Autor Thema: Jan Walter - legitim.ch  (Gelesen 2993 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1840
  • Dankeschön: 4820 mal
  • Karma: 435
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Jan Walter - legitim.ch
« am: 30. Mai 2017, 11:15:56 »
Soweit ich sehe, ist der Truther Jan Walter NOCH (?) kein 100%-iger Reichsdepp, aber wohl doch schon vom Raupen- ins Verpuppungs-Stadium übergegangen:

https://www.legitim.ch

Zitat
Gerechtigkeit

Wenn ein System nur mit Lügen und Gewalt aufrecht erhalten werden kann, dann ist es mit Sicherheit ungerecht. Wer das aktuelle System unterstützt, verhindert Gerechtigkeit.

Wir leben in einem ungerechten System, in dem eine extrem schmale Schicht, die Elite, den Rest der Welt skrupellos versklavt. Die Versklavung wird in erster Linie mittels Manipulation, aber auch mit Gewalt, erzwungen. Manipulation kann in diesem Kontext mit Lügen, Indoktrinierung oder Gehirnwäsche gleichgesetzt werden. Das gemeine an dieser Art von Sklaverei ist, dass sie von den Opfern verdrängt oder gar nicht wahrgenommen wird. Die Opfer, also wir, die Menschen, sind sogar bereit für die herrschende Elite zu kämpfen und sie zu verteidigen. Dieses Phänomen kann am Beispiel des Stockholmsyndroms und der kognitiven Dissonanz verständlich gemacht werden. Das verheerende an dieser Verhaltensweise ist, dass sich die Opfer zu Mittätern machen.

​Die Elite hat es nicht nur vollbracht, dass sich die Menschen ignorant an den schlimmsten Gräueltaten beteiligen. Die Elite hat die Menschen sogar dazu gebracht, diejenigen auszugrenzen und zu verurteilen, die sich vernünftigerweise widersetzen.

​Auf der einen Seite wachen immer mehr Menschen auf. Sie beginnen die Lügen der herrschenden Elite zu hinterfragen und zu durchschauen. Sie fangen an, an eine gerechte Welt zu glauben. Diese Idee verbreitet sich wie ein Flächenbrand über den ganzen Globus. Auf der anderen Seite gibt es aber immer noch viele Menschen, die glauben, dass unser System bewahrt werden muss oder, dass es mit ein paar wenigen Optimierungen gerecht werden kann.

​Diese Gegebenheit, dass sich zurzeit zwei Ideale den gleichen Raum teilen, verursacht Spannungen.

​Wichtig ist, dass wir, die Menschen, in dieser turbulenten Zeit zusammenhalten. Praktisch alle Menschen haben die Fähigkeit Mitgefühl zu entwickeln und sich für das Richtige zu entscheiden. Praktisch alle Menschen haben unabhängig von Glauben, Herkunft, Aussehen oder anderen Unterschieden das Bedürfnis nach Frieden und Liebe. Das haben wir gemeinsam und das macht uns zu guten Wesen. Sobald wir uns aber von den Medien dazu verleiten lassen, andere Menschen zu verurteilen oder als Bedrohung zu betrachten, versagen wir.

​Wenn es uns nicht gelingt zusammenzuhalten, wird es uns auch nicht gelingen ein gerechtes System aufzubauen.

Zitat
Was kann ich tun?

​In dieser turbulenten Zeit, die scheinbar mehr Dunkelheit als Licht offenbart, besteht die Kunst eines moralischen Lebens darin, die Verwerflichkeiten unseres Systems zu erkennen und sie mittels zivilcouragierten Handelns zu beseitigen, ohne dabei das Licht der Liebe, das in uns brennt, erlöschen zu lassen.

​Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung. Wer die Welt verbessern will, muss sich zuerst richtig informieren. In einem System, in dem die Medien von der herrschenden Elite kontrolliert werden, muss man sich die Information selbst beschaffen. Sonst ist man nur ein nützlicher ♥♥♥, der ignorant seine eigene Versklavung und den täglichen Völkermord unterstützt.

