Autor Thema: Thomas Schneider aka Fürst v. Waldeck, Aschen/Berlin / Rechtsbeistand, Richter  (Gelesen 20094 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 11347
  • Dankeschön: 28024 mal
  • Karma: 705
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 10000 Beiträge Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Das FB-Profil von Thomas scheint gelöscht zu sein. Es wird gemunkelt (und dafür gibt es auch durchaus Anhaltspunkte), dass die "illegale BRD" GmbH da ihre Finger im Spiel hat und Thomas zudem im Moment ein bisschen auf Staatskosten mit Vollpension untergebracht ist.

Seine letzten Posts waren ziemlich heftig, gepostet wurden Kinderbilder der Kids der Familie Zander (bei der Schneider ja wohnte) mit teilweise ziemlich deutlichen Drohungen um die Rückführung der Kinder zu Weihnachten zu erreichen. Ich werde die Screens hier nicht einstellen, auch nicht mit verpixelten Kindergesichtern.  Es reicht, wenn die letzte Post aus Berlin, vom Jobcenter und Sozialpsychatrischen Dienst mit den Phantasien des "obersten Richters von Italien" zu lesen sind.  ;)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Staatstragender, Gast aus dem Off, Neubuerger

Offline Gast aus dem Off

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 6607
  • Dankeschön: 16697 mal
  • Karma: 266
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Na das hört sich doch mal wieder nach Sieg auf der ganzen Linie an.  :naughty:
 

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 11347
  • Dankeschön: 28024 mal
  • Karma: 705
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 10000 Beiträge Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Schneider und seine Gastfamilie hatten über die Feiertage wohl mal wieder "netten Besuch" von der "Wortmarke". Klar, dass Schneider da jetzt erst mal Schaaanersatz fordert, außerdem Anzeigen erstellt und überhaupt mal wieder das HB-Männchen macht. Seine Gastfamilie muss sich wirklich nicht wundern, dass sie die Kinder weder zurückbekommen, noch zwischenzeitlich besuchen dürfen. (Bild 1)

Nachdem ja schon diverse ARGEN/Jobcenter (Diepholz, Verden, Berlin etc.pp) abgelehnt haben, gibt ihm jetzt auch die ARGE/Jobcenter Kassel "einen Korb" und gewährt kein ALGII oder andere Gelder.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Staatstragender, Neubuerger, Goliath

Offline Schattendiplomat

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2835
  • Dankeschön: 7351 mal
  • Karma: 270
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 2250 Beiträge
    • Auszeichnungen
Genau! die Polizei ist beratungsresistent ::) - das nenne ich mal ein Lehrbuchbeispiel einer Übertragung. ;D
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: mork77, Gast aus dem Off, Anmaron

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 11347
  • Dankeschön: 28024 mal
  • Karma: 705
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 10000 Beiträge Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Nun ja, am interessantesten im letzten Post finde ich ja das "Todesurteil" von Schneider gegen die Richterin, das will er ja irgendwann nach dem 01.02.2020 (wenn er Hessen übernommen hat) vollstrecken.
Zitat
Die Dr. Napp ist gemäß Urteil des gesetzlichen Richters in Italien S c h n e i d e r, Militärrichter, am Amtsgericht in Diepholz bereits rechtskräftig zum Tode verurteilt. Die Fristen des Begnadigungsersuchen sind abgelaufen.
Beweis und mündliches Urteil:

Zitat
Auf die Bestimmungen des Artikel 159 für das neue Gebiet Groß-Hessen ab dem 01.Februar 2020 weise ich Sie ebenfalls hin, die Firmen Land Niedersachsen und Justiz Niedersachsen sind ab BrExit aufgelöst und erloschen, die Vermögen gesperrt.
Art. 159 [Besatzungsrecht]

https://www.facebook.com/thomasgunther.schneider.1/posts/458430108392420?comment_id=459849698250461&reply_comment_id=459890594913038

Es geht aber weiter mit den "Erfolgen" beim "italienischen Richter" und "Fürsten". Man hat ihm jetzt wohl das Wasser abgedreht und das Kanzleramt will auch nicht helfen (Bild 1).

Zudem arbeitet er noch seine Insolvenz, den Rausschmiss von seiner Frau 2012 und diverse Strafverfahren auf (ich spare mir die Bilder) und beklagt sich darüber, dass die von ihm "anwaltlich vertretene" Gastfamilie Zander die Kinder nicht zurück bekommt. (Bild 2, das Posten der Gerichtsschreiben spare ich mal). Was ein Glück, dass Dumitri die richtige Lösung parat hat, den "SMAD".  :facepalm: :facepalm: (Bild 2)

Zudem hat ihm jetzt auch die ARGE/Jobcenter Vechta einen Korb gegeben (auch hier spare ich mir die von ihm veröffentlichte interne Notiz des Jobcenters, woher auch immer er sie bekommen hat). (Bild 3)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Staatstragender, Gast aus dem Off, Neubuerger

Offline kairo

Wie tätigt man Haustürgeschäfte im Briefverkehr? Das übersteigt meinen NWO-Horizont.
 

