Autor Thema: Marco Kurz - Kartoffeln vor dem Reichstag  (Gelesen 29127 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schattendiplomat

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2757
  • Dankeschön: 7013 mal
  • Karma: 264
  • Die besten Lügen sind der Wahrheit nahe!
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Sonnenstaatland-Unterstützer Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 2250 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Marco Kurz - Kartoffeln vor dem Reichstag
« Antwort #345 am: 21. März 2020, 10:50:38 »
(…)

Wenn ich das richtig rausgehört habe hat er vor dem Corona-Virus die Hosen voll. Gleichzeitig aber bestreitet er dessen Existenz. Na ja diese Widersprüche kennen wir ja von unserer Kundschaft.

Den ganzen Bakterien-/Virenleugner geht doch die Muffe sobald die nächste Krankheitswelle anrollt. Die müssen ja gesund bleiben damit sie ihren Jüngern weiter ihre Lügen verkaufen können.
Es gibt da ein paar Prominente Fälle die bei Schutzimpfungen, Untersuchungen, … die ersten waren die beim Arzt standen.
NWO-Agent auf dem Weg zur uneingeschränkten Weltherrschaft

*mMn - meiner (ganz persönlichen) Meinung nach
**XMV - X(ges)under Menschenverstand