​1. Informiere dich!
2. Denke!
3. Handle!

​Wenn einem der Mut fehlt das Richtige zu tun, sind sowohl die besten Informationen als auch der hellste Verstand nutzlos!

​Wie du siehst, gibt es hier kein Handbuch für richtiges Handeln. Ein gerechtes System kann nur bestehen, wenn jeder einzelne Mensch selbst herausfindet, was Gerechtigkeit ist und aus eigener Überzeugung entsprechend handelt. Beschleunige den Prozess in dem du Flagge zeigst und Informationen teilst!

Jan Walter über sich selber:
Zitat
Wer steckt hinter legitim.ch?

Jan Walter, geboren am 26.9.1983

​Lebenslauf:

Ich bin in einer herzlichen, mittelständischen Familie aufgewachsen und hatte entsprechend auch eine glückliche Kindheit.

In meiner Schulzeit war ich just genug pflichtbewusst, um das Gymnasium zu überstehen.

Rund sieben Jahre später hatte ich dann auch das Studium (Sport, Geografie, Geschichte und Lehrdiplom) hinter mich gebracht.

Nach der Pflichterfüllung begann für mich erst die richtige Bildung. Das ist leider ebenso traurig wie wahr. Ich nehme das mit Humor und behaupte: Lieber spät als nie!

Wie eben angedeutet, erlebte ich nach dem Studium, im Jahr 2010, eine Wende. Auf einmal war der ganze Druck weg. Ich nutzte das entstandene Vakuum, um meinen Fokus neu auszurichten.

Mein erstes Ziel war herauszufinden, warum unser System so ungerecht ist. Dieses intensive und für mich spannendste Studium überhaupt, bezeichne ich als meine eigentliche Bildung. Ich liess mich mit sperrangelweiter Offenheit und der Begeisterung eines Kindes von der Forschung wahrhaftig aufsaugen und verbrachte unzählige schlaflose Nächte mit Recherchen. Die Neugier und das Gefühl auf einer Schatzsuche zu sein, versetzte mich in einen Rausch, der mich wie ferngesteuert durch alle möglichen Arten von Wissenschaften trieb. Diese ungezwungene und berauschende Reise war für mich eine wilde Achterbahn des Wissens, die mich nicht zuletzt lehrte was ich bin. Zu wissen was ich bin, machte aus mir, wer ich bin.

​Mein Ziel:

Ich wünsche mir, dass die ganze Menschheit in einem gerechten von Wohlstand geprägten System lebt. Durch einen sinnvollen Einsatz von Technologie und eine optimale Nutzung der vorhandenen Ressourcen kann dieses Ziel problemlos erreicht werden. Leider glauben zu viele Menschen fälschlicherweise, dass es Knappheit gibt und dass Wohlstand zwingend der Erde schadet. Diese falsche Annahme begrenzt unseren Horizont massiv. In einer ressourcen-basierten Wirtschaft können alle Menschen in Einklang mit der Natur wie Millionäre leben, sofern sie das wollen. Dies ist möglich, weil sich praktisch alle Arbeiten automatisieren lassen und uns der Planet mit einem Überfluss an Ressourcen und Energie beschert.

​Motivation:

Ich veröffentliche legitim.ch, weil ich der Meinung bin, dass wir schlecht und falsch informiert sind. Unsere Lebensqualität hängt direkt von unserem Wissenstand ab; Wissen ist Macht.

Ich bin der Auffassung, dass wir systematisch desinformiert werden. Wir werden mittels selektiver, verzerrter und falscher Information manipuliert. Die Menschheit hat das Recht auf eine faire Information. Ohne gerechte Information, sind wir bloss unmündige Marionetten.

