Autor Thema: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle  (Gelesen 44860 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kairo

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • k
  • Beiträge: 4539
  • Dankeschön: 2831 mal
  • Karma: 210
  • Auszeichnungen Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #795 am: 21. Februar 2018, 21:14:38 »
Schließlich reichen die Banken Kredite aus dem Nichts aus und haben sich nicht zu beschweren, wenn sie exakt dieses Nichts zurückgezahlt bekommen.

Dieses ständig wiederkehrende Argument zeigt mal wieder, dass unsere werte Kundschaft nicht von Zwölf bis Mittag denken kann.

Aha, die Banken erschaffen also Geld aus Nichts, und dieses Nichts kriegt der Kreditnehmer. Demzufolge ist er auch berechtigt, der Bank Nichts zurückzugeben.

So weit ganz logisch, aber wie ist es dann zu beurteilen, dass der Kreditnehmer mit diesem Nichts Sachen kauft, es anlegt oder anderweitig verwendet, als wäre es Geld? Ist das dann nicht Betrug? Man täuscht ja andere Leute (tut so, als habe man Geld, während man in Wirklichkeit Nichts hat), um sich einen rechtswidrigen (ohne Bezahlung) Vermögensvorteil zu verschaffen (Güter oder Dienstleistungen). Passt doch alles, oder?
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: theodoravontane, emz, Gerntroll

Offline dtx

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • d
  • Beiträge: 3865
  • Dankeschön: 2844 mal
  • Karma: 171
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #796 am: 21. Februar 2018, 22:22:29 »
Dieses ständig wiederkehrende Argument zeigt mal wieder, dass unsere werte Kundschaft nicht von Zwölf bis Mittag denken kann.

Das stimmt nicht. Die denken nur vom Ergebnis her: "Ich bleibe den Kredit schuldig. Aus welchem Grund darf ich das?"

Aha, die Banken erschaffen also Geld aus Nichts, und dieses Nichts kriegt der Kreditnehmer. Demzufolge ist er auch berechtigt, der Bank Nichts zurückzugeben.

So weit ganz logisch, ...

Wenn die Bank irgendetwas aus Nichts erschaffen hätte, dann stünde es dem Reichsdödel noch lange nicht zu, ihr neuen Rohstoff zu liefern, sondern das Endprodukt, welches er leihweise erhalten hat. Wenn er sein Auto verborgt, will er ja auch nicht Stahlblech, Plastegranulat und Kupferkabel zurück haben, sondern sein Auto.

... aber wie ist es dann zu beurteilen, dass der Kreditnehmer mit diesem Nichts Sachen kauft, es anlegt oder anderweitig verwendet, als wäre es Geld? Ist das dann nicht Betrug? Man täuscht ja andere Leute (tut so, als habe man Geld, während man in Wirklichkeit Nichts hat), um sich einen rechtswidrigen (ohne Bezahlung) Vermögensvorteil zu verschaffen (Güter oder Dienstleistungen).

Daß sich das Schlafschaf mit der heißen Luft der Banken zufriedengibt, ist nicht das Problem unserer Kundschaft. Zumal es, seien wir mal ganz ehrlich, nicht ihr Privileg wäre, Rechnungen nicht zu bezahlen.

« Letzte Änderung: 21. Februar 2018, 22:30:03 von dtx »
Wir verbreiten Dunkelheit.

Ihre Sperrkassierer
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Staatstragender

Offline emz

Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #797 am: 21. Februar 2018, 22:45:55 »
Dieses ständig wiederkehrende Argument zeigt mal wieder, dass unsere werte Kundschaft nicht von Zwölf bis Mittag denken kann.
Das stimmt nicht. Die denken nur vom Ergebnis her: "Ich bleibe den Kredit schuldig. Aus welchem Grund darf ich das?"

Es ist doch ganz einfach:

Den Kredit hat seinerzeit die Person Ursache aufgenommen.
Damit ist der Mensch Ursache, der nun seinen eigenen Staat hat, nicht für die Rückzahlung zuständig.

So ähnlich hat er das mal in einem Video erklärt
Beonderes Haus & Webseiten Verbot gilt diesen gottlosen Geschöpfen den bezahlten
 „SonneStaatLand“ Denunzianten-Deppen ,Volksverhetzern und Rechtsverdrehern !!!

