Autor Thema: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"  (Gelesen 11072 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1840
  • Dankeschön: 4825 mal
  • Karma: 435
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #30 am: 17. Dezember 2017, 16:23:44 »
Ein Depp namens Goran Bojic (das dürfte der hier thematisierte Maltamaschen-Abzocker sein) erzählt der dummen Nuss seinen Stuss:

"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter und Psychopath
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Gast aus dem Off

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3930
  • Dankeschön: 5767 mal
  • Karma: 421
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #31 am: 17. Dezember 2017, 17:40:11 »
Frau Vogt hat sich aber verändert.
Ich bremse nicht für Nazis!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Herr Dr. Maiklokjes

Online Herr Dr. Maiklokjes

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1127
  • Dankeschön: 2184 mal
  • Karma: 191
  • Goldfisch Michael
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #32 am: 19. Dezember 2017, 17:08:54 »
Frau Vogt hat sich aber verändert.

Energetisiertes Wasser?
Studium ohne Hingabe schädigt das Gedächtnis. Leo.
 

Offline Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1840
  • Dankeschön: 4825 mal
  • Karma: 435
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #33 am: 23. Dezember 2017, 22:22:24 »
Marshas Kommentar unter diesem Video, in dem Peino Fankhauser Carl-Pöter Hofmann interviewt:
Zitat
Danke für das tolle interview das stärkt mich gleich bei meinem Tun mit der Billag und den Bussen. :-)

Da will wohl jemand via GCLC eine Abreibung von den Behörden verpasst bekommen  ;D

Zur Erklärung: "Billag" ist (derzeit noch) das Pendant zur deutschen GEZ.
"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter und Psychopath
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx, _dr

Online Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 7304
  • Dankeschön: 15962 mal
  • Karma: 694
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #34 am: 24. Dezember 2017, 11:06:10 »
Hmja, da muss sie sich aber ganz schön (irgendetwas Passendes einsetzen!) angestellt haben. Die Billag ist eine reine Inkasso-Stelle, die nicht das Recht hat, Bußen zu verteilen. Die fraglichen "Bussen" dürften also vom zuständigen Bundesamt stammen. Meines Wissens braucht es aber schon ziemlich viel, damit dieses überhaupt tätig wird. Bußen für "Billag-Verweigerer" dürften insgesamt ziemlich selten sein. Aber Marsha hat's halt drauf ...
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., Strafgefangenen)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dtx

Offline Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1840
  • Dankeschön: 4825 mal
  • Karma: 435
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #35 am: 24. Dezember 2017, 11:26:02 »
@Pantotheus
Bussen respektive Anzeigen und in wenigen Extremfällen auch Hausdurchsuchungen in punkto Billag kommen vom BAKOM. Persönlich kenne ich mehrere Billag-Verweigerer, die allerdings keine Reichsdeppen-Maschen abziehen, sondern sich bei der Billag schlicht nicht angemeldet haben. Solche Leute bekommen erstens briefliche Aufforderungen von der Billag, sich anzumelden, denen nicht nachzukommen allerdings an sich keine Straftat darstellt (eine Straftat ist erst die Kombination aus dem Besitz empfangsbereiter Geräte und der Nichtanmeldung), und zweitens gelegentlich unangemeldeten Besuch von sogenannten Billag-Kontrolleuren, die man allerdings rein rechtlich gesehen nicht in die Wohnung lassen muss. Diese Kontrolleure stellen aber darüber hinaus Nachforschungen an, z.B. spähen sie durchs Fenster, ob Bildschirme usw. erkennbar sind, klären bei Netflix und Co. ab, ob die Person ein Abonnement hat und fragen beim Strassenverkehrsamt nach, ob die Person ein Fahrzeug hat (bereits der Besitz eines Autoradios verpflichtet zum Entrichten der Radiogebühren). Wenn sie Entsprechendes entdecken, melden sie das dem BAKOM, das für die weiteren Schritte zuständig ist.
Einem Freund von mir ist es mal passiert, dass eine Strafanzeige vom BAKOM ins Haus geflattert ist: Die hatten herausgefunden, dass er ein Auto hat, und offenbar hatte ein Billag-Kontrolleur durch sein Fenster gespäht (im 3. Stock! Vielleicht aus dem Nachbargebäude - anders kann ich mir jedenfalls nicht erklären, warum in der Anzeige  auch von dem Besitz eines Fernsehers die Rede war).
Besagter Freund konnte sich dann via Einsprache irgendwie nochmals rausreden (u.a. indem er behauptete, sein Autoradio in der betreffenden Zeit abmontiert zu haben) und hatte Glück, dass das BAKOM ihm die Unwahrheit seiner Ausreden nicht beweisen konnte. Für die Zukunft hat er sich dann halt als Gebührenzahler angemeldet.
Ob die von Marsha erwähnten Bussen mit der Billag zusammenhängen oder z.B. Parkbussen sind, wissen wir nicht. Vielleicht ist sie auch einfach nur nicht angemeldet. U.U. wäre eine Anzeige ans BAKOM sinnvoll, da sie offensichtlich mindestens einen Internetanschluss besitzt und somit zur Zahlung der Radiogebühren verpflichtet wäre  >:D
"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter und Psychopath
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dtx, _dr