Mal wieder einer der Fälle, die das ganze Bildungssystem durchlaufen haben, aber ohne je davon profitiert oder etwas mitgenommen zu haben. Traurig.  :facepalm:
"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter und Psychopath
 

Offline Gast aus dem Off

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2694
  • Dankeschön: 4644 mal
  • Karma: 138
  • Alliierter Hochkommissar für was auch immer
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Jan Walter - legitim.ch
« Antwort #1 am: 30. Mai 2017, 13:47:42 »
Ich habe zwar Verwandte in CH, kenne mich mit den dortigen Zuständen aber nicht wirklich gut aus.
Welche Art von Gewalt wird der schweizerischen Bevölkerung durch die Eliten denn angetan?
Etwa so menschenverachtende Lärmfolter, durch das Zulassen sinnbefreiter Plärr- und Kreischorgien auf öffentlichen Plätzen, wie in Deutschland?
« Letzte Änderung: 30. Mai 2017, 13:51:12 von Gast aus dem Off »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Helvetia

Offline Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1840
  • Dankeschön: 4820 mal
  • Karma: 435
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Jan Walter - legitim.ch
« Antwort #2 am: 30. Mai 2017, 14:24:38 »
Ich habe zwar Verwandte in CH, kenne mich mit den dortigen Zuständen aber nicht wirklich gut aus.
Welche Art von Gewalt wird der schweizerischen Bevölkerung durch die Eliten denn angetan?
Etwa so menschenverachtende Lärmfolter, durch das Zulassen sinnbefreiter Plärr- und Kreischorgien auf öffentlichen Plätzen, wie in Deutschland?

Schwierige Frage, aber Letzteres trifft nicht zu, da Reichsdeppen bisher in der Schweiz nur eine verschwindend kleine Randerscheinung sind - zum Glück! Da wollen wir schon dafür sorgen, dass es so bleibt!  ;) :D

Da es wirklich ziemlich abwegig ist, in einer gut funktionierenden und wohlhabenden direkten Demokratie ein Reichsdepp zu sein, geraten hier nur die wirklich dümmsten der dummen Dödel auf diese Schiene. Aber was sie in der Schweiz gemeinsam haben, ist grosses MImimi z.B. über die pöse Farmerindustrie, Impfungen, und natürlich gehört eh alles dem Papst und der ist auch noch Jude. So ähnlich sieht deren Weltsicht aus. Die Eliten sind also irgendwo im Vatikan zu suchen, oder dann in London und Washington.
"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter und Psychopath
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: theodoravontane, Gast aus dem Off

Offline kairo

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • k
  • Beiträge: 5172
  • Dankeschön: 4118 mal
  • Karma: 245
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: Jan Walter - legitim.ch
« Antwort #3 am: 30. Mai 2017, 15:12:24 »
Etwa so menschenverachtende Lärmfolter, durch das Zulassen sinnbefreiter Plärr- und Kreischorgien auf öffentlichen Plätzen, wie in Deutschland?

Das nennt man dort "Brauchtum".
 

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 7295
  • Dankeschön: 15950 mal
  • Karma: 693
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Jan Walter - legitim.ch
« Antwort #4 am: 30. Mai 2017, 18:04:37 »
Was treibt jemanden in der Schweiz ins RDtum?
Vielleicht steht die Erklärung bereits in seiner Vorstellung:

Zitat
Rund sieben Jahre später hatte ich dann auch das Studium (Sport, Geografie, Geschichte und Lehrdiplom) hinter mich gebracht.

Der gute Mann hat studiert, und zwar wahrscheinlich Gymnasiallehrer, dies auch noch mit den Fächern Sport, Erdkunde und Geschichte. Da dürfte er nicht der Einzige sein, auf den man auf Schweizer Gymnasien nicht gewartet hat.
Möglicherweise sitzt er also seit inzwischen auch schon rund sieben Jahren herum und wartet darauf, seinen erlernten Beruf ausüben zu können.
Das wäre eine denkbare Erklärung. Da ich nichts Genaues weiß, bleibt es aber bei der Vermutung.

