Autor Thema: Auch auf Heise "reicht" es  (Gelesen 2380 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline norens

  • Angehender Anti-KRRler
  • **
  • Beiträge: 49
  • Dankeschön: 3 mal
  • Karma: 4
  • Stolzes Personal der BRD GmbH
    • Mein Blog
    • Auszeichnungen
Ja, ich gebe es zu, ich bin im wahren Leben Informatiker. So, ein weiterer Baustein, der den Reichsdeppen hilft, mein wahres Ich ausfindig zu machen ;D

Wie auch immer, vor Kurzem wurde verkündet, dass die Verschlüsselungssoftware TrueCrypt eingestellt wird. Die ganze Sache wirkt seltsam - was auch immer da wirklich hintersteckt, es wird hoffentlich aufgeklärt.
Auch dieses Thema ist den Reichsdeppen nicht zu schade, es zu instrumentalisieren, wie ein Kommentar im Heise-Forum zeigt. Zwei Kommentatoren ist zum Glück aufgefallen, dass es sich hier um Geschwurbele handelt, aber dass der Beitrag trotzdem eine positive Bewertung bekommen hat, gibt mir zu denken.
« Letzte Änderung: 30. Mai 2014, 21:03:12 von norens »
 

Offline GeneralKapitalo

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1609
  • Dankeschön: 1155 mal
  • Karma: 95
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Auch auf Heise "reicht" es
« Antwort #1 am: 30. Mai 2014, 23:08:28 »
Ja, ich gebe es zu, ich bin im wahren Leben Informatiker. So, ein weiterer Baustein, der den Reichsdeppen hilft, mein wahres Ich ausfindig zu machen ;D

Wie auch immer, vor Kurzem wurde verkündet, dass die Verschlüsselungssoftware TrueCrypt eingestellt wird. Die ganze Sache wirkt seltsam - was auch immer da wirklich hintersteckt, es wird hoffentlich aufgeklärt.

Tja, dann wird es wohl mal Zeit meine Verschlüsselungsoftware zu wechseln.


dass der Beitrag trotzdem eine positive Bewertung bekommen hat, gibt mir zu denken.

Mach dir keine Gedanken, mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass Reichsbürger den ganzen Tag vor dem Rechner sitzen und nach den immer gleichen Begriffen wie: USA überwachung, BRD, Unrechtstaat, Deutsches Reich, bla bla bla suchen.
"Consider how stupid the average person is. Now consider that half the population is even more stupid than that!"
 

Offline Salvatore Dalli

  • Rechtskonsulent
  • *
  • S
  • Beiträge: 480
  • Dankeschön: 159 mal
  • Karma: 15
  • plus ultra
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Auch auf Heise "reicht" es
« Antwort #2 am: 30. Mai 2014, 23:30:30 »
aber dass der Beitrag trotzdem eine positive Bewertung bekommen hat, gibt mir zu denken.

Ich schaue eigentlich täglich bei heise/tp (also Telepolis) vorbei. In den Kommentaren gibt es vielerlei komische Gestalten. Radikale Atheisten, Trolle, und teilweise auch diese Reichsdeppen. Ein Sammelsurium der selbsternannten intellektuellen Eliten. Ich gehe da meist hin, um mich zu belustigen. Oftmals rege ich mich aber auch über die Dummheit der Typen da auf. Aber blablubb blalubb, Diskussionen im Internet und so.
 

Offline Decimus

Re: Auch auf Heise "reicht" es
« Antwort #3 am: 31. Mai 2014, 00:53:36 »
aber dass der Beitrag trotzdem eine positive Bewertung bekommen hat, gibt mir zu denken.

Ich schaue eigentlich täglich bei heise/tp (also Telepolis) vorbei. In den Kommentaren gibt es vielerlei komische Gestalten. Radikale Atheisten, Trolle, und teilweise auch diese Reichsdeppen. Ein Sammelsurium der selbsternannten intellektuellen Eliten. Ich gehe da meist hin, um mich zu belustigen. Oftmals rege ich mich aber auch über die Dummheit der Typen da auf. Aber blablubb blalubb, Diskussionen im Internet und so.

