Autor Thema: "Marc Bamert - Telefonat mit dem Staat"  (Gelesen 7276 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2354
  • Dankeschön: 6884 mal
  • Karma: 543
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL
    • Auszeichnungen
Re: "Marc Bamert - Telefonat mit dem Staat"
« Antwort #45 am: 21. Februar 2018, 15:08:46 »
Ja, habs auch gesehen, befand es aber für eher uninteressant ... mein Eindruck: Klein-Marc will auch mal wieder ein bisschen Aufmerksamkeit, seit ihm Carl-Pöter, Peino und Depplev die Show gestohlen haben.

Aber: Klein-Marc lebt immer noch in seinen ewigen alten Deppen-Mustern, der Rest der Schweizer Deppenlandschaft wendet sich hingegen neuen dämlichen Konzepten wie etwa dem GCLC zu.

Tja, Klein-Marc, so wird das nix mit der Aufmerksamkeit.

Nebenbei bemerkt: Was ist eigentlich aus dem gloriosen "Hanf-Prozess" geworden, den Klein-Marc vor bald einem Jahr führen wollte? Wir erinnern uns: Rechtsbankrott des Kantons Glarus! Wahnsinn! Warum hat man denn von dieser Riesensache nix mehr gehört? Das wird doch nicht einfach so sang- und klanglos versandet sein ... oder etwa doch?  :))
"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter, Frühling 2018
 

Online Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2354
  • Dankeschön: 6884 mal
  • Karma: 543
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL
    • Auszeichnungen
Re: "Marc Bamert - Telefonat mit dem Staat"
« Antwort #46 am: 28. Juni 2018, 11:12:36 »
Exakt ein Jahr ist es nun her, dass wir, voll des ohnmächtigen Entsetzens, die Nachricht vernehmen mussten: Über den Kanton Glarus wurde der Rechtsbankrott verhängt! Von niemand Geringerem als der Unabhängigen Gesetzeskommission persönlich!

Und: Ein Instanzenzug wurde angekündigt!

Und jetzt? Man hat nichts mehr gehört.  :think:

Es ist verdächtig still geworden um die Unabhängige Gesetzeskommission.

Ich meine, was hat der Kanton Glarus in der ganzen Zeit gemacht? Wie kann ein Kanton funktionieren, wenn der Rechtsbankrott über ihn verhängt wurde? Was sagen die dortigen Menschen; was sagen die Personen? Kann da mal jemand nachschauen gehen?
Und was ist denn nun mit dem angekündigten Instanzenzug?
"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter, Frühling 2018
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: x

Online kairo

Re: "Marc Bamert - Telefonat mit dem Staat"
« Antwort #47 am: 28. Juni 2018, 11:35:50 »
Und: Ein Instanzenzug wurde angekündigt!

Und jetzt? Man hat nichts mehr gehört. 

Und was ist denn nun mit dem angekündigten Instanzenzug?

Da hat wohl jemand vergessen, irgendein Signal auf grün zu stellen, und so wird es noch eine Weile dauern, bis der Instanzenzug auf dem Bahnhof Ziegelbrücke eintreffen wird. So lange steht er eben in ... ja, gute Frage, wo eigentlich?
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Helvetia

Online Noldor

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5302
  • Dankeschön: 6760 mal
  • Karma: 347
  • Momentan heisse ich Bernfried.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: "Marc Bamert - Telefonat mit dem Staat"
« Antwort #48 am: 28. Juni 2018, 12:03:37 »
Da hat wohl jemand vergessen, irgendein Signal auf grün zu stellen, und so wird es noch eine Weile dauern, bis der Instanzenzug auf dem Bahnhof Ziegelbrücke eintreffen wird. So lange steht er eben in ... ja, gute Frage, wo eigentlich?

Schicken wir dem Marc doch das.

Dann kann er den Instanzenzug bis nach Glarus weiterleiten.
Wenn der Hirntod wirklich ein Zeichen für das Lebensende wäre,
dann müsste man bei uns ganze Bevölkerungsgruppen begraben.

Dieter Nuhr
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Helvetia

Online Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2354
  • Dankeschön: 6884 mal
  • Karma: 543
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL
    • Auszeichnungen
Re: "Marc Bamert - Telefonat mit dem Staat"
« Antwort #49 am: 3. Juli 2019, 01:11:19 »
Nach laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangem Schweigen...

... und nachdem wir die Hoffnung schon fast aufgegeben hatten, jemals mehr von der glorreichen Karriere der "unabhängigen Gesetzeskommission" aka Marc Bamert zu erfahren, wurden wir heute unversehens mit zwei kurzen Videos überrascht!

War Marc in der Zwischenzeit zu bekifft, um Videos zu machen? War er in der Klapse? Gab es sonst einen Grund für sein langes Schweigen? Wir wissen es nicht.

Gekifft und möglicherweise gesoffen hat er heute jedenfalls auch, aber zu einem einminütigen Wackel- und Rauschvideo vor einem Glarner Regierungsgebäude hat es knapp gereicht. Eine Minute lang flucht und schimpft Klein-Marc herum wie ein Rohrspatz, weil die Regierung die verdammten nationalsozialistischen Freimaurerjesuitenzionisten seine "Anzeige" gegen sie vom 4. März 2018 einfach nicht beachten. Sowas aber auch!

https://www.youtube.com/watch?v=5h7ODLNBiQs

Den Text dieses Videos habe ich abgetippt, falls jemand auf Schweizerdeutsch fluchen lernen will (inhaltlich stellt sich allerdings die Frage, ob nicht bereits hier ein Verstoss gegen die Antirassismus-Strafnorm, Art. 261bis StGB, vorliegt):

Zitat
Hey! Da! Kantonale Verwaltung Rathaus Staatskanzlei!
Es isch doch emal no en Azeig off für eu, ihr Pen.ners!
Mached mal vorwärts mit em 2018! 4. März 2018 isch en Azeig offe gäge eu, Staatsverbrächer, Volksverbrächer! Nüt anders!
D Bevölkerig tünd er betrüge, ihr Sauhünd, ihr verdammte! Dräcks-Jesuitepack, Scheiss-Freimuurer-Sauhünd, huere Zionischte, fuck-verfluechti Saubruet! Nüt anders!
Alles Dräcks-Freimuurer da ine, Scheiss-Zionischte, Scheiss-Jesuite!
Wieso hät mer d Jesuite verbote? Nöd ohni Grund!
Wieso hät mer die Dräcks-Ordensgsellschafte verbote, nöd ohni Grund!
Wieso isch de Staat de Feind? Nöd ohni Grund!
Mues da überall Überwachig mache, staatlichi Überwachig!
Wix.xers! Sauhünd!

Im anderen Video, das ich hier bewusst nicht verlinke (lieber weise ich die Behörden darauf hin), sitzt Bamert wohl in einer Bibliothek und blättert mit seinen drahtigen Fingern in einer alten Version der schweizerischen Bundesverfassung, nämlich derjenigen von 1848. In Art. 58 werden dort die Jesuiten verboten, woraus Bamert messerscharf folgert, dass auch die (erst später gegründeten) Zionisten sowie die Freimaurer verboten seien, weil das ja alles dasselbe ist, ferner identifiziert er diese Gruppen auch mit den "Nationalsozialisten". Dieser letzte Zug seiner Paranoia scheint mir neu im Vergleich zu 2017, aber damals kam erst Carl-Pöter mit seinem Fantasiegericht in Mode, dort könnte Klein-Marc diese verschrobene Art der Nazi-Keule aufgeschnappt haben.
« Letzte Änderung: 3. Juli 2019, 01:13:11 von Helvetia »
"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter, Frühling 2018
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Tuska, Staatstragender, Gast aus dem Off

Online Gast aus dem Off

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5940
  • Dankeschön: 14177 mal
  • Karma: 236
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: "Marc Bamert - Telefonat mit dem Staat"
« Antwort #50 am: 3. Juli 2019, 01:30:19 »
Zitat
Mues da überall Überwachig mache, staatlichi Überwachig!

Näi, müesse mir nöd. Nu bi Deppe.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Helvetia

Online Noldor

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5302
  • Dankeschön: 6760 mal
  • Karma: 347
  • Momentan heisse ich Bernfried.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: "Marc Bamert - Telefonat mit dem Staat"
« Antwort #51 am: 3. Juli 2019, 01:57:04 »
Zitat
Mues da überall Überwachig mache, staatlichi Überwachig!

Näi, müesse mir nöd. Nu bi Deppe.

Und wier welle öü nit.
Wenn der Hirntod wirklich ein Zeichen für das Lebensende wäre,
dann müsste man bei uns ganze Bevölkerungsgruppen begraben.

Dieter Nuhr
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Gast aus dem Off

Online Finanzbeamter

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4216
  • Dankeschön: 9312 mal
  • Karma: 315
  • Zaiberterrorist
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Autor im Sonnenstaatland-Wiki Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: "Marc Bamert - Telefonat mit dem Staat"
« Antwort #52 am: 3. Juli 2019, 06:51:55 »
Ich hab mal bei den Kollegen in der Schweiz nachgefragt. Sie haben die Anzeige längst bearbeitet. Es gibt sogar ein Beweisfoto! ;D
Ein Geisterfahrer? Quatsch! Hunderte!
- Alle Reichsbürger. Immer -

Diese Ausrufezeichen, hast du die bemerkt? Fünf? Ein sicheres Zeichen dafür, dass jemand die Unterhose auf dem Kopf trägt.
aus Terry Pratchetts "Maskerade"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noldor, Mad Dog, Helvetia, Neubuerger, Rabenaas

Offline Anmaron

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1797
  • Dankeschön: 3295 mal
  • Karma: 88
  • schwarzes Systemschaf und kompetenter Nichtskönner, Abteilungsleiter Qualitätskontrolle im Wackelpuddingreferat.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 500 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: "Marc Bamert - Telefonat mit dem Staat"
« Antwort #53 am: 3. Juli 2019, 07:29:24 »
Ich meine, was hat der Kanton Glarus in der ganzen Zeit gemacht? Wie kann ein Kanton funktionieren, wenn der Rechtsbankrott über ihn verhängt wurde?
1.: Einer verhängt Rechtsbankrott.
2.: Die Drei Gewalten sind dadurch handlungsunfähig geworden.
3.: Jener ruft die juristische Gewalt an.
4.: Jener beschwert sich, dass die Gewalt nicht handelt.
Öhja. Das hätt vom Kishon sein könen.
Wer sich politisch nicht engagiert, hilft im Grunde jenen, die das Gegenteil von dem wollen, was man selber für wichtig und richtig hält. (Alain Berset)
Die Demokratie ist so viel wert wie diejenigen, die in ihrem Namen sprechen. (Robert Schuman)

Anmaron, M. Sc. univ. Universität Youtübingen
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Helvetia, Neubuerger

Offline Schattendiplomat

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2753
  • Dankeschön: 6979 mal
  • Karma: 263
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 2250 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: "Marc Bamert - Telefonat mit dem Staat"
« Antwort #54 am: 3. Juli 2019, 09:44:19 »
(...)
und blättert mit seinen drahtigen Fingern in einer alten Version der schweizerischen Bundesverfassung, nämlich derjenigen von 1848. In Art. 58 werden dort die Jesuiten verboten, woraus Bamert messerscharf folgert, dass auch die (erst später gegründeten) Zionisten sowie die Freimaurer verboten seien,
(...)

Für 1848 mag das vielleicht sogar stimmen, aber seither wurde die Bundesverfassung sicher mehrfach überarbeitet und der Artikel entfernt. Weshalb auch alle Dinge die daraus folgen zum heutigen Zeitpunkt obsolet sein dürften.
Von daher ist das Alles vergebene Liebesmühe und man kann die Arbeit gleich sein lassen.

Warum verstehen die nicht, dass bei eigentlich Allem nur die aktuelle Version, Bedeutung, ... relevant ist? und nicht der alte Scheiß den sie gerne ausgraben?
Der alte Scheiß mag zwar deren Meinung bestätigen, aber es ist halt outdated und daher wertlos - aber ich werde das glaub nie verstehen...
« Letzte Änderung: 3. Juli 2019, 10:06:06 von Schattendiplomat »
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 

Online Finanzbeamter

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4216
  • Dankeschön: 9312 mal
  • Karma: 315
  • Zaiberterrorist
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Autor im Sonnenstaatland-Wiki Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: "Marc Bamert - Telefonat mit dem Staat"
« Antwort #55 am: 3. Juli 2019, 09:48:46 »
Du willst doch jetzt nicht allen ernstes unseren Reichis mit Logik kommen. ;D
Ein Geisterfahrer? Quatsch! Hunderte!
- Alle Reichsbürger. Immer -

Diese Ausrufezeichen, hast du die bemerkt? Fünf? Ein sicheres Zeichen dafür, dass jemand die Unterhose auf dem Kopf trägt.
aus Terry Pratchetts "Maskerade"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Anmaron