Darüber hinaus ist es natürlich so, dass die Schweiz von gewissen Entwicklungen auch nicht verschont wurde. Die Schweiz ist eines der am stärksten globalisierten Länder der Welt, was u. a. in einem hohen Ausländeranteil (in manchen Quartieren mancher Städte 80%, landesweit rund 25%), einem steten Kommen und Gehen, Multikulturalität usw. sichtbar wird. Das gefällt nicht allen Leute, verstehen sich doch viele Schweizer auch heute noch als "Bauern".
Zudem ist die Schweiz fast vollständig "tertiarisiert", sprich: Urproduktion und Industrie spielen nur noch eine ganz nebensächliche Rolle, das große Geld wird im dritten Sektor (Dienstleistungen) gemacht. Entsprechend hoch sind dann auch die Bildungsanforderungen, wenn man dort mithalten will. Dies wird durch den internationalen Wettbewerbsdruck verschärft, siehe oben: Globalisierung. Wer da nicht mithalten kann (es muss nicht unbedingt an mangelnder Bildung liegen, sondern z. B. auch an mangelnder Flexibilität), kommt schnell mal unter die Räder, fühlt sich abgehängt, verstoßen, vom "System" verdrängt.
Dazu kommt, dass die Schweiz ein recht stark koerzitives Inkasso- und Insolvenzverfahren kennt. Namentlich zahlungsunwillige Schuldner fühlen sich da recht bald vom "System" ungerecht behandelt.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., Strafgefangenen)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Helvetia, Gast aus dem Off

Offline d3rfux

  • Kommissar für Menschenrechte
  • ****
  • Beiträge: 106
  • Dankeschön: 36 mal
  • Karma: 6
  • Vice Chef von NWO Zockerverein Grünwil
    • Auszeichnungen
Re: Jan Walter - legitim.ch
« Antwort #5 am: 9. Juni 2017, 17:30:43 »
Ich frage mich, in welches Hinterland sind solche Leute aufwachsen. Es gibt ungerechte Urteile vor Gerichte oder Entscheidungen, die ich ablehne. Aber die Schweiz als Unrechtsstaat zu bezeichnen, das geht viel zu weit.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Helvetia

Offline Helvetia

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1840
  • Dankeschön: 4820 mal
  • Karma: 435
  • VR-Präsidentin/Hauptgöttin der Eid-Genossenschaft
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Jan Walter - legitim.ch
« Antwort #6 am: 25. November 2018, 18:24:22 »
Soweit ich sehe, ist der Truther Jan Walter NOCH (?) kein 100%-iger Reichsdepp, aber wohl doch schon vom Raupen- ins Verpuppungs-Stadium übergegangen:

Anscheinend ist auch das Verpuppungs-Stadium nun abgeschlossen und Walter ist als kleiner brauner Reichsdeppen-Falter ausgeschlüpft. Falter Walter findet zum Beispiel das KRD Klasse:
https://www.legitim.ch/single-post/2018/11/11/Die-heimliche-Geschichte-von-Angela-Merkel-und-ihre-Auftraggeber

Falter Walter hat auch schon herausgefunden, dass man keine Steuern zahlen muss, und breitet den üblichen Reichsdeppen-Stuss über Geburtsurkunden et cetera aus:
https://www.legitim.ch/single-post/2018/06/23/Es-gibt-keine-Steuerpflicht---Nur-die-meisten-wissen-es-nicht

Immer vorwärts in den Abgrund!
"Ich gebe der ganzen Thematik noch maximal zwei Jahre, dann werden Elemente rechtlich abkassiert, die hätten nie geglaubt, dass das passieren wird." - Carl-Peter Hofmann, in Deutschland per Haftbefehl gesuchter Möchtegernrichter und Psychopath
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Evil Dude, Gast aus dem Off

Offline Gast aus dem Off

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2694
  • Dankeschön: 4644 mal
  • Karma: 138
  • Alliierter Hochkommissar für was auch immer
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Jan Walter - legitim.ch
« Antwort #7 am: 25. November 2018, 21:17:07 »
Ich frage mich, in welches Hinterland sind solche Leute aufwachsen. Es gibt ungerechte Urteile vor Gerichte oder Entscheidungen, die ich ablehne. Aber die Schweiz als Unrechtsstaat zu bezeichnen, das geht viel zu weit.