Reichsdeppen sind Schreibdeppen
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: echt?, Staatstragender, dtx

Offline kairo

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • k
  • Beiträge: 4539
  • Dankeschön: 2831 mal
  • Karma: 210
  • Auszeichnungen Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #798 am: 21. Februar 2018, 22:57:51 »
Den Kredit hat seinerzeit die Person Ursache aufgenommen.
Damit ist der Mensch Ursache, der nun seinen eigenen Staat hat, nicht für die Rückzahlung zuständig.

So ähnlich hat er das mal in einem Video erklärt

Na ja, dann soll er der Person Ursache mal einen schönen Gruß bestellen, falls er sie trifft, und ihr Bescheid sagen, dass die Bank mal so langsam ihr Geld wollte.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: echt?

Offline nomenklatur

  • Kommissar für Menschenrechte
  • ****
  • Beiträge: 109
  • Dankeschön: 100 mal
  • Karma: 10
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #799 am: 22. Februar 2018, 13:08:40 »
Hoffentlich freut sich Adrian jetzt ganz lieb. Er hat sein eigenes Unterforum bekommen.  :clap:
Wer ist eigentlich Arial Black?
Der Bruder von Jason Dark!
 

Offline Stief

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • S
  • Beiträge: 240
  • Dankeschön: 375 mal
  • Karma: 20
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #800 am: 22. Februar 2018, 13:26:45 »
Hoffentlich freut sich Adrian jetzt ganz lieb. Er hat sein eigenes Unterforum bekommen.  :clap:

Und bald bekommt er sogar eine Einzelzelle in der JVA!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noldor, theodoravontane, emz, Evil Dude, klingsor3, Dr. Who, Wildente

Offline nomenklatur

  • Kommissar für Menschenrechte
  • ****
  • Beiträge: 109
  • Dankeschön: 100 mal
  • Karma: 10
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #801 am: 22. Februar 2018, 15:03:10 »
Und bald bekommt er sogar eine Einzelzelle in der JVA!

Einem einarmigen Banditen würdig.
Wer ist eigentlich Arial Black?
Der Bruder von Jason Dark!
 

Offline Noldor

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3611
  • Dankeschön: 2541 mal
  • Karma: 219
  • Momentan heisse ich Bernfried.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #802 am: 22. Februar 2018, 17:18:54 »
Und bald bekommt er sogar eine Einzelzelle in der JVA!

Eine Zweierzelle wäre schon besser. Da müsste er sich immer überlegen wie er liegen will.

Rücken zur Wand oder nicht?
Wenn der Hirntod wirklich ein Zeichen für das Lebensende wäre,
dann müsste man bei uns ganze Bevölkerungsgruppen begraben.

Dieter Nuhr
 

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Praktikant- Lennéstraße
  • *******
  • Beiträge: 4937
  • Dankeschön: 7415 mal
  • Karma: 376
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #803 am: 22. Februar 2018, 17:47:35 »
Aktueller Artikel in der MZ

Spoiler
Prozess gegen Adrian Ursache Einblick in die wirre Welt von Ur

    Von Steffen Könau 22.02.18, 16:00 Uhr

Halle (Saale) -

Er ist kein guter Tag für den Angeklagten, dieser 20. Verhandlungstag im Landgericht Halle, vor dem sich der aus Reuden in der Elsteraue stammende frühere Unternehmer und „Mister Germany“ Adrian Ursache seit Oktober vergangenen Jahres wegen versuchten Mordes verantworten muss.

Erst erleidet die Verteidigung eine ganze Reihe von Niederlagen, als der Vorsitzende Richter Jan Stengel gleich mehrere Anträge der Ursache-Anwälte abschmettert. Weder soll ein medizinscher Sachverständiger noch einmal gehört werden, noch sieht die Strafkammer eine Veranlassung, ein neues Gutachten über die Schussgeräusche anfertigen zu lassen.
Richter im Prozess gegen Adrian Ursache: Die bisherigen Gutachten reichen

„Die bisherigen Gutachten reichen“, so Stengel, der auch den Beschluss der Kammer verkündete, Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) nicht in den Zeugenstand rufen zu wollen. Die drei Verteidiger hatten das bereits vor längerer Zeit beantragt, damit Stahlknecht bestätige, dass bei einem SEK-Einsatz wie dem am 25. August 2016, bei dem rund 150 Beamte das Grundstück des Angeklagten gestürmt hatten, um eine Zwangsräumung durch einen Gerichtsvollzieher möglich zu machen, nach sachsen-anhaltischem Landesrecht stets ein psychologisch ausgebildeter Verhandler vor Ort sein müsse. Dessen Fehlen erst, so hatte Verteidiger Manuel Lüdtke argumentiert, habe die Eskalation in Reuden möglich gemacht. Bei einer Schießerei zwischen Polizeibeamten und Ursache war der 43-Jährige schwer und ein Beamter leicht verletzt worden.

