Autor Thema: Sächsische Verhältnisse und ungelöste Probleme  (Gelesen 22873 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online dtx

Mich irritiert an die Sache nur, daß die StA damit vors Amtsgericht geht. Wenn jemand Cash für seine Sucht braucht und Betrügereien von zweistelligen Eurobeträgen begeht, die am Ende noch nicht mal ein Zehntel dieses Schadens ergeben, pflegt man damit eine Große Strafkammer zu beschäftigen ...
.