Echt jetzt? Die Schweiz kein Unrechtsstaat? Etwa sogar so etwas wie eine Demokratie? Ist nicht Dein Ernst! Oder?  :scratch:  :P  ;)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Evil Dude

Offline kairo

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • k
  • Beiträge: 5172
  • Dankeschön: 4118 mal
  • Karma: 245
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: Jan Walter - legitim.ch
« Antwort #8 am: 25. November 2018, 21:36:46 »
Echt jetzt? Die Schweiz kein Unrechtsstaat? Etwa sogar so etwas wie eine Demokratie? Ist nicht Dein Ernst! Oder? 

Keine Sorge, die Schweiz ist laut eigener Bezeichnung gar kein Staat, sondern ein Unternehmen. Eine Genossenschaft nämlich.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Gast aus dem Off

Offline Anmaron

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 767
  • Dankeschön: 1056 mal
  • Karma: 41
  • schwarzes Systemschaf und kompetenter Nichtskönner, Abteilungsleiter Qualitätskontrolle im Wackelpuddingreferat.
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Jan Walter - legitim.ch
« Antwort #9 am: 25. November 2018, 21:49:42 »
Leidgenossenschaft, um genau zu sein.

Wenn Malta in der EU ist, kann es nicht 100% souverän sein. Oder hab ich da etwas falsch verstanden von der ganzen Nölerei über unzureichende Souveränität wegen Herrschaft der EU?
Wer sich politisch nicht engagiert, hilft im Grunde jenen, die das Gegenteil von dem wollen, was man selber für wichtig und richtig hält. (Alain Berset)
Die Demokratie ist so viel wert wie diejenigen, die in ihrem Namen sprechen. (Robert Schuman)

Anmaron, M. Sc. univ. Universität Youtübingen
 

Offline kairo

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • k
  • Beiträge: 5172
  • Dankeschön: 4118 mal
  • Karma: 245
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: Jan Walter - legitim.ch
« Antwort #10 am: 25. November 2018, 22:06:17 »
Wenn Malta in der EU ist, kann es nicht 100% souverän sein. Oder hab ich da etwas falsch verstanden von der ganzen Nölerei über unzureichende Souveränität wegen Herrschaft der EU?

Malta ist schon allein deswegen nicht souverän, weil es Mitglied der Suezkanalkonvention ist.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Anmaron