Stahlknechts Aussage sei nicht notwendig, weil sie nichts zur Klärung der Frage beitragen könne, ob ein eventuell anwesender Verhandler den Geschehensverlauf hätte beeinflussen können. Kleiner Sieg der Verteidigung: der LKA-Waffenexperte Axel K., den das Gericht bereits einmal gehört hat, wird zum nächsten Verhandlungstag noch einmal geladen, um inzwischen aufgetauchte Unklarheiten um das aufgefundene Geschoss zu bereinigen, das aus Ursaches Revolver stammen soll.
Adrian Ursache im Video: „Stasi“, „Bastarde“, „Drecksau“ und „Faschisten“

Ein Video, das der Angeklagte im Vorfeld der Räumung in Reuden erstellt hatte, verdeutlichte bei der Vorführung im Gerichtssaal dann noch einmal, weshalb Adrian Ursache von den Behörden als gefährlicher Reichsbürger eingeordnet wird. In dem aus Fotos und bewegten Szenen zusammengeschnittenen Lehrfilm monologisiert der Vater zweier Kinder über mehr als eine Stunde lang über seine Weltsicht. Unterbrochen von üblen Beschimpfungen von Gerichtsvollzieher, Justizangestellten und Polizisten als „Stasi“, „Bastarde“, „Drecksau“ und „Faschisten“ referiert Ursache hier gegen die „Faschistenorganisation BRD“, die er für illegitim und grundgesetzwidrig halte.
[close]
– Quelle: https://www.mz-web.de/29766456 ©2018
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: hair mess, Evil Dude, Staatstragender, Pirx, Barde Nitz, dtx, Aughra, Helvetia, Dr. Who

Online hair mess

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4112
  • Dankeschön: 3663 mal
  • Karma: 358
  • Controler deutscher Wortarbeit.
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #804 am: 22. Februar 2018, 18:35:59 »
Aktueller Artikel in der MZ

Spoiler
Prozess gegen Adrian Ursache Einblick in die wirre Welt von Ur

    Von Steffen Könau 22.02.18, 16:00 Uhr

Halle (Saale) -

Er ist kein guter Tag für den Angeklagten, dieser 20. Verhandlungstag im Landgericht Halle, vor dem sich der aus Reuden in der Elsteraue stammende frühere Unternehmer und „Mister Germany“ Adrian Ursache seit Oktober vergangenen Jahres wegen versuchten Mordes verantworten muss.

Erst erleidet die Verteidigung eine ganze Reihe von Niederlagen, als der Vorsitzende Richter Jan Stengel gleich mehrere Anträge der Ursache-Anwälte abschmettert. Weder soll ein medizinscher Sachverständiger noch einmal gehört werden, noch sieht die Strafkammer eine Veranlassung, ein neues Gutachten über die Schussgeräusche anfertigen zu lassen.
Richter im Prozess gegen Adrian Ursache: Die bisherigen Gutachten reichen

„Die bisherigen Gutachten reichen“, so Stengel, der auch den Beschluss der Kammer verkündete, Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) nicht in den Zeugenstand rufen zu wollen. Die drei Verteidiger hatten das bereits vor längerer Zeit beantragt, damit Stahlknecht bestätige, dass bei einem SEK-Einsatz wie dem am 25. August 2016, bei dem rund 150 Beamte das Grundstück des Angeklagten gestürmt hatten, um eine Zwangsräumung durch einen Gerichtsvollzieher möglich zu machen, nach sachsen-anhaltischem Landesrecht stets ein psychologisch ausgebildeter Verhandler vor Ort sein müsse. Dessen Fehlen erst, so hatte Verteidiger Manuel Lüdtke argumentiert, habe die Eskalation in Reuden möglich gemacht. Bei einer Schießerei zwischen Polizeibeamten und Ursache war der 43-Jährige schwer und ein Beamter leicht verletzt worden.