Heise und SpOn sind außerdem Hochburgen der MINTLer, die ihre angebliche Überlegenheit gegenüber allen anderen wissenschaftlichen Disziplinen zur Schau stellen. Der Kommentarbereich grenzt teilweise an Realsatire, wenn SpOn einen Artikel zu einem Philosophen oder ähnlichem veröffentlicht.
 

Offline Salvatore Dalli

  • Rechtskonsulent
  • *
  • S
  • Beiträge: 480
  • Dankeschön: 159 mal
  • Karma: 15
  • plus ultra
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Auch auf Heise "reicht" es
« Antwort #4 am: 31. Mai 2014, 01:08:06 »
Aye, allein deswegen lese ich gerne die Kommentare etwa auf Telepolis. Es ist immer lustig, den Typen ein Häppchen hinzuwerfen und zu sehen, wie alle sich plötzlich darauf stürzen. Meine Lieblingsdiskussionen sind immer noch:

- Geisteswissenschaften
- Religion
- Öffentlich Rechtliches Fernsehen
- eventuell noch die olle Genderklamotte

Ernsthaft, mach einen Thread in den Kommentaren auf mit dem Inhalt, dass alle Geisteswissenschaften abgeschafft gehören und Universitäten nur noch MINT-Fächer unterrichten sollten, du findest plötzlich Freunde fürs Leben.
 

Offline norens

  • Angehender Anti-KRRler
  • **
  • Beiträge: 49
  • Dankeschön: 3 mal
  • Karma: 4
  • Stolzes Personal der BRD GmbH
    • Mein Blog
    • Auszeichnungen
Re: Auch auf Heise "reicht" es
« Antwort #5 am: 31. Mai 2014, 11:49:23 »
Dass sich in den Heise-Foren hauptsächlich Trolle und weltfremde Spinner aufhalten, wusste ich schon immer. Ich halte auch die meisten "Informatiker", die dort posten, für nicht repräsentativ, da es sich hier sehr offensichtlich um Hobby-Bastler handelt, die nur ihre eigene Welt, in der alles so funktioniert, wie sie es wollen, kennen und nicht wissen, dass gerade im Geschäftsbereich anders gearbeitet wird. Deswegen lese ich in den Foren auch hauptsächlich zur Belustigung - sinnvolle Informationen findet man dort eher selten.

Allerdings bin ich bisher davon ausgegangen, dass die Heise-Foren eher links orientiert sind und solche rechtsesoterischen Posts dort starken Gegenwind bekommen. Aber anscheinend hat der USA-hassende Ton dort die meisten angesprochen.
« Letzte Änderung: 31. Mai 2014, 11:58:18 von norens »
 

Offline norens

  • Angehender Anti-KRRler
  • **
  • Beiträge: 49
  • Dankeschön: 3 mal
  • Karma: 4
  • Stolzes Personal der BRD GmbH
    • Mein Blog
    • Auszeichnungen
Re: Auch auf Heise "reicht" es
« Antwort #6 am: 31. Mai 2014, 11:54:41 »
Heise und SpOn sind außerdem Hochburgen der MINTLer, die ihre angebliche Überlegenheit gegenüber allen anderen wissenschaftlichen Disziplinen zur Schau stellen.

Ja. Genau deswegen halte ich dieses Klientel auch für weltfremd. Gerade die Informatik muss kundenorientiert agieren, da kommt Überheblichlichkeit nicht gut. Ich glaube kaum, dass irgendeiner dieser Schreiber jemals mit Menschen zu tun hatte.
Wenn ich im wahren Leben von der Überlegenheit meiner Disziplin spreche, dann tue ich das bewusst stark übertrieben und erkennbar ironisch (à la Sheldon Cooper).
 

Müllmann

  • Gast
Ist leider nivht dad erste
Mal. Ich hatte Anfang des Jahres schon auf einen Bericht vom CCC hingewiesen, in dem Telepolis über mamgelnde Souveränität schwadronierte.