Autor Thema: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"  (Gelesen 11070 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gerntroll

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1214
  • Dankeschön: 1841 mal
  • Karma: 156
  • Mein Name ist Troll, Gern Troll
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Gerntroll h g k Hp
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #15 am: 21. Juli 2017, 09:31:24 »
Ich persönlich halte die Hammermethode für unschlagbar. Bei Kopf-, Rücken-, Zahnschmerzen einfach mit dem Hammer aufs Knie schlagen und alles ist gut. Nun wäre es an der Zeit, Studien zu beginnen ob es auch gegen Reichsbürgertum hilft.  ;D
Spring aus dem Fenster für mich!
Auch DU kannst etwas Gutes tun.
Leiste Deinen Teil.:D
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx, Schnabelgroß

Offline Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1840
  • Dankeschön: 4825 mal
  • Karma: 435
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #16 am: 21. Juli 2017, 11:22:50 »
Der Fortschritt ist atemberaubend. Hamer selbst konnte ja nur Krebs heilen, aber keinen gewöhnlichen Schnupfen. Aber jetzt behandeln sie mit seiner Methode auch schon Inkontinenz, Homosexualität und andere alltägliche Beschwerden. Mal sehen, was noch kommt: Kurzsichtigkeit z. B.?

Das ist nicht ganz korrekt, denn auch der braune Geerd bildete sich schon ein, dass ALLE Krankheiten nur sinnvolle Sonderprogramme des Körpers seien, die nach seinen 5 frei erfundenen "Naturgesetzen" ablaufen würden. Krebs wurde nur immer besonders hervorgehoben, weil
a) Hamer in den 80er Jahren "Kliniken" betrieb, die vor allem Krebspatienten anzogen (da gab es VIELE Tote) bzw. 1995 mit dem Fall der krebskranken Olivia Pilhar Schlagzeilen machte, und
b) Krebs nun mal eins der tödlichsten und verbreitetsten "sinnvollen biologischen Sondrprogramme" ist, die Hamer so im Angebot hat, und daher entsprechend mediale Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Siehe Psiram, da sind in mehreren Artikeln viele Infos zu diesem Thema gesammelt.

Wer kotzen möchte und dokumentierte Fälle sehen möchte, wo diverse Leute mit GNM Selbstmord begehen oder (viel schlimmer) ihre Verwandten, Freunde und Kinder auf diese Art um die Ecke bringen, dem empfehle ich das "Transgallaxys"-Forum. Da werden z.T. Beiträge aus Foren von GNM-Anhängern veröffentlicht.

Ein Beispiel: Andrea Neidlein. Zusammen mit Antje Scherret Betreiberin eines solchen Forums. Vor rund 10 Jahren starb sie jung an Krebs, ohne auch nur ansatzweise eine "schulmedizinische" Therapie versucht zu haben.
Und was machen ihre Foren-Freunde? Einfach totschweigen, weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Ihre feine Foren-Mitbetreiberin Antje Scherret hat sogar den letzten Post Neidleins gelöscht, in dem diese, praktisch schon im Sterben liegend, so etwas wie ansatzweise Zweifel geäussert hatte.
http://98.142.97.18/~transgal/~kanzlerzwo/index.php?PHPSESSID=9dc46897d2aeaba14872dbffcc9c14f9&topic=2782.msg13602#msg13602
« Letzte Änderung: 21. Juli 2017, 11:47:35 von Helvetia »
"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter und Psychopath
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Fottzilla, Pirx, dtx, _dr

Offline Rechtsfinder

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 645
  • Dankeschön: 2364 mal
  • Karma: 258
  • Rechtsbedenkenträger
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #17 am: 21. Juli 2017, 12:11:30 »
Hamer selbst konnte ja nur Krebs heilen, aber keinen gewöhnlichen Schnupfen. Aber jetzt behandeln sie mit seiner Methode auch schon Inkontinenz, Homosexualität und andere alltägliche Beschwerden.
Ich brauchte gestern etwas Ablenkung von der Normalität und habe mir das Video über Homosexualität angeschaut, während ich die Wäsche gemacht habe.

Es ging spannenderweise nicht darum, Homosexualität zu "heilen", sondern eher um einen (abstrusen) Erklärungsversuch. Die Dame rechts im Bild, bei der ich vor Start des Videos zweimal hingucken musste, um sicher zu sein, dass da nicht Bernd Lucke steht, hat esoterisch herumgeschwurbelt. Marsha hat es kommentiert und die braune Essenz erschreckend pointiert zusammengefasst.