Online Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 7304
  • Dankeschön: 15962 mal
  • Karma: 694
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #36 am: 24. Dezember 2017, 11:57:28 »
Dass sie Billag und Bußen im selben Satz erwähnt, lässt einen Zusammenhang zumindest vermuten.
Ob sie zur Zahlung von Empfangsgebühren verpflichtet wäre, weiß ich nicht. Wenn sie glaubhaft macht, dass sie in einem Haushalt wohnt, der schon eine Gebühr bezahlt, muss sie in der Regel nicht bezahlen. Da müsste man aber mehr wissen, um es genau sagen zu können.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., Strafgefangenen)
 

Offline Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1840
  • Dankeschön: 4825 mal
  • Karma: 435
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #37 am: 16. Januar 2018, 08:10:00 »
Neue Perle von Marsha (konnte mir soweit erst den Anfang geben, ist aber vielversprechend: Marsha musste weinen, weil das System so böse ist; kein Bundesrat würde hinstehen und unter Eid allem Reichsdeppen-Schwachsinn widersprechen! Der deppert aussehdende "Marcel" neben ihr hat ein "Riesen-Knowhow". Ja, da darf man gespannt sein!

"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter und Psychopath
 

Offline Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1840
  • Dankeschön: 4825 mal
  • Karma: 435
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #38 am: 16. Januar 2018, 11:44:45 »
Habe das Machwerk noch nicht mal bis zur Hälfte geschaut, und bereits jetzt verspricht es ein Klassiker zu werden  ;D :clap:

Zwei lustige Zitate aus der Anfangspassage:

Zitat
Marsha: Ich möchte mal einen Bundesrat hören, der alles widerlegt unter Eid, was zum Beispiel das Muttoproprio [sic], was er da gesagt hat, dass es den Beamtenstatus nicht mehr gibt, dass keine Polizisten und Staatsanwälte, Richter, dass das alles aufgehoben wurde. Warum! Warum wird es nicht widerlegt? Dann wäre ja alles vorbei! Das ist interessant und diese Frage möchte ich dir heute mit diesem Video als erstes mitgeben, sich mal zu überlegen: Wenn wir ja so falsch sind und so irgendwie bisschen gestört, äh, warum wird es dnn nicht offiziell widerlegt? Es traut sich doch gar keiner, zu widerlegen, was der Vatikan schreibt in seinem Muttoproprio. Das kann man alles eingeben im Internet: Muttoproprio, Papst, 2013, der Beamtenstatus wurde aufgehoben.


Zitat
Marcel: Die Bibel, das ist die höchste Rechtsebene, die es gibt und die immer noch aktuell ist, obwohl man uns da sagen will oder weismachen will, dass die Bibel keine Gültigkeit hat. Es gibt in der Schweiz Richter oder Richterinnen, die denken sogar, dass die Schweizer Gesetzgebung über der Grundlage der Bibel steht!

Dieser Marcel (mit vollem Namen Marcel Jorns) plappert praktisch 1:1 Carl-Pöters Schwachsinn nach und lobt ihn in den Himmel. 1a-Sektenmitglied!
"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter und Psychopath
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noldor, Pirx, _dr, SchlafSchaf, Schnabelgroß, Gast aus dem Off, x

Offline klingsor3

  • Personalausweisler
  • ***
  • k
  • Beiträge: 1203
  • Dankeschön: 1170 mal
  • Karma: 70
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #39 am: 16. Januar 2018, 12:10:14 »
Der Papst schreibt in seinem Mutti Propopo, dass es den Beamtenstatus nicht mehr gibt??
"Als kommissarischer SHAEF-Souverän in staatlicher Selbstverwaltung ist es meine heilige Pflicht, die Menschenrechte der BRiD-Insassen gemäß der Haager Landkriegsordnung gegen die Wortmarke-Schergen der EU-SSR und der NWO GmbH zu verteidigen - so wahr mir Putin und die Bereinigungsgesetze helfen!"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noldor, Helvetia, Schnabelgroß, x

Offline kairo

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • k
  • Beiträge: 5173
  • Dankeschön: 4120 mal
  • Karma: 245
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #40 am: 16. Januar 2018, 12:17:44 »
Zitat
Marsha: Ich möchte mal einen Bundesrat hören, der alles widerlegt unter Eid, ... dass es den Beamtenstatus nicht mehr gibt,

Wir haben uns ja schon bei Moni von Österreich darüber mokiert, dass sie sich völlig unbefangen auf deutsche Gesetze beruft, die in Österreich gar keine Gültigkeit haben. (Hatten sie von 1938 bis 1945, aber das wurde dann irgendwie wieder abgeschafft.) Aber diese ansteckende Krankheit scheint sich auch in die Schweiz ausgebreitet zu haben. Natürlich unbeschadet der Tatsachen.

Erstens gibt es in der Schweiz nur noch sehr wenige Beamte (ausgenommen Polizisten, Staatsanwälte und Richter). Zweitens stützt sich die Mär von der Abschaffung des Beamtentums auf ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts aus dem Jahre 1953, das aber tatsächlich nichts dergleichen enthält. Das Beamtentum in Deutschland wächst, blüht und gedeiht, wie man weiß. Und selbst wenn, so könnte man sich in der Schweiz ja wohl kaum auf deutsches Recht berufen.

Keine Ahnung von gar nichts, aber fröhlich in die Gegend gequatscht. Der Papst muss auch noch herhalten, der angeblich die Immunität aller Richter, Anwälte und Beamten abgeschafft hat. Dabei waren alle diese Leute niemals immun, höchstens gegen Masern oder Keuchhusten, aber daran hat auch der Papst nichts geändert.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx, dtx, Gast aus dem Off, x

Offline Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1840
  • Dankeschön: 4825 mal
  • Karma: 435
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #41 am: 16. Januar 2018, 12:30:02 »
Gegen Ende des Videos erzählt Marcel, dass er dem Bundesrat Alain Berset drei Briefe mit der Bitte um Antwort geschrieben habe, die er ganz deutlich mit "streng vertraulich" beschriftet habe. Trotzdem sei auf die ersten zwei ein Antwortschreiben der Aussenstelle bei ihm eingetroffen!! Frechheit!!! Worauf Klein-Marcel dem Bundesrat im dritten Brief angekündigt habe, wenn er noch einmal dergestalt die Vertraulichkeit des Wortes verletze, müsse Klein-Marcel wohl eine "Obligation" gegen ihn einreichen. Worauf die Behördli dies doch tatsächlich als Drohung eingestuft hätten ...  :facepalm: er musste (oder: hätte sollen?) sich dann psychiatrischer Begutachtung unterziehen, die Stelle hab ich allerdings halbwegs überhört, da muss ich später nochmals reinhören  ;D ;D
"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter und Psychopath
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx

Online Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 7304
  • Dankeschön: 15962 mal
  • Karma: 694
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #42 am: 16. Januar 2018, 19:59:57 »
Nur mal zur Klarstellung: Einen dem deutschen oder österreichischen Beamtenstatus entsprechenden Status von Beamten hat es in der Schweiz nie gegeben. Folglich kann er auch nicht abgeschafft worden sein.
Unter Beamten wurden herkömmlich Staatsangestellte verstanden, die auf Amtszeit gewählt waren. Ihr Status war dem gewählter politischer Repräsentanten angenähert. Seit ca. 20 Jahren hat diesbezüglich ein Wechsel des Leitbilds stattgefunden: Die meisten Mitarbeiter von Behörden bei Bund, Kantonen, Gemeinden und sonstigen staatlichen Gemeinwesen oder staatseigenen Einrichtungen sind nun entweder privatrechtlich angestellt oder stehen in einem öffentlich-rechtlichen Verhältnis, das in den wesentlichen Zügen dem privatrechtlichen Arbeitsvertrag nachgestaltet ist. Auf Amtszeit gewählte Beamte gibt es fast nur noch an der Spitze von Behörden und als Richter (wenn diese nicht ohnehin in einem politischen Wahlamt stehen).
Den Beamten auf Lebenszeit in einem besonderen Gewalt- und Treueverhältnis wie in Deutschland hat es in der Schweiz nie gegeben.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., Strafgefangenen)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dtx, Helvetia

Offline Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1840
  • Dankeschön: 4825 mal
  • Karma: 435
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #43 am: 17. Januar 2018, 11:17:10 »
Marsha hat ihr Marcel-Video um 2 (wesentlich kürzere) Teile erweitert.
Im ersten geht es darum, dass doch jetzt eine 1A-Gelegenheit für die Deutschen ist, einen Staatsstreich zu vollführen, um Deppen und Wutbürger an die Macht zu bringen, weil Trump angeblich Pädophile verhaften lässt und die Regierungsbildung in D stockt. Also worauf wartet ihr? Deppen an die Macht!
 :eek: :whip2: :director: :king:
(Auch in der Schweiz hält Marcel den Augenblick für günstig, um die "7 Tröpfe" (Bundesräte) endlich zu entmachten. Ich muss mir immer wieder an den Kopf langen ob der deppenseitigen Ahnungslosigkeit betreffend unser politisches System. Die scheinen alle zu glauben, der Bundesrat sei eine Art mit politischer Allmacht ausgestattete, diktatorische Junta.  :facepalm:)

Hier gehts zum Aufruf an alle depperten Deutschen

Im dritten und letzten Video verrät Marcel, dass er am 9. Januar an einer Deppenzusammenrottung vor Gericht teilgenommen hat, weil "das Weib Monika" (zweifelsohne Monika Racheter) mal wieder 7km/h zu schnell gefahren ist. Marcel und Marsha freuen sich bzw. regen sich auf, dass wegen so einer Lappalie so hohe Kosten entstehen (Gerichtsverhandlung). Natürlich ist es kein Thema, dass diese Verhandlung von den Deppen verursacht wurde und auch nicht, dass die aus der ganzen Schweiz angereisten 16 Deppen wahrscheinlich auch hübsche Summen für ihre Anreise und allenfalls fürs Logieren hingeblättert haben, wohl freiwillig.  :facepalm: Auf dem circa bei 6:00 eingeblendeten Foto (Deppen im Gerichtsflur) erkenne ich ausser Marcel (in Pose) noch Peino Fankhauser, im Vordergrund halb durch einen Deppen bedeckt allenfalls Dana Erni (Carl-Pöters Schweizer Lieblingsbeispiel). Ansonsten ist das Foto einfach zu schlecht bzw. die Deppen weggedreht bzw. sind auch einige Nobodys dabei, die bisher nie aufgefallen sind.
Auffallend ist, dass Marcel kein Wort über das Urteil verliert. Wird wohl nicht so ganz zur vollen Zufriedenheit der Deppen ausgefallen sein.
Wie es der Zufall will, haben wir auch einen neuen Wiki-Artikel über das Weib Monika Racheter  ;D

"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter und Psychopath
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Anti Reisdepp, Das Chaos, Pirx, dtx, Aughra, Schnabelgroß, Gast aus dem Off

Offline SchlafSchaf

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2635
  • Dankeschön: 6474 mal
  • Karma: 259
  • Nemo me impune lacessit
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #44 am: 17. Januar 2018, 14:12:46 »
Habe das Machwerk noch nicht mal bis zur Hälfte geschaut, und bereits jetzt verspricht es ein Klassiker zu werden  ;D :clap:

Zwei lustige Zitate aus der Anfangspassage:

Zitat
Marsha: Ich möchte mal einen Bundesrat hören, der alles widerlegt unter Eid, was zum Beispiel das Muttoproprio [sic], was er da gesagt hat, dass es den Beamtenstatus nicht mehr gibt, dass keine Polizisten und Staatsanwälte, Richter, dass das alles aufgehoben wurde. Warum! Warum wird es nicht widerlegt? Dann wäre ja alles vorbei! Das ist interessant und diese Frage möchte ich dir heute mit diesem Video als erstes mitgeben, sich mal zu überlegen: Wenn wir ja so falsch sind und so irgendwie bisschen gestört, äh, warum wird es dnn nicht offiziell widerlegt? Es traut sich doch gar keiner, zu widerlegen, was der Vatikan schreibt in seinem Muttoproprio. Das kann man alles eingeben im Internet: Muttoproprio, Papst, 2013, der Beamtenstatus wurde aufgehoben.

Zitat
Marcel: Die Bibel, das ist die höchste Rechtsebene, die es gibt und die immer noch aktuell ist, obwohl man uns da sagen will oder weismachen will, dass die Bibel keine Gültigkeit hat. Es gibt in der Schweiz Richter oder Richterinnen, die denken sogar, dass die Schweizer Gesetzgebung über der Grundlage der Bibel steht!

Dieser Marcel (mit vollem Namen Marcel Jorns) plappert praktisch 1:1 Carl-Pöters Schwachsinn nach und lobt ihn in den Himmel. 1a-Sektenmitglied!


Mein tiefsten Respekt das du so lange durchgehalten hast, meine Ohren haben nach 15 Minuten angefangen zu bluten.
Die beiden werden uns noch "viel Freude" bereiten, schätze ich.

Mit ein bisschen Abstand, werde ich mich an die an die beiden Nachfolgeteile wagen  :fucyc: :ambulance:
Ich kam
Ich sah
Ich vergaß was ich wollte
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Helvetia