernfried.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Auja! Sozialnationalismus
« Antwort #1 am: 21. Juni 2019, 00:59:53 »
Die CDU sollte mal langsam das "Nationale" als das zu beurteilen was es in der deutschen Politik ist: ein Weg um Rechtsextremisten und Nazis wieder hoffähig zu machen. Und das kann die CDU getrost der CSU überlassen.
Wenn der Hirntod wirklich ein Zeichen für das Lebensende wäre,
dann müsste man bei uns ganze Bevölkerungsgruppen begraben.

Dieter Nuhr
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Syssi, Rolly, Brüllaffe, Neubuerger, Wildente

Offline Rabenaas

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1778
  • Dankeschön: 3468 mal
  • Karma: 64
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Auja! Sozialnationalismus
« Antwort #2 am: 21. Juni 2019, 08:09:33 »
Vielleicht sollten die auch mal nach Österreich schauen...
"Es handelt sich hier um Völkermord!"

(Moni aus der Familie Unger, ein Mensch aus Fleisch und Blut)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Rolly

Offline hair mess

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5269
  • Dankeschön: 7203 mal
  • Karma: 489
  • Ein kerniger kluger Ur-Bayer mit breitem Dialekt
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 5000 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Auja! Sozialnationalismus
« Antwort #3 am: 21. Juni 2019, 08:32:02 »
Oder in die Vergangenheit.
Unterschätzt sie nicht nochmal.

Eigentlich kann das doch gar nicht sein.
Man kann die nicht unterschätzen.
Viel Schafspelz ist da doch nicht mehr.
Fällt Dir nur Unsinn ein und immer,
erzähle nichts, sonst wird es schlimmer.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Der viereckige Trompeter, Rolly, Pirx, Gast aus dem Off, Wildente

Offline Aldebaraner

  • Rechtskonsulent
  • *
  • Beiträge: 468
  • Dankeschön: 811 mal
  • Karma: 10
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Auja! Sozialnationalismus
« Antwort #4 am: 21. Juni 2019, 10:14:15 »
Ich hätte einen Namen für eine neue Partei:

Nationalsoziale deutsche Angestelltenpartei

 ;D ;D ;D
Den Sozialismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf!

(Für die volle Wirkmacht dieses Zitates bitte sich den Text leierend und vernuschelt immer wieder vorsprechen)
 

Offline Neubuerger

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • N
  • Beiträge: 2996
  • Dankeschön: 10613 mal
  • Karma: 373
  • Senior Chemtrail Master
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Auja! Sozialnationalismus
« Antwort #5 am: 21. Juni 2019, 10:33:37 »
Ich hätte einen Namen für eine neue Partei:

Nationalsoziale deutsche Angestelltenpartei

Das diskrimiert ja alle Leute, die nicht angestellt sind. Dann lieber "nationalsoziale deutsche allgemeine Partei".
Die anderen können dann ja weg, die braucht dann keiner mehr, wenn man eine allgemeine Partei hat. Und Wahlen kann man sich auch schenken, da setzt der Führer Kanzler direkt die Leute ein.
Sebastian Leber über Rüdi: Hoffmanns Beweisführung ist, freundlich ausgedrückt, unorthodox. Es geht in seinen Filmen drunter und drüber wie bei einem Diavortrag, bei dem der Vortragende kurz vor Beginn ausgerutscht ist und alle Dias wild durcheinander auf den Boden flogen.
 

Offline Aldebaraner

  • Rechtskonsulent
  • *
  • Beiträge: 468
  • Dankeschön: 811 mal
  • Karma: 10
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Auja! Sozialnationalismus
« Antwort #6 am: 21. Juni 2019, 11:09:15 »
oder so ...
Den Sozialismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf!

(Für die volle Wirkmacht dieses Zitates bitte sich den Text leierend und vernuschelt immer wieder vorsprechen)