Das Video in der Kurzfassung:
Die "neumedizinische" Theorie ist, dass sich bei unserer Geburt (abhängig von irgendwelchen Umständen) "Hormonstände" (es gab einen Fachbegriff der irgendwas mit Hirnhälften zu tun hatte…) in unserem Körper einstellen, die nicht notwendigerweise mit dem biologischen Geschlecht übereinstimmen müssen. So gebe es nicht nur "männliche Männer", sondern auch "weibliche Männer", spiegelbildlich "weibliche Frauen" und "männliche Frauen". Diese Einordnungen seien Gradienten; es gebe daher auch "hormonell androgyne" Menschen, die nicht eindeutig in "hormonell männlich" und "hormonell weiblich" einzuordnen seien.
Nach dem "natürlichen" Prinzip (u.a. wird auf Yin Yang referenziert) finde sich in Partnerschaften immer männlich und weiblich zusammen, wobei ausschlaggebend nicht das biologische Geschlecht, sondern die davon unabhängige hormonelle Prägung sei. Eine hormonell männliche Person suche sich daher eine hormonell weibliche Person für die Partnerschaft, et vice versa. Ob die andere Person dem gleichen oder dem anderen biologischen Geschlecht angehöre, sei "persönliche Geschmackssache". Mit den Wechseljahren komme es zu hormonellen Umstellungen; (weibliche) Frauen nach den Wechseljahren seien ihren (männlichen) Männern danach oft zu männlich, weswegen die Partnerschaft auseinander ginge und sich der Mann eine 20 Jahre jüngere (weibliche) Frau als Partnerin suche (oder eben einen weiblichen Mann, das sei, wie gesagt, Geschmackssache).

So weit, so harmlos.

Braun wird es, wenn diese haltlos verirrte, aber noch vergleichsweise harmlose Theorie in die Soziologie übertragen wird. So wäre lediglich ein männlicher Mann der perfekte "Alpha" (regelmäßig müssen Wölfe als Beispiel herhalten) bzw. eine gute Führungsperson. Diese perfekte Führungskraft handle immer im Sinne ihres Rudels und ginge keine Kompromisse ein (und könne das auch garnicht). Daher sei kein Politiker ein Alpha, denn in der Politik müsse man Kompromisse eingehen (Kommentar Marsha: Nun werde ihr klar, warum Politiker nicht für das Allgemeinwohl arbeiteten).
Veränderungen des hormonellen Status könnten auch durch Auseinandersetzungen im Leben stattfinden (wenn ich das richtig verstanden habe, zieht sich dieses Konzept durch Hamers "Lehren"). So würde sich ein junger Wolf im Laufe seines Lebens immer irgendwann gegen den Alpha auflehnen. Durch einen Sieg in der Auseinandersetzung würde er der neue Alpha, nach einer Niederlage würde er es nie wieder versuchen. Stattdessen würde er nun eine tiefe Liebe für den Alpha empfinden, da durch die Niederlage sein eigener Hormonzustand in Richtung weiblich verschoben worden sei. So könne man auch "diese tiefen Männerfreundschaften" erklären.

Die Quintessenz der Schwurbelei: Schwule sind schwach (Lesben werden meist ignoriert, Frauen werden aber insgesamt abgewertet) und die Natur sehe vor, dass es einen starken, kompromisslosen Führer gebe, der als wohlwollender Diktator stets des beste für seine Untergebenen wolle und mache. Antidemokratie in Reinstkultur.
Eine von VRiBGH Prof. Dr. Thomas Fischer erfundene Statistik besagt, dass 90% der Prozessgewinner die fragliche Entscheidung für beispielhaft rechtstreu halten, 20% der Unterlegenen ihnen zustimmen, hingegen von den Verlierern 30% sie für grob fehlerhaft und 40% für glatt strafbar halten.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: desperado, Evil Dude, Pirx, dtx, _dr, Aughra

Offline Chemtrail-Fan

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1494
  • Dankeschön: 2445 mal
  • Karma: 153
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #18 am: 21. Juli 2017, 12:34:34 »
 :scratch:
Nun bin ich ja völlig verwirrt. War der Herr A.H. aus B., der sich vor etwas mehr als 72 Jahren aus der Verantwortung gestohlen hat, dann nun ein Politiker (also ein weiblicher Mann) oder ein Alpha (also ein männlicher Mann)?

Und: Die armen Wölfe. An deren Stelle würde ich für die Vergleiche mal offiziellen Protest einlegen.
Ich habe mir bereits eine feste Meinung gebildet! Verwirren Sie mich bitte nicht mit Fakten!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Evil Dude

Offline Evil Dude

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 3993
  • Dankeschön: 7877 mal
  • Karma: 363
  • Königlich geprüfter Na(r)zi(sst)!
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #19 am: 21. Juli 2017, 13:45:07 »
Die Quintessenz der Schwurbelei: Schwule sind schwach (Lesben werden meist ignoriert, Frauen werden aber insgesamt abgewertet) und die Natur sehe vor, dass es einen starken, kompromisslosen Führer gebe, der als wohlwollender Diktator stets des beste für seine Untergebenen wolle und mache. Antidemokratie in Reinstkultur.

Das ist doch das Credo aller Anhänger von totalitären Systemen! Insgeheim ist ihnen klar, dass sie zu dumm sind für eine immer komplexer werdende Welt!
Also ist (Rest-)Hirn am Eingang abgeben und in eine vermeintlich einfache Welt flüchten, in der einem eigene Entscheidungen abgenommen werden und in der es "Böse" gibt, die das nicht zulassen und an allem, was sie selbst nicht gebacken kriegen, schuld sind, die einfachste Lösung. Passt allerdings nicht so wirklich zur üblichen "Herren"-Menschen Attitüde! Aber wer braucht schon Logik wenn er einen Führer hat!  :facepalm:
Zyniker, der - Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind, statt wie sie sein sollten.
Wörterbuch des Teufels - Ambrose Bierce
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx, Rechtsfinder

Offline Herr Dr. Maiklokjes

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1127
  • Dankeschön: 2184 mal
  • Karma: 191
  • Goldfisch Michael
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #20 am: 21. Juli 2017, 16:11:17 »



Jetzt hab' ich grosse Beule weil ich vor kichern unter'n Tisch gefallen bin. Die sagt doch tatsächlich bei 1:50, dass ihr Gehirn (es kann nur ihres sein) zu 100% aus Wasser besteht. q.e.d.
Studium ohne Hingabe schädigt das Gedächtnis. Leo.
 

Online Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 7302
  • Dankeschön: 15961 mal
  • Karma: 694
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #21 am: 21. Juli 2017, 16:47:26 »
Solche Vergleiche aus dem Tierreich haben eine lange braune Tradition. Nur ergänzend: Der Vorname des besagten A. H., der sich vor 72 Jahren aus der Verantwortung stahl, bedeutet in der Tat "Wolf". Daher stammten auch Bezeichnungen wie "Wolfsschanze" für einen seiner Aufenthaltsorte. Weiterer Kommentar wohl überflüssig.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., Strafgefangenen)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Evil Dude, Helvetia

Offline Fottzilla

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1207
  • Dankeschön: 1084 mal
  • Karma: 94
  • Amtsausweis!
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #22 am: 24. September 2017, 13:18:36 »
Wiederkehr "interviewt" Freeman Heino. Im Titel der Aufruf zur Steuerhinterziehung. Anfangs finden Psiram und das wunderbare Sonnenstaatland Erwähnung.

"Ich klaue doch nicht von mir selbst" - Fitzek über das Geld anderer Leute

Spirituelle Geistvernetzung durch Neugeborenenopfer ist eine Mechanik.
 

Offline Schattendiplomat

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1812
  • Dankeschön: 3759 mal
  • Karma: 196
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #23 am: 27. September 2017, 00:51:51 »
Ich bin nicht sicher aber das Video haben wir schon in einem anderen Thread besprochen - was mir gerade aber auffällt ist, dass die gute Marscha in ihren Videos durchgehend mindestens weinerlich wirkt. Teils sogar den Tränen nahe... sie scheint nicht gerade das beste Nervenkostüm zu besitzen.
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 

Offline Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1840
  • Dankeschön: 4825 mal
  • Karma: 435
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #24 am: 27. September 2017, 23:36:03 »
Ich bin nicht sicher aber das Video haben wir schon in einem anderen Thread besprochen - was mir gerade aber auffällt ist, dass die gute Marscha in ihren Videos durchgehend mindestens weinerlich wirkt. Teils sogar den Tränen nahe... sie scheint nicht gerade das beste Nervenkostüm zu besitzen.