Offline Rabenaas

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3726
  • Dankeschön: 9843 mal
  • Karma: 123
  • Besorgter Bürger
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Ganz einfach: mit dem Briefträger!  ;D
Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!
 

Online Finanzbeamter

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4445
  • Dankeschön: 10319 mal
  • Karma: 336
  • Zaiberterrorist
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Der Schneider ist einer von denen, den ich mir als Nachfolger vom Sürmeli-Clown vorstellen könnte. Mit den Zusammenreimen irgendwelcher Sachen (Haustürgeschäfte und Polizei) die nicht zusammengehören kommt er fast in Sürmelis Reichweite. Ich vergebe 2,5 von 5 Sürmelis
Ein Geisterfahrer? Quatsch! Hunderte!
- Alle Reichsbürger. Immer -

Diese Ausrufezeichen, hast du die bemerkt? Fünf? Ein sicheres Zeichen dafür, dass jemand die Unterhose auf dem Kopf trägt.
aus Terry Pratchetts "Maskerade"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Gast aus dem Off, Gerichtsreporter

Offline Lonovis

Um an Sürmeli ran zu kommen muss er noch ein neues Rechtssystem erfinden. Das ist noch ein weiter Weg. Aber wenn er so weiter macht wird er recht bald Zeit in einer Unterkunft der BRiD GmbH verbringen. Zeit zum Nachdenken. Aber Nach-Denken setzt auf eine Fähigkeit, die ihm wohl abgeht.

Mal was anderes; wenn die Polizei die juristische Person anspricht sagt sie ja: "Herr XYZ, Ihren Personalausweis!". Muss man dann, wenn die natürliche Person gemeint ist "Herr aus der Familie XYZ" sagen, oder "Herr lebender, beseelter Mensch XYZ". Kann ja sein, man hat mit solchen Leuten zu tun. Da will man die ja ordentlich anreden. :scratch: :scratch: :scratch:
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Neubuerger

Online Gerichtsreporter

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • G
  • Beiträge: 3845
  • Dankeschön: 17966 mal
  • Karma: 374
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Da will man die ja ordentlich anreden.

Das stelle ich mir eher so vor: "Halt doch mal die Fresse, ich rede gerade mit Deinem Personalausweis."
"Lieber eine rote Ratte als eine braune Schmeißfliege" - Linie 1
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Neubuerger, Lonovis, Anmaron

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 11347
  • Dankeschön: 28024 mal
  • Karma: 705
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 10000 Beiträge Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Bei Thomas und seiner WG läuft es wirklich optimal, mit seinen herausragenden juristischen Kenntnissen beeindruckt er einfach Alle und Jeden und kann einen Sieg nach dem anderen feiern.

Noch vorab zur Info: Die gesamten Beschlüsse, Urteile, Gutachten etc.pp. sind bei Schneider auf dem FB-Profil zu finden. Ich verlinke sie hier mit Absicht nicht bzw. lade sie hoch. Zu finden sind sie in seiner Fotogalerie:
https://www.facebook.com/thomasgunther.schneider.1/photos_all

Die "Dame des Hauses", die ja sowohl mit Herrn Zander, als auch mit Herrn Fitschen und (wie Gerüchte behaupten) auch mit Schneider ein "inniges Verhältnis" pflegt, hat im Dezember wohl ein weiteres Kind zur Welt gebracht. Das ist jetzt Nummer 6 oder 7? Egal, auch dieses wurde (nicht nur wegen der desolaten Wohn-/Lebensverhältnisse) zwischenzeitlich auch in Obhut genommen. (Bild 1)

Nachdem das Wasser ja schon abgestellt ist, der Müll nicht mehr geholt wird und das Internet nur noch gedrosselt zu nutzen ist, wird diese Woche auch noch Strom und der ganze Rest abgestellt. Blöd, wenn man nicht nur mit falscher Identität angemeldet hat, sondern auch nicht zahlt. Aber, Thomas und seine Getreuen wissen ja: Strom, Gas, Wasser, Müll usw. muss man nicht zahlen, im Gegenteil, für die Nutzung müsste man sogar noch Geld bekommen. (Bild 2)

Vorladungen zur Beschuldigtenvernehmung gibt es für Thomas ja zwischenzeitlich quasi täglich. Neu sind jetzt nur die Paragraphen, jetzt geht es nämlich um 130 und 201 StGB. (Bild 4).