Stahlknechts Aussage sei nicht notwendig, weil sie nichts zur Klärung der Frage beitragen könne, ob ein eventuell anwesender Verhandler den Geschehensverlauf hätte beeinflussen können. Kleiner Sieg der Verteidigung: der LKA-Waffenexperte Axel K., den das Gericht bereits einmal gehört hat, wird zum nächsten Verhandlungstag noch einmal geladen, um inzwischen aufgetauchte Unklarheiten um das aufgefundene Geschoss zu bereinigen, das aus Ursaches Revolver stammen soll.
Adrian Ursache im Video: „Stasi“, „Bastarde“, „Drecksau“ und „Faschisten“

Ein Video, das der Angeklagte im Vorfeld der Räumung in Reuden erstellt hatte, verdeutlichte bei der Vorführung im Gerichtssaal dann noch einmal, weshalb Adrian Ursache von den Behörden als gefährlicher Reichsbürger eingeordnet wird. In dem aus Fotos und bewegten Szenen zusammengeschnittenen Lehrfilm monologisiert der Vater zweier Kinder über mehr als eine Stunde lang über seine Weltsicht. Unterbrochen von üblen Beschimpfungen von Gerichtsvollzieher, Justizangestellten und Polizisten als „Stasi“, „Bastarde“, „Drecksau“ und „Faschisten“ referiert Ursache hier gegen die „Faschistenorganisation BRD“, die er für illegitim und grundgesetzwidrig halte.
[close]
– Quelle: https://www.mz-web.de/29766456 ©2018
Na, geht doch.
Und bald bekommt er sogar eine Einzelzelle in der JVA!

Eine Zweierzelle wäre schon besser. Da müsste er sich immer überlegen wie er liegen will.

Rücken zur Wand oder nicht?

Bei dem Haltegriff, den er am Arm bietet, entscheidet das sicher nicht er.
Was ich nicht will, das ich nicht tu, das tu ich nicht; das tust dann Du.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Gast aus dem Off

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Praktikant- Lennéstraße
  • *******
  • Beiträge: 4937
  • Dankeschön: 7415 mal
  • Karma: 376
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #805 am: 22. Februar 2018, 19:37:23 »
Der Bericht eine Prozessbeobachters
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pantotheus, emz

Offline dtx

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • d
  • Beiträge: 3865
  • Dankeschön: 2844 mal
  • Karma: 171
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #806 am: 22. Februar 2018, 19:43:31 »
Ursache scheint also mit seinem Video die beabsichtigte Wirkung nicht verfehlt zu haben, auch wenn das - zugegebenermaßen - etwas länger gedauert hat. Glückwunsch!
Wir verbreiten Dunkelheit.

Ihre Sperrkassierer
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pantotheus, emz, nomenklatur

Online hair mess

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4112
  • Dankeschön: 3663 mal
  • Karma: 358
  • Controler deutscher Wortarbeit.
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #807 am: 22. Februar 2018, 21:44:13 »
Der Bericht eine Prozessbeobachters
Scheint wirklich gut gelaufen zu sein für den Ursi.
Was ich nicht will, das ich nicht tu, das tu ich nicht; das tust dann Du.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: emz

Offline theodoravontane

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 243
  • Dankeschön: 493 mal
  • Karma: 30
  • Auszeichnungen Autor im Sonnenstaatland-Wiki Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #808 am: 22. Februar 2018, 21:58:47 »
Der Bericht eine Prozessbeobachters
Da lobe ich mir doch die unvoreingenommenen, fairen und systemtreuen Prozessbeobachter des SSL, die getreu des Mottos arbeiten "Gelogen wird nicht, außer es dient der Sache. Und selbst dann nicht!". Da wird weniger geschwurbelt, und Fakten werden ernster genommen als bei den Reichswürgern, die die Wahnideen ihrer Fieberträume ins Licht einer uninteressierten Weltöffentlichkeit kotzen.

An dieser Stelle: Danke an alle FrontProzessberichterstatter des SSL für ihre unermüdliche und sicher aufreibende Arbeit.
« Letzte Änderung: 22. Februar 2018, 22:01:09 von theodoravontane »
"Ich mein', in Wittenburg ist aber auch gar nichts los, da steht nur ein Clown ..."

Clown Rüdiger in einem lichten Moment der Erkenntnis.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Aloysius

Offline Noldor

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3611
  • Dankeschön: 2541 mal
  • Karma: 219
  • Momentan heisse ich Bernfried.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Adrian Ursache - Die Abrechnung a.k.a. Der Prozess vor dem LG Halle
« Antwort #809 am: 22. Februar 2018, 22:14:54 »
Prozessbeobachter Arnold Contuergo Jabrams

Nur ein Fan von Adrian.

https://www.facebook.com/RingerDinger321

Also unwichtig.
Wenn der Hirntod wirklich ein Zeichen für das Lebensende wäre,
dann müsste man bei uns ganze Bevölkerungsgruppen begraben.

Dieter Nuhr
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx