Autor Thema: Anett M. und Ronald Wien, Dörpen / Wiensworld  (Gelesen 3337 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 12245
  • Dankeschön: 31336 mal
  • Karma: 720
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 10000 Beiträge Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Anett M. und Ronald Wien, Dörpen / Wiensworld
« am: 3. April 2019, 10:31:03 »
Nachdem Martina Altunel ja "aufgegeben" hat und die Sache mit der amerikanischen Steuer und dem Diplomaten nicht mehr weiter verfolgt, macht sich wohl ein Pärchen auf, neue Stars am "Reichsdeppenhimmel" zu werden.

Sie haben wohl die Seminare von Till Peter Rauscher besucht und sind jetzt "reif" um endlich die Klage einzureichen.  :facepalm: :facepalm:

Zitat
IRS Klage in Washington bei Steuerbetrug
Posted On 28. März 2019

So … jetzt veröffentliche ich mal was ganz Spezielles, nämlich eine Klage an den IRS in Washington, die ich mir „zusammengebastelt“ habe. Da mein Englisch leider nicht so perfekt ist, kann ich nur von „basteln“ reden. Also alles ohne Gewähr – das ist nur mein Erfahrungsbericht. Jeder kann sich daraus selbst bereichern oder eben einfach wegschauen, das ist DEUTSCH ja gewohnt. Wenn sich jedoch jemand findet, der hier vielleicht etwas zu beitragen möchte – um UNS ALLE zu bereichern, dann immer her damit.
Woher habe ich die Idee zur Klage an den IRS Washington

Genau das möchte ich vorweg erklären, denn man kann ja nur wachsen, wenn man sich mittels den Ideen anderer eine neue Idee einfallen lässt. So habe ich das nun auch gehandhabt.  Auf der Suche nach Material habe ich „Gabriel“ gefunden. Gabriel hat wohl eine Klage am High Court of England/Wales eingereicht. Hier geht es um die Zwangsvollstreckung eines Anwesens (zurecht, denn völlig illegal). Aber Gabriel erklärt in seinen Videos dazu, dass er ein Mitglied bei der B.A.R Assoziation wäre – damit habe ich ein Problem, denn genau das sind meine Gegner!

Also habe ich seine Klage einfach als Vorlage genutzt (ganz offiziell), denn er hat es ja auch so veröffentlicht, dass sich jeder mit „einklinken“ kann – und meine eigene Klage daraus „gebastelt“! Der Grund ist, auch wenn es sich in seinem Fall ausschließlich um eine Zwangsvollstreckung von Eigentum handelt, dass sich einige Passagen auf das IRS beziehen – tja und das ist genau mein DING!
Die Klage an den IRS Washington

Damit ist es allein nicht getan, denn ich muss ja noch wissen, wo genau diese Klage hingehen soll. Dazu habe ich folgende Seite gefunden :

STEUERGERICHT DER VEREINIGTEN STAATEN

WASHINGTON, DC 20217

United States Tax Court

400 Second Street NW

Washington,

DC 20217-0002 State

Und weitere Erläuterungen unter Tax Fraud Alerts – dies ist die Erläuterung im Umgang mit Steuer-Trick-Betrügern und ReGIERungen!
Was muss zur KLAGE beigefügt werden

Alles, was dazugehört. Also – jedes Urteil, jeder Strafbefehl, jede Forderung der Gemeinde – im Grunde ALLES, was ein AKTENZEICHEN oder eine KONTONUMMER hat und wo Euer „name/NAME“ draufsteht, müsst Ihr in Kopie beifügen. Das alles spezifisch auf jeden Fall einzeln. Also für jedes Vergehen (mit allen beteiligten Personen und ist er noch so klein) eine eigene Klage! Dabei gilt, alles, was auch im direkten Zusammenhang mit dem Fall an Akten eröffnet wurde.