Dann hat er demnächst einen Gerichtstermin wegen "Hausfriedensbruch", natürlich geht er nicht hin (er ist ja selbst bekanntlich Richter und hat zudem Hausverbot), aber, ein Onkel der kein Anwalt mehr ist, könnte das ja machen.
Das nächste Verfahren, diesmal geht es um "Untreue", steht auch schon an. (Bild 5 und 6)

Nachdem die vielen ARGEN/Jobcenter bei denen er vorstellig geworden ist, ihm ja kein Geld zur Verfügung stellen, ist er dazu übergegangen Insolvenzanträge zu stellen. Auch hier: Erfolg auf der ganzen Linie! (Bild 7 )

Dann wollen diverse Stellen (Gericht, Bußgeldstelle, Ärzte) noch Geld von ihm, aber natürlich nicht mit Thomas. Wenn überhaupt, dann haben die für ihn zu zahlen. (Bild 8 und 9)

Dann will, oh Wunder, keiner mit dem herausragenden Richter, Juristen und "rassereinen Herrenmenschen" reden. Dabei hat er doch so viel zu besprechen, insbesondere "Kinder in Sicherheit" zu bringen. Nicht nur die von Mama Wolf, sondern auch von deren Tochter, die sich auch schon fleissig fortpflanzt, allerdings wohl im Zuge der Inobhutnahme in einer entsprechenden Einrichtung befindet. (Bild 10)  :facepalm: :facepalm:

Man sieht, so ein Youtube-Facebook-Studium führt immer wieder auf absolut direktem Weg zu herausragenden Erfolgen.  ;)

Tante Edith:
Nachdem ich den Beschluss bezüglich Inobhutnahme jetzt ganz durchgelesen habe, korrigiere ich: Das ist das zehnte Kind von der "Dame des Hauses".  :o



« Letzte Änderung: 20. Januar 2020, 09:41:16 von Gutemine »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Staatstragender, Schnabelgroß, Gast aus dem Off, Neubuerger, Goliath

Offline Gast aus dem Off

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 6607
  • Dankeschön: 16697 mal
  • Karma: 266
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Immerhin hat er endlich erkannt, dass er eine Ballastexistenz ist. Es kann also nur besser werden.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath

Offline Reichsschlafschaf

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 7182
  • Dankeschön: 14632 mal
  • Karma: 314
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Und wieder gibt es große Erfolge zu vermelden! Zwei Jahre ohne ...    :clap:



Zitat
Diepholz – Landrat Cord Bockhop war als einer von elf Zeugen geladen: Vor dem Amtsgericht Diepholz hatte sich am Donnerstag ein 46-Jähriger zu verantworten, der der „Reichsbürgerszene“ zuzuordnen ist und im Stadtgebiet von Diepholz wohnt. Mehrere Straftaten wurden ihm zur Last gelegt, darunter versuchter Betrug, Beamtenbeleidigung und Hausfriedensbruch. Nach fast fünfstündiger Verhandlung mit mehreren Unterbrechungen verurteilte ihn die Richterin zu zwei Jahren Freiheitsstrafe ohne Bewährung. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.
Spoiler
Der Angeklagte sagte dazu ebenso wenig, wie er sich in der Verhandlung äußerte: Das überließ er seinem offenbar erfahrenen Pflichtverteidiger aus Euskirchen. „Fragen des Völkerrechts bleiben außen vor“, spielte der Anwalt gleich zu Beginn der Verhandlung auf seinen als „Reichsbürger“ bekannten Mandanten an. Seit Jahren beschäftigt der 46-Jährige in Diepholz wohnende Mann Polizei und andere Behörden mit Forderungen und Aktionen.

In der gestrigen Verhandlung blieben erwartete Aktionen anderer „Reichsbürger“ aus. Außer zwei Zuhörern – einer davon war mit dem Angeklagten offenbar gut bekannt – saßen nur drei Justizbeamte in den Reihen. Sie hatten den Angeklagten aus der Untersuchungshaft in Vechta vorgeführt, wo er seit Januar saß. Anfangs trug der Angeklagte noch Fußfesseln. Diese wurden ihm bald abgenommen.

Die Staatsanwältin warf dem Mann, der sich fast ständig an seinem grauen Bart kraulte und mehrfach um Raucherpausen bat, teils skurril wirkende Taten vor. So hatte er Landrat Cord Bockhop bezichtigt, in Drebber eine Unfallflucht begangen zu haben. Wenig später tauchte er im Diepholzer Kreishaus auf und wollte sich die hohe Summe von 312  000 Euro auszahlen lassen, die ihm Bockhop nach der angeblichen Unfallflucht zugesagt habe. Das Geld bekam der 46-Jährige natürlich nicht – wohl aber eine Strafanzeige. Daher war der Landrat selbst als Zeuge geladen, musste aber nicht aussagen, da der Angeklagte diese Tat einräumte.

Der Verfahrensteil, in dem es um einen Hausfriedensbruch im Diepholzer Rathaus ging, wurde eingestellt. So mussten auch geladene Mitarbeiter der Stadtverwaltung nicht aussagen.

In den Zeugenstand mussten aber eine junge Polizistin und ein junger Polizist. Die beiden waren im Sommer 2019 zum Diepholzer Amtsgericht gerufen worden, wo „Reichsbürger“ gegen eine angebliche Kindesentziehung protestieren wollten. Bei Aussteigen aus ihrem Streifenwagen hatte der Angeklagte sie als „bewaffnete Kriegsverbrecher“ und „Söldner“ betitelt. Das bestritt der 46-Jährige zunächst. Laut seinem Anwalt waren die Begriffe „aus dem Kontext gerissen“. Im Verlauf der Verhandlung räumte der Angeklagte die Beleidigung aber ein.

Schwerwiegender waren Betrugsdelikte, die die Staatsanwaltschaft dem „Reichsbürger“ in der Anklage vorwarf. So soll er beim Landkreis Diepholz mit gefälschten Gehaltsbescheinigungen, die ein Bruttogehalt von 8 000 Euro auswiesen, versucht haben, sich Elterngeld in der dafür vorgesehenen Höhe zu erschleichen. Zudem wurde ihm vorgeworfen, eine fünfstellige Summe, die er nach dem Tod seines Onkels als Erbe zu verwalten hatte, veruntreut zu haben.

Mit ihrem Urteil folgte die Richterin dem Antrag der Staatsanwältin. Die Verteidigung hatte auf ein Strafmaß mit Bewährung gefordert. Die Richterin fasste Strafen für einzeln Taten in einer Gesamtfreiheitsstrafe von zwei Jahren zusammen. Nach ihren Ausführungen berücksichtigte sie beim Strafmaß die teilweise Geständigkeit des Angeklagtem, sah aber auch, dass Taten während einer Bewährungszeit, die aus einem anderen Urteil resultierten, stattgefunden hatten. Zudem hat der „Reichsbürger“, der aus Hessen stammt und zeitweise in Berlin lebte, eine relativ lange Vorstrafenliste mit sieben Verurteilungen – meist Betrug und Beleidigungen.

Die Richterin hob schließlich den Untersuchungshaftbefehl auf. So konnte der Angeklagte seine Partnerin und seinen kleinen Sohn umarmen. Doch in Kürze muss er die Haft antreten – sofern er nicht Rechtsmittel einlegt und dann die nächste Instanz zu einem anderen Urteil kommt. ej
[close]
https://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/diepholz-ort28581/bewaffnete-kriegsverbrecher-13564790.html
Merke: Es genügt natürlich nicht, dämlich zu sein. Es soll schon auch jeder davon wissen!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Staatstragender, Gast aus dem Off, Goliath

Offline Reichskasper Adulf Titler

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3462
  • Dankeschön: 8969 mal
  • Karma: 148
  • Schwein befiehl, wir grunzen!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Beamtenbeleidigung?
Manche Schreibkräfte in den Medien lernen es einfach nie.
Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt

Thomas Mann
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath

Offline DerPöseKinderklau

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 767
  • Dankeschön: 1908 mal
  • Karma: -11
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Da es noch unklar war ob es sich bei der Verurteilung um Schneider oder einer anderen Person aus der “WG“ handelt:  Es ist Schneider himself. Aber man trägt sich nun mit dem Gedanken über den Bund der Steuerzahler zu gehen. Mit der Begründung, was seine Haft doch  an Kosten verursachen würde.

Nachtrag: Gerade mal versucht, diese WG zu ergründen. Also dieser Frank Zander ist wohl definitiv der Vater von dieser Cheyenne Wolf. Die ist mit 14 Jahren “Mutter“ geworden und wurde bereits incl Kind in Obhut genommen. 2019 hatte sie einen Hilferuf auf Facebook veröffentlicht, dass das JA und “die Bullen“ den Bauernhof Wolf gestürmt hätten. Dort wurden dann alle  ihre Brüder/Schwestern bis zum 9. Lebensjahr “geklaut“ und es waren viele. Aber jetzt kommt's......“alle Väter“ waren auch vor Ort, denn die leben da.  Das ist anscheinend eine Geburts-Kommune, den das Muttertier Yvonne hat ja aktuell zum 10ten male geworfen. Auf eine Rückfrage warum da so viele Väter wären und warum die da alle wohnen  antwortete die Cheyenne: “Wir sind eine große Familie“.
« Letzte Änderung: 17. März 2020, 23:40:14 von DerPöseKinderklau »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Staatstragender, dtx, Goliath