Oh, das ist noch gar nichts. Guckst du hier (etwa ab 3:00):



Marsha befragt da tränenüberströmt eine Adriana Meiser, die sich als Medium ausgibt. Und warum sie so verheult aussieht? Adriana hat ihr vorher noch gechannelt, dass ihre leibliche Mutter noch lebe und dass sie mehrere Geschwister habe. Was ich von Seiten eines "Mediums" ehrlich gesagt sehr, sehr grenzwertig finde. Damit kann man einen Menschen sehr tief verletzen, wenn sich die "Info" als fehlerhaft herausstellt.

Andererseits: Wenn ich dann das unbeholfene Gehabe dieses "Mediums" sehe, wie es sich als "Graf St. Germain" ausgibt, muss ich auch wieder sagen: Selber schuld, wer auf sowas Albernes überhaupt reinfällt.  :facepalm:
"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter und Psychopath
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noldor, _dr, Schattendiplomat

Offline Fottzilla

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1207
  • Dankeschön: 1084 mal
  • Karma: 94
  • Amtsausweis!
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #25 am: 27. September 2017, 23:50:03 »
Spinner,die Spinner belügen. Da hält sich meine Empathie in ganz engen Grenzen. Vor allem bei dieser GNM-Tante. Steigbügelhalter eines feigen Mörders. Widerlich.
"Ich klaue doch nicht von mir selbst" - Fitzek über das Geld anderer Leute

Spirituelle Geistvernetzung durch Neugeborenenopfer ist eine Mechanik.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noldor, Pirx, Helvetia, Gast aus dem Off

Offline Herr Dr. Maiklokjes

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1127
  • Dankeschön: 2184 mal
  • Karma: 191
  • Goldfisch Michael
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #26 am: 29. September 2017, 00:58:11 »
Meine Güte, jetzt habe ich nach schauen der beiden Videos schon wieder ein Knoten im Hirn. Und das noch auf dahergesprochener Schriftsprache, nich'mal Mundart!. Ich hab' damals im gelobten Land der direkten Demokratie auch immer nur energetiesiertes Wasser getrunken. Wurde meines Wissens, mit etwas Hopfen und Malz gekocht und dann eine Weile lang rumstehen gelassen. Hiess Müller Bräu. Auf den Flaschen stand unten immer: Mein Bier. War jedenfalls energetisierend, bzw. energetisiert...wie auch immer, es war jedenfalls mein Bier!       
Studium ohne Hingabe schädigt das Gedächtnis. Leo.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: echt?

Offline Aldebaraner

  • Rechtskonsulent
  • *
  • Beiträge: 445
  • Dankeschön: 747 mal
  • Karma: 25
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #27 am: 13. Oktober 2017, 14:34:46 »
 :D :D :D

hab ich das richtig verstanden ... die braune Lady wiederholt die Thesen des braunen Hamer ... .

Isse jetzt auch noch Rassistin? Das wäre ja der Brüller ...

 ;D ;D ;D
Pazifismus ist eine gesellschaftlich anerkannte Form von Verantwortungslosigkeit
 

Offline Schattendiplomat

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1812
  • Dankeschön: 3759 mal
  • Karma: 196
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #28 am: 13. Oktober 2017, 20:03:58 »
(...)
Isse jetzt auch noch Rassistin? Das wäre ja der Brüller ...
(...)

Dazu hat sie ein Video gemacht in welchem sie die These aufstellt, dass sie als dunkelhäutige ja gar keine Rassistin sein kann - sollte hier im Diskussionstrang zu finden sein. ;)
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand
 

Offline Noldor

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4553
  • Dankeschön: 4732 mal
  • Karma: 298
  • Momentan heisse ich Bernfried.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Marsha Wiederkehr von "lebensthemen"
« Antwort #29 am: 13. Oktober 2017, 20:40:33 »
Dazu hat sie ein Video gemacht in welchem sie die These aufstellt, dass sie als dunkelhäutige ja gar keine Rassistin sein kann - sollte hier im Diskussionstrang zu finden sein. ;)

Was für eine Schwachsinnsthese!

Da gibt es genug Beispiele wie "Dunkelhäutige", oder Türken, ehemalige oder eingebürgerte, in Deutschland voll auf der Nazi-Schiene fahren.

Aber, dass sie als "Dunkelhäutige" eine absolute Deppin ist hat sie in einem Video noch nicht widerlegt. ;D
Wenn der Hirntod wirklich ein Zeichen für das Lebensende wäre,
dann müsste man bei uns ganze Bevölkerungsgruppen begraben.

Dieter Nuhr
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx