Autor Thema: Druiden  (Gelesen 3107 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 8466
  • Dankeschön: 20431 mal
  • Karma: 793
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Druiden
« Antwort #15 am: 2. Oktober 2017, 11:55:03 »
@Schnabelgroß Das Problem der "Druiden" in Deutschland besteht wohl darin, dass es  - neben der fehlenden Kontinuität zwischen den historischen Druiden und den heutigen "Druiden" - in weiten Gebieten Deutschlands historisch gesehen keine keltische Bevölkerung gab und somit auch keine Druiden. Gerade in den RD- und rechtsnationalen Kreisen sieht man sich ja gerne als "Germane" oder "Arier", womit man sich zu den "keltischen Druiden" in einen gewissen Widerspruch setzt. Da liegen dann eben "Runenorakel" oder "Neue Germanische Medizin" und dergleichen deutlich näher.

Was die Benutzung religiöser Formen angeht, so gibt es zumindest bei einigen Gruppen aus dem RD-Sektor deutliche Anzeichen dafür, dass sie einfach vom Status einer Religionsgemeinschaft profitieren wollen. Bei der JOH scheint mir das völlig klar. Vorgemacht hat das ja bereits Hubbard mit Scientology: Obwohl in dem Namen "science" steckt und man gerne darauf verweist, für alle grundlegenden Lehren über wissenschaftliche Beweise zu verfügen, wurde immer auch der Anspruch erhoben, eine Religionsgemeinschaft zu sein, was zumindest in den USA enorm Steuern sparen half. Da das Recht der Religionsgemeinschaften in den USA und in den einzelnen Staaten Europas doch erhebliche Unterschiede aufweist, klappt es halt nicht überall so gut wie bei Scientology in den USA.

Endlich gibt es auch eine Nähe zwischen (angeblichem) esoterischem Geheimwissen und Verschwörungstheorie: Der Esoteriker ist ebenso wie der Verschwörungstheoretiker überzeugt, über ein exklusives Wissen zu verfügen, das vor anderen Leuten geheim geblieben sei.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., auf Bewährung entlassenen Strafgefangenen )
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Evil Dude, Chemtrail-Fan

Offline kairo

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • k
  • Beiträge: 5910
  • Dankeschön: 5992 mal
  • Karma: 275
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: Druiden
« Antwort #16 am: 2. Oktober 2017, 19:30:41 »
Was die Benutzung religiöser Formen angeht, so gibt es zumindest bei einigen Gruppen aus dem RD-Sektor deutliche Anzeichen dafür, dass sie einfach vom Status einer Religionsgemeinschaft profitieren wollen. Bei der JOH scheint mir das völlig klar. Vorgemacht hat das ja bereits Hubbard mit Scientology: Obwohl in dem Namen "science" steckt und man gerne darauf verweist, für alle grundlegenden Lehren über wissenschaftliche Beweise zu verfügen, wurde immer auch der Anspruch erhoben, eine Religionsgemeinschaft zu sein, was zumindest in den USA enorm Steuern sparen half. Da das Recht der Religionsgemeinschaften in den USA und in den einzelnen Staaten Europas doch erhebliche Unterschiede aufweist, klappt es halt nicht überall so gut wie bei Scientology in den USA.

In Deutschland kann eine Religionsgemeinschaft sich als e. V. registrieren lassen und besitzt dann eine Rechtspersönlichkeit, genießt aber keinerlei Privilegien bei der Steuer oder anderswo. Die kriegt man, wenn man als gemeinnützig anerkannt wird. Es entfallen dann Körperschafts- und Umsatzsteuer. Haben das Reichsfuzzis schon mal geschafft mit einer Satzung, in der steht, was sie wirklich wollen? Dazu ist nämlich Rechtstreue erforderlich. Das Finanzamt für Körperschaften könnte gewisse Probleme haben, die Abgrenzung zwischen einem religiösen und einem politischen Verein zu erkennen. In irgendeine der Schubladen nach AO muss der Laden ja rein.

Der Status als Körperschaft des Öffentlichen Rechts ist natürlich für unsere Kunden unerreichbar, schon allein wegen der Forderung nach einer bestimmten Mitgliederzahl und der Gewähr der Dauerhaftigkeit, nachzuweisen durch bisher schon hinreichend lange Existenz. Im Übrigen sind die steuerlichen Vorteile so einer KdÖR nicht viel anders als die eines gemeinnützigen Vereins. Einfacher ist nur der Umgang mit den Behörden.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pantotheus

Offline Schnabelgroß

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2792
  • Dankeschön: 9811 mal
  • Karma: 453
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 1000 Beiträge Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Autor im Sonnenstaatland-Wiki Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Re: Druiden
« Antwort #17 am: 3. Oktober 2017, 00:56:49 »
@Schnabelgroß Das Problem der "Druiden" in Deutschland besteht wohl darin, dass es  - neben der fehlenden Kontinuität zwischen den historischen Druiden und den heutigen "Druiden" - in weiten Gebieten Deutschlands historisch gesehen keine keltische Bevölkerung gab und somit auch keine Druiden. Gerade in den RD- und rechtsnationalen Kreisen sieht man sich ja gerne als "Germane" oder "Arier", womit man sich zu den "keltischen Druiden" in einen gewissen Widerspruch setzt. Da liegen dann eben "Runenorakel" oder "Neue Germanische Medizin" und dergleichen deutlich näher.
Das könnte man aber auch von heutigen "Gurus" und "Geisterheilern" sagen, deren Sichtweisen und Methoden auch keine Tradition in Deutschland haben. Der gewisse Widerspruch zum Germanischen wird von vielen durch gemeinsame Ablehnung und Ziele erstmal ignoriert. Die Esos werden in die Querfront aufgenommen und erfreuen sich wachsender Beliebtheit, besonders bei Neueinsteigern.
Aber abgesehen davon war z.B. Heinrich Himmler ein begeisterter Leser der  Bhagavad Gita*
Endlich gibt es auch eine Nähe zwischen (angeblichem) esoterischem Geheimwissen und Verschwörungstheorie: Der Esoteriker ist ebenso wie der Verschwörungstheoretiker überzeugt, über ein exklusives Wissen zu verfügen, das vor anderen Leuten geheim geblieben sei.
Esoteriker und VTler haben schon eine Nähe und Überschneidungen, am deutlichsten wohl hier:" Ein weiterer Teil der Anziehungskraft mag daher kommen, dass die Welt schwer zu verstehen ist und etablierte Wissenschaften kompliziert und anstrengend sind. Eine Beschäftigung mit Esoterik kann einem dagegen den schmeichelhaften Eindruck vermitteln, alles zu verstehen, zu durchschauen und mit Sinn versehen zu können (Psiram). Die Vtler meinen aber, ihre Behauptungen "beweisen" zu können, während Esoteriker von  sowas wie übernatürlichen Eigenschaften der Menschen und der Welt ausgehen, die ihrer Meinung nach gar nicht wissenschaftlich überprüft (aber auch nicht widerlegt) werden können. Als Beispiel dafür wird dann irgendwelcher Quark über Quarks und Quanten daher geredet.
 
Die Druiden als eigenes Thema sind natürlich ok. Ich wollte jetzt nur nicht einfach die Eso-Spirituellen hier mit reinwerfen, aber ich weiß nicht wohin mit denen, die nicht wie z.B. Jo Conrad hier einen festen Platz gefunden haben. Vielleicht mache ich dazu was eigenes auf, muss ich mir noch genauer ansehen.

*Indien-Kult im Nationalsozialismus-Yoga-unterm-Hakenkreuz
"Der Kaufhausdieb ruft immer: Haltet den Kaufhausdieb!" Kaufhausdieb Rüdiger
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pantotheus

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 8466
  • Dankeschön: 20431 mal
  • Karma: 793
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Druiden
« Antwort #18 am: 3. Oktober 2017, 10:12:34 »
@kairo Das ist Dir und mir klar und wohl den Meisten hier, aber bei den Vorstellungen von Recht des gemeinen RD ist wohl anzunehmen, dass diesem der Unterschied zwischen der deutschen und der US-amerikanischen Rechtslage unbekannt ist, dass ihm vielmehr gar nicht bewusst ist, dass es einen Unterschied gibt bzw. dass zwei unterschiedliche Rechtsordnungen gelten und dass er sich schon alleine durch die Form eines Vereines (einmal von der Frage abgesehen, ob dieser Rechtspersönlichkeit überhaupt erworben hat) irgendwie geschützt und unangreifbar fühlt. Laut RD-Denke ist ja bekanntlich der "Mensch" nicht rechtlich greifbar, nur die "Person".

@Schnabelgroß Es mag sein, dass es sich mit vielem Eso- und Guru-Zeugs ähnlich verhält wie mit Druidentum. Der Unterschied ist aber halt vielleicht doch der, dass den meisten Leuten hierzulande ziemlich klar bewusst ist, dass Druiden eigentlich Kelten waren. Bei Allem, was irgendwie aus Indien kommt, kann man ja immer behaupten, es stamme von den "Ariern" ab. Dann stellt sich natürlich immer noch die Frage der Inhalte: So kann man etwa buddhistisch-hinduistische Wiedergeburtslehren durchaus passend zur eigenen Gesinnung deuten, etwa in der Art, dass derjenige, der krank wird, dies durch schlechtes Karma nicht anders verdient hat. Es gibt m. W. sogar eine entsprechende braun-esoterische Anwendung auf den Holocaust. Himmlers Begeisterung für die Bhagavadgita halte ich auch nicht für schwer erklärlich, denn immerhin besteht die Kernaussage dieser Dichtung darin, dass der Gott Krischna dem Prinzen Arjuna vor der Schlacht von Kurukschetra jegliche Skrupel, mit seinem Heer das gegnerische Heer platt zu walzen, ausredet.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., auf Bewährung entlassenen Strafgefangenen )
 

Offline kairo

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • k
  • Beiträge: 5910
  • Dankeschön: 5992 mal
  • Karma: 275
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: Druiden
« Antwort #19 am: 3. Oktober 2017, 10:47:41 »
Laut RD-Denke ist ja bekanntlich der "Mensch" nicht rechtlich greifbar, nur die "Person".

Dann sollten die Leute sich doch erst recht davor hüten, eine Körperschaft zu gründen, egal ob politisch oder religiös, denn die ist ja dann eine Rechtsperson.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pantotheus

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 8466
  • Dankeschön: 20431 mal
  • Karma: 793
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Druiden
« Antwort #20 am: 3. Oktober 2017, 11:04:16 »
Da greift dann "mein Refrain": Folgerichtigkeit ...
Irgendwie meinen sie eben, dass sie hinter dem Verein gleichsam in Deckung gehen könnten, dass dann der Verein haftbar wäre, sie aber nicht. Das ist ja der Mensch-Person-Trick, hier einfach in Version 2.0. (Übrigens habe ich auch schon nicht-RD angetroffen, die meinten, sie könnten sich als Organ eines Vereins ungesetzlich verhalten, müssten dafür nicht haften, sondern könnten die Haftung auf den Verein abwälzen. Von Organhaftung, Durchgriff, strafrechtlicher Verantwortlichkeit usw. haben sie offensichtlich nie etwas gehört.)
Weiter kommt zumindest bei einigen RD die Überzeugung hinzu, religiöses oder kirchliches Recht stehe über dem des Staates, wenn sie also ihre eigene "Religion" oder "Kirche" gründeten, wären sie aus dem Staat gleichsam ausgetreten (was ja der Urwunsch jedes rechten RD ist) und stünden sogar über diesem. Das ist ja der "päpstliche Bullen"-Witz.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., auf Bewährung entlassenen Strafgefangenen )
 

Offline Schattendiplomat

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2501
  • Dankeschön: 5985 mal
  • Karma: 257
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 2250 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Druiden
« Antwort #21 am: 3. Oktober 2017, 11:22:58 »
Diese Logik von wegen Mensch vs. Person hab ich persönlich noch nie so ganz verstanden bzw. macht aus meiner Sicht absolut keinen Sinn. Wenn die P0olizei dich festnimmt und vor Gericht stellt, dieses dich verurteilt und einsperrt spielt es ja auch keine Rolle - dann sind Mensch und Person eingesperrt.
Solange der Reichpfosten nicht den Körper vom Geist trennen kann ist er für die Justiz eben doch greifbar egal ob er nun Mensch oder Person ist. Das ist ja auch das von den Reichsbürger hochgelobte Konzept der Staatsmacht.
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 

Offline Schnabelgroß

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2792
  • Dankeschön: 9811 mal
  • Karma: 453
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 1000 Beiträge Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Autor im Sonnenstaatland-Wiki Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Re: Druiden
« Antwort #22 am: 3. Oktober 2017, 13:16:33 »
Der Unterschied ist aber halt vielleicht doch der, dass den meisten Leuten hierzulande ziemlich klar bewusst ist, dass Druiden eigentlich Kelten waren. Bei Allem, was irgendwie aus Indien kommt, kann man ja immer behaupten, es stamme von den "Ariern" ab.
(Inzwischen ganz ab von meinem Vorschlag oben)
Ich kann mir gut vorstellen, dass vielen hierzulande das Keltische viel näher liegt, als alles was östlich des Bosporus liegt. Kelten haben auch im heutigen Deutschland gelebt. Die älteste Siedlung Mitteleuropas liegt im Kreis Sigmaringen und wurde von Kelten errichtet http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/keltische-siedlung-aelteste-stadt-mitteleuropas-liegt-in-deutschland-a-373567.html

Dieser Druidenseite http://www.druidenwelt.de/heute_j.html ist das sowieso egal
Zitat
  Obwohl sich viele Neodruiden* mit antikem Keltentum und keltischer Mythologie befassen und in den alten keltischen Druiden ihre spirituellen Ahnen sehen, stellt das moderne Druidentum an sich keinen Rekonstruktionsversuch der alten keltischen Religion dar. Es ist eine eigenständige (spirituelle) Bewegung, die keine unabänderlichen Dogmen kennt.
Dann stellt sich natürlich immer noch die Frage der Inhalte: So kann man etwa buddhistisch-hinduistische Wiedergeburtslehren durchaus passend zur eigenen Gesinnung deuten   
Ich denke, Inhalte werden in diesem Zusammenhang immer von allen so (um)gedeutet, dass sie zur eigenen Gesinnung passen. Sonst würden sich die Leute einen anderen Verein suchen.
"Der Kaufhausdieb ruft immer: Haltet den Kaufhausdieb!" Kaufhausdieb Rüdiger
 

Offline kairo

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • k
  • Beiträge: 5910
  • Dankeschön: 5992 mal
  • Karma: 275
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: Druiden
« Antwort #23 am: 3. Oktober 2017, 15:16:28 »
Diese Logik von wegen Mensch vs. Person hab ich persönlich noch nie so ganz verstanden bzw. macht aus meiner Sicht absolut keinen Sinn. Wenn die P0olizei dich festnimmt und vor Gericht stellt, dieses dich verurteilt und einsperrt spielt es ja auch keine Rolle - dann sind Mensch und Person eingesperrt.

Das erinnert gleich an das bekannte Video von dem amerikanischen Richter (in Florida, glaube ich), der die Freilassung eines Freeman namens David Hall auf Kaution ablehnte. Dieser bestand wiederholt darauf, er sei er sei zwar als David Hall bekannt, sei aber ein Individuum, keine Person, und nur der „agent and settler“ der Person David Hall. Diese existiere nur auf dem Papier. Den Richter beeindruckt das wenig. Als sie den Mann abführen, gibt er ihm noch mit: „Und sollten Sie die Person David Hall treffen, richten sie ihr bitte aus, dass sie auch nicht freigelassen wird.“
 

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 8466
  • Dankeschön: 20431 mal
  • Karma: 793
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Druiden
« Antwort #24 am: 3. Oktober 2017, 17:06:26 »
Ich versuche diese Unterscheidung einmal so zu erklären:

Klein Bubi hat was angestellt. Mami steht vor klein Bubis Kinderzimmer. und klein Bubi kann schon erahnen, dass von Seiten Mami etwas Unangenehmes droht.
Also stellt sich klein Bubi hinter die Tür seines Kinderzimmers und kräht: "Mami, hier darfst du nicht eintreten! Denn das ist mein Zimmer, meine Privatsphäre, ohne meine Erlaubnis darfst du hier nicht hereinkommen! Mami, du musst vor der Tür bleiben! Du darfst hier nicht herein!"
Entscheidend ist hier der Begriff "dürfen". Wir klein Bubi tritt eben nun der gemeinde RD vor Gericht auf und sagt ungefähr dasselbe, nur ein wenig, hm, wortreicher? Gleichgültig: "Sie dürfen nicht über mich richten. Denn ich bin der Mensch, nicht die juristische Person. Sie dürfen aber nur über Personen richten. Über Menschen dürfen sie nicht richten. Mimimi! Sie dürfen mich nicht verhaften, denn das Urteil ist nichtig! Sie dürfen mich nicht ins Gefängnis bringen, Sie dürfen nicht ...!"

War das verständlich genug?
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., auf Bewährung entlassenen Strafgefangenen )
 

Offline Schnabelgroß

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2792
  • Dankeschön: 9811 mal
  • Karma: 453
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 1000 Beiträge Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Autor im Sonnenstaatland-Wiki Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Re: Druiden
« Antwort #25 am: 26. Oktober 2017, 08:53:14 »
@Schnabelgroß Es mag sein, dass es sich mit vielem Eso- und Guru-Zeugs ähnlich verhält wie mit Druidentum. Der Unterschied ist aber halt vielleicht doch der, dass den meisten Leuten hierzulande ziemlich klar bewusst ist, dass Druiden eigentlich Kelten waren.

König Kaiser Prof. Dr. :scratch: Th. Patock aus dem Königreich Wedenland sagt dazu folgendes:
Zitat
Ich weiß das die verlogenen Geschichtsbücher versuchen Germanen aus uns zu machen, doch in Wahrheit sind wir Kelten. Der Name Germanen ist unglaublich jung und wurde von den Römern geprägt. In Wahrheit sind wir hier keltische Stämme ( Wedrussen ) das kannst du auch in Dir erffahren oder wenn du mit Gott kommunizierst. Auch kann man in alten Schriften nachforschen und wird erstaunliches feststellen. Vor allem wie verlogen die Weltkarten der heutigen Zeit sind !
(...)
Ausrotten wollten die Bösen uns gutmütige preuszischen Kelten
das wahrhaftig, tatsächlich in allen umgebenden Welten
doch die Engels - Geduld das Dunkelste selbst zu ertragen
wird uns führen in die Welt von lichten harmonischen Tagen
Das Königreich Preuszen lebt durch uns die das Keltenblute in sich tragen
die Welt wird durch uns voller Frieden sein nun in den kommenden Tagen
da wir im Staatenbund des Königreiches Wedenland eine neue Welt erschaffen
diese wird erkannt werden als diese voller Liebe ohne destruktiver Waffen
http://galaxiengesundheitsrat.de/group/deutsche-front/forum/topics/deutsche-front-plan-zum-wohle-des-stammes?commentId=3703527%3AComment%3A92512&groupId=3703527%3AGroup%3A81974
"Der Kaufhausdieb ruft immer: Haltet den Kaufhausdieb!" Kaufhausdieb Rüdiger
 

Offline Gast aus dem Off

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4837
  • Dankeschön: 10062 mal
  • Karma: 204
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Druiden
« Antwort #26 am: 26. Oktober 2017, 09:12:17 »
Also wenn hier einer Kelte ist, dann ja wohl ich!
https://de.wikipedia.org/wiki/Mediomatriker
 

Offline Evil Dude

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4851
  • Dankeschön: 10660 mal
  • Karma: 462
  • Perverser hochkrimineller subhumaner Untermensch!
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Druiden
« Antwort #27 am: 26. Oktober 2017, 10:38:03 »
@Schnabelgroß Das Problem der "Druiden" in Deutschland besteht wohl darin, dass es  - neben der fehlenden Kontinuität zwischen den historischen Druiden und den heutigen "Druiden" - in weiten Gebieten Deutschlands historisch gesehen keine keltische Bevölkerung gab und somit auch keine Druiden.

Da liegst Du imho nicht ganz richtig:



https://de.wikipedia.org/wiki/Kelten

Zur Zeit der größten Ausdehnung waren es wohl so 3/4 Deutschlands (aktuelle BRD). Natürlich ist das mit den Kelten und den Druiden deshalb trotzdem Bullshit.
Von Völkerwanderung haben die Deppen offensichtlich nie was gehört! Und das Druidenbild stammt bei denen vermutlich auch eher aus einer Mischung aus Asterix und Nazi-Denke.

Historisches Wissen über Druiden gibt es schließlich kaum:
https://de.wikipedia.org/wiki/Druide

Da können sie dann alles mögliche reininterpretieren, was ihren Wahn und Hass "rechtfertigen" könnte.
Zyniker, der - Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind, statt wie sie sein sollten.
Wörterbuch des Teufels - Ambrose Bierce
 

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 8466
  • Dankeschön: 20431 mal
  • Karma: 793
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Druiden
« Antwort #28 am: 26. Oktober 2017, 11:00:24 »
Jedenfalls bei den historischen Pruzzen ist es ganz sicher: Sie waren Balten.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., auf Bewährung entlassenen Strafgefangenen )
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Evil Dude, Helvetia

Offline Evil Dude

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4851
  • Dankeschön: 10660 mal
  • Karma: 462
  • Perverser hochkrimineller subhumaner Untermensch!
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Druiden
« Antwort #29 am: 26. Oktober 2017, 11:06:30 »
Und bei "Königen", "Kaisern", "Professoren" und "Doktoren" des "Königreichs Wedenland" ist es auch ganz sicher!

Es sind Deppen!  ;D
Zyniker, der - Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind, statt wie sie sein sollten.
Wörterbuch des Teufels - Ambrose Bierce
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Fottzilla, Pirx, Schnabelgroß