Beispiel:

Du bist kriminalisiert worden, weil Du ein Angebot nicht erfüllen willst/kannst – sagen wir GEZ-Gebühren. Dann fülle zu jeder Forderung (nicht Mahnung) die Formulare aus, scanne sie ein und drucke je eine Kopie aus – diese musst Du mitsenden, damit das Gericht weiß, wo es einhaken muss. Dazu sollten alle Anlagen mit Accept – also Angebote/Mahnungen, Vollstreckungen mit Accept, Strafbefehl mit Accept, Urteile/Beschlüsse mit Accept und so weiter als Kopie beigefügt werden (Wer sich mit dem A4V nicht auskennt sollte es ohne probieren).

Meine erste Klage, welche per Einschreiben 10 Tage später, nachweislich in Washington angekommen ist, umfasst 49 beidseitig bedruckte Seiten! Das ist echt Arbeit und hat mich Stunden gekostet. Ganz zu schweigen von den Stunden, die ich mit der Übersetzung und Individualisierung der Klage und der Formulare benötigt habe.

Wer meine Arbeit unterstützen möchte, der darf auch gerne seinen individuellen Spenden-Beitrag an dieses Paypal-Konto übersenden: [email protected] – jeder Euro zählt! Wenn nicht, behaltet Euer schlechtes Gewissen.
Ok, weiter im Text

Der ist hier zu finden als PDF-Datei – diese Klage habe ich nun individuell auf einen Fall betreffend der VERWALTUNG / JUSTIZ / GERICHT / POLIZEI gemünzt. Die stecken ja ohnehin alle unter einer Decke … Alles, was in ROT gekennzeichnet ist, ist spezifisch zu gestalten – besonders der FALL selbst!
muster Klage IRS – individuellHerunterladen

Viel Spaß dabei und teilt Eure Erfahrungen mit den anderen Menschen, das ist wichtig, um zu wachsen und reifen! Ihr könnt auch die original Klage vom Gabriel ummünzen – oder so nehmen, wie sie ist – ganz wie ihr wollt. IHR steht im Mittelpunkt Eures Selbst gestalteten Recht – niemand sonst kann Euch sagen, was Euer Recht ist, außer Ihr selbst.

Ihr habt das Recht FREI zu leben, zu essen, zu trinken, zu arbeiten, wie es euch gefällt, niemand kann und darf Euch dieses Recht nehmen! Kein Mensch auf dieser Welt hat Pflichten, die ein anderer Dir aufbürdet! Merk Dir das, ein für alle Mal!

Da meine Klage erst im Februar 2019 verschickt wurde, kann ich noch keine weiteren Ergebnisse liefern, werde dies jedoch sofort tun, sobald ich Neues weiß! Versprochen! Solange ich lebe!
Urheberrechte – Hier meine Meinung dazu:

Wir sind ALLE Urheber unserer individuellen Ideen, die wir aus der Erfahrung heraus erhalten haben. Von WEM haben wir aber unsere Ideen und Erfahrungen, wenn nicht von jenen, die uns als Vorbild dienen. Wir lernen Laufen, weil wir es uns von den GROSSEN abgeschaut haben. Wir lernen singen, weil wir die NOTEN (wer auch immer die erfunden hat) lernen. Oder eben nach dem Gehör etwas NACHempfinden. Damit meine ich, dass wir in einer Symbiose an Ideenreichtum leben, von denen wir ALLE profitieren können. Also was soll der Quatsch mit dem Patent- und Urheberrecht. Das dient doch nur dazu, dass sich einige WENIGE finanziell bereichern können – bis ins Unermessliche zum Teil!!!
ABER – wer legte das Fundament?

Woher hat ein Musiker beispielsweise seine Ideen zu einem (neuen) Song? Ganz klar, er hat irgendwo schon mal eine Melodie gehört, die ihn inspiriert. Wer nicht weiß was ein Ton, eine Melodie ist, der wird niemals einen Song schreiben können. Also Gehörlose beispielsweise werden NIE einen Hit landen – Blinde schon, denn die können meist noch hören!