Offline Rolly

  • Personalausweisler
  • ***
  • R
  • Beiträge: 1060
  • Dankeschön: 2309 mal
  • Karma: 143
  • Unverbesserlicher linksgrün versiffter Gutmensch
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Jan Walter - legitim.ch
« Antwort #11 am: 27. November 2018, 19:01:27 »
Hihi, da ist ja wieder sämtliches Elend unserer Kundschaft dabei. Besonders schön finde ich dies:
https://www.legitim.ch/single-post/2018/11/20/OMG---Trump-enthüllt-freie-Energie-Die-ersten-Türme-für-die-drahtlose-Stromversorgung-stehen-schon-
Trump Fanboy, Tesla Verehrer, physikalischer Dummschwätzer und natürlich verhindern die vE die Verbreitung der Freien Energie. Aber damit ist jetzt mal Schluss, den Trump hat ja jetzt "ein Präsidentschaftsmemorandum (Exekutivmassnahme) verhängt ..., das die Freigabe von geheimen Technologien erzwingen soll". Ah ha. Und dann noch folgendes Bonbon:
Zitat
Weder der Wind noch das 74-Mann-Regiment der Broughton Suspension Bridge hätten jemals genug Kraft aufbringen können, um eine Brücke niederzureissen. Dies ist nur durch Resonanz möglich und genau diese zeigt, wie sehr sich die Thermodynamik-Narren mit ihrem Energieerhaltungs-Wischiwaschi irren. Wenn man die richtige Frequenz trifft, lässt sich sehr wohl Energie erzeugen und das nicht knapp, sofern die Konstruktion hält.
Hier wäre mal wieder der "schreiend wegrennen" Smiley angebracht. Da wir den aber nicht haben bleibt nur  :facepalm: :facepalm: :facepalm:
Da kann man doch sagen: "Beim SSL haben wir etwas gelernt!"
https://www.youtube.com/watch?v=9uZLrHiCMhQ
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Pirx

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 7295
  • Dankeschön: 15950 mal
  • Karma: 693
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Jan Walter - legitim.ch
« Antwort #12 am: 27. November 2018, 19:17:04 »
Nett ist auch sein "Traktat" gegen die Steuerpflicht, in dem er sich zuerst auf die UN-Deklaration der Menschenrechte beruft, die allerdings - man wird müde, es zu wiederholen - kein verpflichtendes Recht ist und somit kein "ius cogens", das er so gerne erwähnt. Danach springt er wahllos durcheinander zum Vatikan, zum Codex des kanonischen Rechts, zu den "crown corporations" usw. usf. Reinster Wirrwarr.

U. a. ist er auch Jünger verschiedener "alternativmedizinischer" Angebote. Dabei verweist er auf das ebenso umfangreiche wie überaus bedeutende Werk "Codex Humanus" (wohl in Anlehnung an den "Codex alimentarius" benannt). Wer sich ein Bild dieses Machwerks machen möchte, findet hier einen Einblick, den ich wohl nicht weiter zu kommentieren brauche, da überflüssig: https://www.narayana-verlag.de/homoeopathie/pdf/Codex-Humanus-Das-Buch-der-Menschlichkeit.22038_2aus_dem_Inhalt.pdf
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., Strafgefangenen)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Rolly

Offline kairo

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • k
  • Beiträge: 5172
  • Dankeschön: 4118 mal
  • Karma: 245
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: Jan Walter - legitim.ch
« Antwort #13 am: 27. November 2018, 20:15:22 »
Dass man für einen Sechser etwas von der Sache verstehen sollte, von der man redet oder schreibt, ist natürlich mit dem Internet gegenstandslos geworden.

https://www.legitim.ch/single-post/2018/11/20/OMG---Trump-enthüllt-freie-Energie-Die-ersten-Türme-für-die-drahtlose-Stromversorgung-stehen-schon-
Trump Fanboy, Tesla Verehrer, physikalischer Dummschwätzer und natürlich verhindern die vE die Verbreitung der Freien Energie. Aber damit ist jetzt mal Schluss, den Trump hat ja jetzt "ein Präsidentschaftsmemorandum (Exekutivmassnahme) verhängt ..., das die Freigabe von geheimen Technologien erzwingen soll".

Nun gut, Wissenschaft besteht darin, dass man ständig was dazulernt, also versucht man das mal zu verstehen. Da versucht also jemand,

Zitat
um Energie sicher und drahtlos über lange Strecken zu transportieren.

Das ist sehr verdienstvoll. Und wie macht er das?

Zitat
Im Gegensatz zur 5G-Technologie, die im schädlichen Mikrowellenbereich operiert, setzt Viziv auf die niederfrequenten Oberflächenwellen, um Daten und Energie zu transportieren.

Nun ist 5G eine Kommunikationstechnik, und auch wenn die Übermittlung von Information stets mit dem Transport von Energie (und Entropie) verbunden ist, kriegt man damit keine Lampe hell. Aber was hat es mit den Oberflächenwellen auf sich? Es ist gar nicht so einfach, darüber etwas zu finden.

Die Rede ist von den sog. Uller-Zenneck-Wellen. Dabei handelt es sich um geführte Oberflächenwellen, deren Existenz erst 2014 experimentell bestätigt wurde. Nun liegt es in der Natur von Oberflächenwellen, dass sie sich entlang einer Oberfläche ausbreiten. Aber welcher? Irgendein Trägermedium wird also gebraucht. Vielleicht kein Draht, aber etwas anderes. Leider erfahren wir nicht, was das ist.

Im Grünen fing's an und endete blutigrot. Jetzt kommt er mit Resonanz.

Zitat
Jedes Kleinkind, das schaukeln lernt, entdeckt spielerisch auf natürlichem Wege und in Harmonie mit den Naturgesetzen freie Energie. Wenn es richtig schaukelt, schwingt es nämlich in der Eigenfrequenz der Schaukel, erzeugt Resonanz und kommt entsprechend mit wenig Arbeit hoch hinaus. Deswegen macht das Schaukeln auch Spass, weil man weniger Energie reinsteckt, als dabei rauskommt.

Letztere Aussage ist zweifelhaft, um es mal vorsichtig zu sagen. Durch Resonanz wird keine Energie erzeugt.

Zitat
Weder der Wind noch das 74-Mann-Regiment der Broughton Suspension Bridge hätten jemals genug Kraft aufbringen können, um eine Brücke niederzureissen. Dies ist nur durch Resonanz möglich und genau diese zeigt, wie sehr sich die Thermodynamik-Narren mit ihrem Energieerhaltungs-Wischiwaschi irren. Wenn man die richtige Frequenz trifft, lässt sich sehr wohl Energie erzeugen und das nicht knapp, sofern die Konstruktion hält.

Ach, wie gut, dass endlich jemand die Resonanz verstanden hat. Und die altmodischen Hauptsätze der Thermodynamik überwunden hat. Wir haben also längst die Maschinen, mit denen man beliebig Energie erzeugen kann. Nur doof, dass sie dabei nach kurzer Zeit kaputtgehen.

Als ich studiert habe, gab es bei uns an der Uni einen amerikanischen Professor, der aus der Gegend von Tacoma (nahe Seattle, Staat Washington) stammte. Als er über Schwingungen und Wellen gelesen hat, hat er uns mal den Film vom Einsturz der Tacoma Narrows Bridge gezeigt. Sehr eindrucksvoll. Er erzählte, der Vater eines seiner Schulkameraden sei Direktor einer Bankfiliale in der Nähe der Brücke gewesen. Sie warb mit dem Schild "Unsere Bank ist so sicher wie die Tacoma Narrows Bridge". Das haben sie dann aber ganz schnell runtergenommen.

Nein, liebe Leute, so leid es mir tut: auch mit Resonanz kommt man um die Energieerhaltung nicht herum. Und das ist gut so, sonst würde vermutlich unsere Erde bald verglühen, wenn jeder so eine Maschine betreibt.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noldor, Pantotheus, Rolly, Pirx, Müll Mann, Neubuerger, Wildente

Offline Goliath

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • G
  • Beiträge: 348
  • Dankeschön: 428 mal
  • Karma: 28
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Jan Walter - legitim.ch
« Antwort #14 am: 28. November 2018, 19:42:02 »
Ich glaube der gute Mann hat noch nie ein Kind schaukeln sehen.

Sind sie ganz klein strampeln sie mit den Füssen und denken es müsste jetzt gehen, irgendwann haben sie es drauf und müssen bei jedem zweiten Schaukeln nur noch mal Schwung holen.

Achja ich glaube er durfte selbst nie schaukeln, was ein armes Würstchen. :facepalm: