Autor Thema: Wer heilt, hat Recht? Homöopathie?  (Gelesen 6373 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schattendiplomat

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1812
  • Dankeschön: 3759 mal
  • Karma: 196
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Wer heilt, hat Recht? Homöopathie?
« Antwort #165 am: 19. Mai 2018, 13:32:03 »
Hier muss man fairerweise sagen, dass es tatsächlich pflanzliche Präparate gibt die bis zu einem gewissen Maßstab mit den "chemischen***" mithalten können und auch entsprechende Studien überstanden haben.
Bei Medikamenten setzte ich selbst durchaus auch auf Alternativen, die eben die entsprenden Nachweise bringen auch wenn sie nicht ganz so effizent sind. Man muss mMn* auch nicht immer gleich zu Medikamenten greifen.

***chemisch ist mMn nur bedingt richtig, da moderne Medikamente oft auch pflanzliche Stoffe als Grundlage haben
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Gutemine, Goliath

Offline Anmaron

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 767
  • Dankeschön: 1057 mal
  • Karma: 41
  • schwarzes Systemschaf und kompetenter Nichtskönner, Abteilungsleiter Qualitätskontrolle im Wackelpuddingreferat.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Wer heilt, hat Recht? Homöopathie?
« Antwort #166 am: 19. Mai 2018, 13:37:28 »
Hildegard von Bingen kannte da schon ne Menge heilsame Medizin, die erstaunlicherweise heute noch als wirksam betrachtet wird.
Wer sich politisch nicht engagiert, hilft im Grunde jenen, die das Gegenteil von dem wollen, was man selber für wichtig und richtig hält. (Alain Berset)
Die Demokratie ist so viel wert wie diejenigen, die in ihrem Namen sprechen. (Robert Schuman)

Anmaron, M. Sc. univ. Universität Youtübingen
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Gutemine, dtx, Goliath

Offline Morris

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 220
  • Dankeschön: 337 mal
  • Karma: 35
  • Staunender
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Wer heilt, hat Recht? Homöopathie?
« Antwort #167 am: 19. Mai 2018, 13:56:44 »
Meine werte Gattin hat den Beruf einer Drogistin erlernt, in einem alten Kräuterhaus, in dem früher Tees und Aufgüsse gegen allerlei Wehwehchen und für das allgemeine Wohlbefinden gemischt wurden. Für jeden einzelne Menschen und jede einzelne Person  ;) individuell. Die Wirkung der Mischungen war über Jahre erprobt und reproduzierbar, das war reine Naturmedizin. (Es hat schon seinen Grund, dass der Löwenzahl wegen seiner entwässernden Wirkung im französischen auch Pissenlit genannt wird.) Und das hatte mit dem ganzen Homöopathieschwurbel nichts, aber auch gar nichts zu tun. Leider wurden die Auflagen so groß, dass das ein einzelner Kräuteronkel nicht mehr darstellen konnte und die Drogerie musste schließen.
Sie müssen nicht alles glauben, was Sie denken!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Goliath, Anmaron

Offline Neubuerger

  • Personalausweisler
  • ***
  • N
  • Beiträge: 1830
  • Dankeschön: 5484 mal
  • Karma: 212
  • Senior Chemtrail Master
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Wer heilt, hat Recht? Homöopathie?
« Antwort #168 am: 19. Mai 2018, 15:01:03 »
Hier muss man fairerweise sagen, dass es tatsächlich pflanzliche Präparate gibt die bis zu einem gewissen Maßstab mit den "chemischen***" mithalten können und auch entsprechende Studien überstanden haben.

Was ist denn chemisch? Oder provokativ: Was ist nicht chemisch? Arzneipflanzen enthalten Wirkstoffe, ob man diese mit den Pflanzen verabreicht oder synthetisch herstellt, macht keinen Unterschied. Man kann auch natürliche Arzneimittel so modifizieren, das sie besser verträglich sind (Aspirin ist so ein Beispiel, die natürliche Salicylsäure wirkt auch sehr gut, ist aber erheblich schlechter magenverträglich) oder man Varianten davon herstellt, die von Resistenzmechanismen nicht erfasst werden (beispielsweise bei Antibiotika). Die synthetische Herstellung hat einfach den Vorteil, das man relativ einfach grosse Mengen davon in hoher Reinheit herstellen kann und nicht auf eine Ernte angewiesen ist, aus der man das extrahieren muss. Und man kann natürlich deutlich besser standardisieren, da Pflanzen wechselnde Wirkstoffkonzentrationen enthalten, was durchaus Probleme machen kann.

Bei Medikamenten setzte ich selbst durchaus auch auf Alternativen, die eben die entsprenden Nachweise bringen auch wenn sie nicht ganz so effizent sind. Man muss mMn* auch nicht immer gleich zu Medikamenten greifen.

Ich würde alles, was eine nachgewiesene Wirkung hat, die über ein Placebo hinausgeht, als Medikament bezeichnen. Ob das nun auf einem Baum oder in einem Reaktor gewachsen ist, ist dabei unerheblich.

***chemisch ist mMn nur bedingt richtig, da moderne Medikamente oft auch pflanzliche Stoffe als Grundlage haben

Das sind erstaunlich viele.


Tuska über den Bezopften: Ich habe jetzt knapp eine Stunde durch. Er springt fröhlich vom RuStag zum Finanzsystem und faselt ohne Punkt und Komma über jede noch so abstruse Verschwörungstheorie.

Diagnose: Rüdiritis im Anfangsstadium.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: BlueOcean, dtx, Aughra, Goliath

Offline Schattendiplomat

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1812
  • Dankeschön: 3759 mal
  • Karma: 196
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Wer heilt, hat Recht? Homöopathie?
« Antwort #169 am: 19. Mai 2018, 16:24:53 »
(...)
Ich würde alles, was eine nachgewiesene Wirkung hat, die über ein Placebo hinausgeht, als Medikament bezeichnen. Ob das nun auf einem Baum oder in einem Reaktor gewachsen ist, ist dabei unerheblich.
(...)

Wäre gut das würden mehr so sehen, auch da die sogenannten "Naturheilmittel" meist auch durch chemische Reaktoren gehen. Der Begriff "chemisch" leite ich daraus ab, dass die Grundlagen vieler Medikamente aus petrochemischen Erzeugnissen stammen.
Zumindest im "Glaube" eines Großteils der Bevölkerung, dass das so nicht stimmt habe ich ja im selben Beitrag noch ausgeführt. ;)
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 

Offline Sandmännchen

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3084
  • Dankeschön: 3387 mal
  • Karma: 232
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Wer heilt, hat Recht? Homöopathie?
« Antwort #170 am: 19. Mai 2018, 16:51:56 »
Petrochemie? Das ist auch nur Biologie. Ganz alte halt.

Die Unterscheidung zwischen "chemisch" und "biologisch" bei Medizin ist sinnlos. Naja, fürs Marketing mag es taugen
soɥdʎsıs sǝp soɥʇʎɯ ɹǝp 'snɯɐɔ ʇɹǝqlɐ –
˙uǝllǝʇsɹoʌ uǝɥɔsuǝɯ uǝɥɔılʞɔülƃ uǝuıǝ slɐ soɥdʎsıs sun uǝssüɯ ɹıʍ ˙uǝllüɟnzsnɐ zɹǝɥuǝɥɔsuǝɯ uıǝ ƃɐɯɹǝʌ lǝɟdıƃ uǝƃǝƃ ɟdɯɐʞ ɹǝp
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: BlueOcean, Aldebaraner, dtx

Online Rolly

  • Personalausweisler
  • ***
  • R
  • Beiträge: 1060
  • Dankeschön: 2310 mal
  • Karma: 143
  • Unverbesserlicher linksgrün versiffter Gutmensch
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Wer heilt, hat Recht? Homöopathie?
« Antwort #171 am: Gestern um 21:40 »
Darüber bin ich durch den Parallelthread  bei Allmy gestolpert. Habe ich schon mal gesagt dass ich Texte von Niggemeier liebe? Na egal, kann ich nicht oft genug wiederholen...
https://uebermedien.de/33495/ein-magazin-fuer-spiegel-leser-ohne-laestigen-spiegel-journalismus/
Da kann man doch sagen: "Beim SSL haben wir etwas gelernt!"
https://www.youtube.com/watch?v=9uZLrHiCMhQ
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Evil Dude, Neubuerger, Spielkind