Wer ist denn dann wirklich der Urheber eines Liedes, welches doch auf Noten basiert, die schon bestanden haben, egal in welcher Reihenfolge.

Für mich persönlich ist das Urheberrecht eine Farce, denn NIEMAND auf dieser Welt kann sich als tatsächlichen Urheber bezeichnen, denn seine SCHÖPFUNG basiert immer auf der IDEE / SCHÖPFUNG eines oder mehreren ANDEREN!

Lasst uns doch einfach GEMEINSAM an der SCHÖPFUNG teilhaben, um den Sinn des Lebens zu leben. Nämlich „fort zu schreiten“! Nur GEMEINSAM sind wir STARK!
http://wiensworld.de/irs-klage-in-washington-bei-steuerbetrug

Das Impressum auf der Seite ist natürlich mehr als mangelhaft. Da Anett aber ein ausgeprägtes Sendungsbewusstsein hat, findet man sie und die Firma der beiden problemlos.

https://twitter.com/TrixiTex

https://www.facebook.com/OMGWien

http://www.servotec-doerpen.de/impressum/

Das Profil des Gatten
https://www.facebook.com/ronald.wien.9

Ihre Profile sind ein Sammelsurium des Wahns. Bei der Gelegenheit habe ich aber auch erfahren, dass Kautz-Vella jetzt nicht mehr Chemtrailexperte, sondern "Medienwissenschaftler" mit Schwerpunkt "5G-Forschung" ist.

Ich habe die im Impressum der Firma angegebene Steuernummer bei VIES mal geprüft. Die sagen, die ist nicht vergeben.  :o
« Letzte Änderung: 3. April 2019, 10:33:56 von Gutemine »
 

Offline Chemtrail-Fan

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2134
  • Dankeschön: 4795 mal
  • Karma: 215
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Anett M. und Ronald Wien, Dörpen / Wiensworld
« Antwort #1 am: 3. April 2019, 10:48:28 »
Zitat
Meine erste Klage, welche per Einschreiben 10 Tage später, nachweislich in Washington angekommen ist, umfasst 49 beidseitig bedruckte Seiten! Das ist echt Arbeit und hat mich Stunden gekostet. Ganz zu schweigen von den Stunden, die ich mit der Übersetzung und Individualisierung der Klage und der Formulare benötigt habe.

Und wofür die Arbeit? Für den Papierkorb. Ich hätte gedacht, dass sich das selbst bei den De**en herumgesprochen hätte, was "IRS" heißt und dass die das einfach nur wegschmeißen. Schade um die Bäume, die dafür sterben müssen. 49 Blatt mit Schwurbelei. Alleine ihr Entwurf ist ja schon grauslich.


Zitat
Wer meine Arbeit unterstützen möchte, der darf auch gerne seinen individuellen Spenden-Beitrag an dieses Paypal-Konto übersenden: [email protected] – jeder Euro zählt! Wenn nicht, behaltet Euer schlechtes Gewissen.

Öha! Und da haben wir wieder mal den Kern der Geschichte...
Ich habe mir bereits eine feste Meinung gebildet! Verwirren Sie mich bitte nicht mit Fakten!
 

Offline Schattendiplomat

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2908
  • Dankeschön: 7767 mal
  • Karma: 280
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 2250 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Anett M. und Ronald Wien, Dörpen / Wiensworld
« Antwort #2 am: 3. April 2019, 11:19:28 »
oh man - wo das bereits in der Vergangenheit solch enorme Erfolge erzielt wurden ist das ja ein sicheres Ding für die Zwei.

(...)
Genau das möchte ich vorweg erklären, denn man kann ja nur wachsen, wenn man sich mittels den Ideen anderer eine neue Idee einfallen lässt. So habe ich das nun auch gehandhabt.  Auf der Suche nach Material habe ich „Gabriel“ gefunden. Gabriel hat wohl eine Klage am High Court of England/Wales eingereicht. Hier geht es um die Zwangsvollstreckung eines Anwesens (zurecht, denn völlig illegal). Aber Gabriel erklärt in seinen Videos dazu, dass er ein Mitglied bei der B.A.R Assoziation wäre – damit habe ich ein Problem, denn genau das sind meine Gegner!

Also habe ich seine Klage einfach als Vorlage genutzt (ganz offiziell), denn er hat es ja auch so veröffentlicht, dass sich jeder mit „einklinken“ kann – und meine eigene Klage daraus „gebastelt“! Der Grund ist, auch wenn es sich in seinem Fall ausschließlich um eine Zwangsvollstreckung von Eigentum handelt, dass sich einige Passagen auf das IRS beziehen – tja und das ist genau mein DING!
(...)

Gabriel ist also Mitglied der nicht existenten und hochgeheimen B.A.R. das zeigt, dass die Zwei mal gar nicht leichtgläubig sind, wenn sie das ernst nehmen.

Auch schön ist was sie so als ihr "Ding" beschreibt.
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx, Yun-Yuuzhan, Neubuerger, Goliath

Offline Neubuerger

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • N
  • Beiträge: 3882
  • Dankeschön: 14772 mal
  • Karma: 478
  • Senior Chemtrail Master
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Anett M. und Ronald Wien, Dörpen / Wiensworld
« Antwort #3 am: 3. April 2019, 11:31:35 »
Nachdem Martina Altunel ja "aufgegeben" hat und die Sache mit der amerikanischen Steuer und dem Diplomaten nicht mehr weiter verfolgt, macht sich wohl ein Pärchen auf, neue Stars am "Reichsdeppenhimmel" zu werden.


Wow, da hast du aber wieder ein schönes Exemplar gefunden.

Zitat
IRS Klage in Washington bei Steuerbetrug
Wer meine Arbeit unterstützen möchte, der darf auch gerne seinen individuellen Spenden-Beitrag an dieses Paypal-Konto übersenden: [email protected] – jeder Euro zählt! Wenn nicht, behaltet Euer schlechtes Gewissen.

Sehr schön, die Emailadresse ist gemerkt, ich werde dann nachher mal wieder eine Beschwerde an Paypal schicken. Vielleicht hilfts ja was.
Sebastian Leber über Rüdi: Hoffmanns Beweisführung ist, freundlich ausgedrückt, unorthodox. Es geht in seinen Filmen drunter und drüber wie bei einem Diavortrag, bei dem der Vortragende kurz vor Beginn ausgerutscht ist und alle Dias wild durcheinander auf den Boden flogen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: echt?, Staatstragender, Pirx, Schattendiplomat, Goliath

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 12245
  • Dankeschön: 31336 mal
  • Karma: 720
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 10000 Beiträge Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Re: Anett M. und Ronald Wien, Dörpen / Wiensworld
« Antwort #4 am: 19. Mai 2019, 12:46:26 »
Herausragender Erfolg! Sie hat ein Aktzenzeichen bekommen und soll jetzt alles auf englisch einreichen. Außerdem einen Kostenvorschuß von 60 Dollar zahlen. Letzteres macht sie natürlich mittels "promissory note".

Da wissen die in den USA dann gleich, dass es sich um eine weitere Anhängerin der ja im Knast sitzenden "OPPT/UCC-Expertin" Heather Ann Tucci und Konsorten handelt.  ;D

http://wiensworld.de/irs-washington-klage-ein-aktenzeichen-wurde-erstellt?fbclid=IwAR0e7ibphYwhxrcQvRwZoUkJE1pQ0ss8DDR8QlJ7kWQOKO_QM9KGHhKIkxc
« Letzte Änderung: 19. Mai 2019, 12:51:40 von Gutemine »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Staatstragender, Pirx, dtx, Yun-Yuuzhan, Gast aus dem Off, Neubuerger, Goliath, califix

Offline Rechtsfinder

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1220
  • Dankeschön: 5288 mal
  • Karma: 416
  • Rechtsbedenkenträger
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Anett M. und Ronald Wien, Dörpen / Wiensworld
« Antwort #5 am: 19. Mai 2019, 13:20:31 »
Ihre Post verschönert sie mit einem Wappen vom Sürmelclown. Immer wieder spannend, woher die sich ihren Schwachsinn so zusammenkopieren.
Eine von VRiBGH Prof. Dr. Thomas Fischer erfundene Statistik besagt, dass 90% der Prozessgewinner die fragliche Entscheidung für beispielhaft rechtstreu halten, 20% der Unterlegenen ihnen zustimmen, hingegen von den Verlierern 30% sie für grob fehlerhaft und 40% für glatt strafbar halten.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dtx, Goliath

Online Finanzbeamter

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4554
  • Dankeschön: 10831 mal
  • Karma: 341
  • Zaiberterrorist
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: Anett M. und Ronald Wien, Dörpen / Wiensworld
« Antwort #6 am: 19. Mai 2019, 20:38:23 »
Zitat
promissory note
Das hat ja schon bei “Diplomat“ Ulrich so super funktioniert. ;D Dann wundern die sich, wenn der Scheck “weg“ ist weil jedes Gericht das Ding einfach abheftet und nicht beachtet
Ein Geisterfahrer? Quatsch! Hunderte!
- Alle Reichsbürger. Immer -

Es muas a Blede gem, oba es wern oiwei mehra
- Gustl Bayrhammer -
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath

Offline Chemtrail-Fan

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2134
  • Dankeschön: 4795 mal
  • Karma: 215
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Anett M. und Ronald Wien, Dörpen / Wiensworld
« Antwort #7 am: 20. Mai 2019, 08:28:58 »
Ist die Rechtschreibung in dem Antwortschreiben vom Tax Court eigentlich wirklich so schlecht oder hat sie da einfach nur drin rumgeschmiert (das "vorname nachname" kann ja auch nur von ihr stammen)?
In jedem Fall ist ihr völlig unklar, was sie da eigentlich treibt, sonst hätte sie das Schreiben nicht veröffentlicht. Sie verklagt vor dem Finanzgericht die Finanzbehörde der USA. Das kann man machen. Natürlich. Wenn man in den USA Steuern bezahlt und der Meinung ist, dass da was schiefgelaufen ist. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass sie jemals auch nur für einen einigen US-Cent Steuern in den USA bezahlt hat (es sei denn VAT, falls sie mal in den USA war oder von dort was bezogen hat).
Aber nachdem sie ja auch die 60USD Gebühren nicht bezahlt, passiert da eh nichts mehr.
Ich habe mir bereits eine feste Meinung gebildet! Verwirren Sie mich bitte nicht mit Fakten!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Staatstragender, dtx, Neubuerger, Goliath

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 12245
  • Dankeschön: 31336 mal
  • Karma: 720
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 10000 Beiträge Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Re: Anett M. und Ronald Wien, Dörpen / Wiensworld
« Antwort #8 am: 20. Mai 2019, 08:56:23 »
Die "Einfügungen" und Übersetzungen sind von Anett selbst.

Steuer dürfte sie dort wirklich nie bezahlt haben. Anett gehört zur "Till-Rauscher-Fraktion", die sich einbildet hier in Deutschland nicht nur keine Steuern zahlen zu müssen, sondern sich z.B. auch die Steuern die beim Einkaufen/Tanken/whatever anfallen vom "IRS" zurückholen zu können. Deshalb die Klagen.

Der erste Versuch lief ja bei Mara, bekanntlich sitzt dieser "Rechtsexperte" im Moment im Knast.  ;D ;D

Till-Peter veranstaltet dafür regelmäßig "Schulungen" und kassiert ordentlich, natürlich an der Steuer vorbei. Neue Zähne kann er sich trotzdem nicht leisten.  ;)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx, dtx, Neubuerger, Goliath

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 12245
  • Dankeschön: 31336 mal
  • Karma: 720
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 10000 Beiträge Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Re: Anett M. und Ronald Wien, Dörpen / Wiensworld
« Antwort #9 am: 11. Oktober 2019, 11:44:08 »
Nachdem die "IRS" bis jetzt noch nichts getan hat für die arme Anett und ihren Mann, gab es jetzt doch eine Pfändung. Zuständig ist wohl die StA Osnabrück.

Der "Beweis" mit der irren Summe sieht, soweit man es überhaupt erkennen kann, ziemlich selbstgebastelt aus.

Im Schreiben der Postbank ist nur der Freibetrag bezüglich Pfändung zu sehen und der Hinweis, dass das p-konto jetzt gesperrt ist.

Jetzt hat Anett erst mal alle angezeigt, persönlich haftbar gemacht und natürlich auch die halbe Welt informiert.  :facepalm: :facepalm:

http://wiensworld.de/pfaendung-bei-der-postbank-ueber-9-223-372-03685-euro?fbclid=IwAR2lT4bz2stGWUrbHn87ZFCeOrNe8qvcH1X8sJo97JsMUy-sfIlOHFixKWI

Gas und Strom wurden wohl auch abgestellt, dabei ist der Bezug doch ein kostenfreies Menschenrecht.  :facepalm: :facepalm: Zudem kann die EWE gar nicht belegen, dass sie irgendeine Forderung hat, wie gesagt: Menschenrecht und so...

http://wiensworld.de/ewe-netz-ewe-vertrieb-noetigung-vom-feinsten
« Letzte Änderung: 11. Oktober 2019, 11:47:24 von Gutemine »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Staatstragender, Gast aus dem Off, Goliath, Feiertag

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 12245
  • Dankeschön: 31336 mal
  • Karma: 720
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 10000 Beiträge Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Re: Anett M. und Ronald Wien, Dörpen / Wiensworld
« Antwort #10 am: 20. November 2019, 16:46:49 »
Es geht weiter mit den Erfolgen von Anett. Sie hat eine Ladung zum Haftantritt bekommen und versteht absolut nicht warum.

Genauer, sie versteht nicht, dass das Verfahren wegen Betrugs (wegen dem sie schon ein paar Tage abgesessen hat) und dem wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zwei völlig verschiedene Paar Stiefel und Urteile/Beschlüsse sind.

Ich würde vermuten, das nächste Strafverfahren wegen Widerstand wird nicht lange auf sich warten lassen.  ;)

http://wiensworld.de/wie-und-warum-ich-in-den-knast-kam

Ach ja, Anett ist natürlich ein Fan von Nikki, der AfD und hofft jetzt wohl auf Hilfe von Dumitries SMAD.  :facepalm: :facepalm:

Wunderschön: Ihre Verzierungen beim Strafbefehl.  :facepalm: :facepalm:

Edith:
Sehe ich jetzt erst. Es gibt auch noch einen Strafbefehl wegen Steuerhinterziehung. Der lautet auf 2.600 Euronen (wenn es stimmt, die Teile sind quasi unlesbar)
http://wiensworld.de/wie-eine-hexenjagd-beginnt
« Letzte Änderung: 20. November 2019, 17:02:20 von Gutemine »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Staatstragender, Pirx, Dr. Who, Neubuerger, Goliath, califix

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 12245
  • Dankeschön: 31336 mal
  • Karma: 720
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 10000 Beiträge Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Re: Anett M. und Ronald Wien, Dörpen / Wiensworld
« Antwort #11 am: 10. März 2020, 05:50:04 »
Die drehen mit/durch Defender wirklich alle am Rad. 

Das abgebildete Formular ist hier zu finden:
https://www.p3tips.com/TipForm.aspx?ID=325&C&T&H&X&Language=German&&fbclid=IwAR1WMs2pWvivuFOurpOgiYFgOv8OOWjt1cy4t0_p8qIxewvWlu9aAsjTWqI#googtrans(en%7Cde)

Anett ist ja, dank ihres herausragenden juristischen Wissens, Mitglied bei "Hallo Meinung". Weil sie so toll ist, wurde ihr zwischenzeitlich auch der Strom gesperrt. Dazu gibt es auch ein Video in welchem sie den Text aus Bild 4 vorliest.



Richtig genial ist aber ihre "Verbindlichkeitserklärung". Damit ist sie in ihrer Welt nämlich sämtliche Schulden los. Das steht demnächst wohl die Zwangsversteigerung und/oder -räumung an.

Sie hat der Bank wohl ihre "Akzeptanz" über 600.000 Euronen zugesandt. Es ist aber keine Verbuchung ihrer Zahlung erfolgt, im Gegenteil, es folgte die Eintragung der Zwangsversteigerung im Grundbuch.



Zitat
nnett M. Wien
23 Abonnenten
Das ist nun der zweite Teil, eine „Verbindlichkeitserklärung“, ebenfalls unter Eid, wie beim Verzug unter Eid und unbeschränkter Haftung.

Auch hier könnt Ihr Euch beteiligen und als Zeugen meine Aussage bestätigen:

http://wiensworld.de/erklaerung-unter...  mit Vorlage zum Verzug
Teil 1 Verzug und Eid:
https://www.youtube.com/watch?v=2FZBC...

Wenn diese sieben Minuten auch langweilig erscheinen, so ist der Inhalt hoch brisant, denn diese Verbindlichkeitserklärung geht nach Ablauf der Frist von 7 Tagen an den IRS Washington. Es sei denn, alles was ich hier sage, wird von den Angeschriebenen widerlegt.
Wie im Einzelnen das mit dem IRS funktioniert, werde ich dann auch auf meinem Blog veröffentlichen.


http://wiensworld.de/dein-wille-geschehe-oder-doch-der-wille-des-computers

Weil sie ja so erfolgreich damit ist, gibt es auch noch gleich tolle Infos zu "Bonds" (Bild 5)
http://wiensworld.de/indemnity-bond-private-ausgleichs-und-entschaedigungsschuldverschreibung

Auch dazu gibt es ein Video.


Der letzte Anhang sind die Unterlagen zur Zwangsversteigerung.
« Letzte Änderung: 10. März 2020, 07:05:03 von Gutemine »
 

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 12245
  • Dankeschön: 31336 mal
  • Karma: 720
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 10000 Beiträge Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Re: Anett M. und Ronald Wien, Dörpen / Wiensworld
« Antwort #12 am: 23. Mai 2020, 09:09:56 »
Anett hat ein paar herzallerliebste "Musterschreiben" entworfen mit denen man sofort zu Geld kommt oder seine Schulden bezahlen kann...  :facepalm: :facepalm:

Vielleicht gibt es ja hier jemand der das "übersetzen" kann.  ;D :scratch:
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Staatstragender, Neubuerger, Goliath

Offline Reichskasper Adulf Titler

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3653
  • Dankeschön: 9699 mal
  • Karma: 150
  • Schwein befiehl, wir grunzen!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Anett M. und Ronald Wien, Dörpen / Wiensworld
« Antwort #13 am: 23. Mai 2020, 11:43:19 »
bin schon am ersten Schreiben gescheitert und habe keinen blassen Schimmer, was das bedeuten soll.
Das wird sicher ein Erfolg.
Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt

Thomas Mann
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 12245
  • Dankeschön: 31336 mal
  • Karma: 720
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 10000 Beiträge Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Re: Anett M. und Ronald Wien, Dörpen / Wiensworld
« Antwort #14 am: 16. Juli 2020, 08:05:52 »
Anett ist jetzt (bis auf die Videos) fast so wahnhaft wie Fridi und völlig "Q-Anon", Kla-tv und Schrang verfallen. Aber natürlich schreibt sie auch weiterhin fleissig Briefe und Anzeigen, das US-Militär und Trump werden ihr ganz bestimmt helfen.

Putzig ist das Meme von "Lügen-Lotzlöffel", bei der Definition müsste sie (und die ganze rechte AfD-Reichsbürger-Herrenrasse-Blase) ja eine echte Linksextremistin sein.  ;D
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Staatstragender