Autor Thema: Dif­fi­ziles Thema - Ausnutzung von Kindern durch die Reichsdeppen  (Gelesen 3432 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Marty McFly

  • Gast
Ich habe einige Zeit lang überlegt, dieses Thema mittels eigenem Thread hier anzusprechen.
Die Gefahr, dumme Leute auf dumme Gedanken zu bringen, ist doch recht hoch.
Aber meiner Meinung nach, ist es wichtig aufzuzeigen, dass die RD eben nicht nur ihre
kruden Fantasien in der "Erwachsenen-Freizeit" ausleben!

Aktuell wird der Fall Antonya hier im Forum wieder aufgewärmt
(http://forum.sonnenstaatland.com/index.php/topic,410.0.html).


Auch im "KRD/ND"- bzw. in Manuel's Thread wurde das Thema Kinder schon einmal leicht angekratzt
(z.B. Staatsangehörigkeit bei im Königreich geborenen Kinder, Freie Schule, ...).

Einer, der Familienleben und NeuDeutschland bisher scheinbar strikt trennt, ist der Unaussprechliche  :-X
Auf seinem Facebook-Account, der eine Vielzahl der privaten Fotos seiner Kinder (und seiner für RD-Verhältnisse erstaunlich gutaussehenden Frau "Leklöv"  8) :-[) enthält, könnte man - wenn man von den fast täglichen geteilten Schwurbelideen/-videos absieht - fast den Eindruck einer "normalen" Familie bekommen,
die die Natur reitend auf Pferden genießt und das Familienglück beim Badeurlaub in südlichen Gefilden verreist.


Beim Betrachten des geschönten Erfahrungsberichtes "Königreich Deutschland - 1. Erfahrungsbericht mit Mario und Vanessa"
überkommt mich auch ein ziemliches Unwohlsein (you tube.com/watch?v=Stloyf5h4Bo).
Zitat
Königreich Deutschland - Familienglück, Wohlfühlwoche ... im neuen Staat!? Zu einen der ersten die im neuen Staat - Königreich Deutschland - ihre Erfahrungen und Eindrücke sammelten, gehören Vanessa, Mario sowie ihre drei Kinder.
Ich wette, mittlerweile sind einige Kinder schon zwangsweise zu "Staatszugehörigen" geworden durch die Eröffnung eines Sparheftes bei der "Königlichen Reichsbank".


Die Altersstatistik der "NeuDeutschen Gesundheitskasse" ("NDGK")
http://ndgk.de/index.php/statistiken.html?file=tl_files/ndgk/statistiken/ndgk-2012/NDGK_Altersstatistik_Juli_2012.pdf
gibt an, dass 2012 ein knappes Duzent Kinder unter (damals) 10 Jahren durch die Eltern in der NDGK "versichert" waren.


Regelrecht geschockt war ich über das folgende Beispiel der Reichsausweise: Reichskinderausweis ("RPA")  :o
http://www.deutsches-reich-exil.info/Reichsdokumente/reichskinderausweis.html
Dafür müssen dann die Erziehungsberechtigten (zusätzlich zur eigegen) nochmal eine monatl. Pflicht-Gebühr berappen
Zitat
Ein Mitglied muß seine Willensbekundung, in Form einer wiederkehrenden Zahlung, regelmäßig erklären.
http://www.deutsches-reich-exil.info/uploads/images/dokumente/muster_rka_v.jpg

Richtig pervers empfinde ich die Angaben zur Körpergestalt der Kinder - in Anlehnung an historische Ausweise.
Zitat
Größe und Gestalt: 140 cm, schlank
http://www.deutsches-reich-exil.info/uploads/images/dokumente/muster_rka_h.jpg

(Offtopic: Erstaunlich ist, dass man hier nicht in RD-Manier zwischen Staatsangehörigkeit und Nationalität unterscheidet.)


Durch den Einschluss aller Altersklassen in diese Gemeinschaften erfolgt eine Entwicklung, die
sehr viele Parallelen zur Sekten-Theorie aufweist. Der Aspekt der Religion ist dann durch die RD-Theorien
gepaart mit esoterischen und spirituellen Beilagen zu ersetzen.

Man kann nur hoffen, dass die zuständigen Jugendämter weniger zögerlich agieren wie manches Ordnungsamt.
 

Marty McFly

  • Gast
 

Marty McFly

  • Gast
Re: Dif­fi­ziles Thema - Ausnutzung von Kindern durch die Reichsdeppen
« Antwort #2 am: 25. Februar 2014, 09:03:39 »
Keine Ausnutzung im Sinn des Eröffnungsposts, sondern viel schlimmer:

Reichsbürger-Sympathisant Stefan B. tötet 12-jähriges Mädchen in Bayern:

http://reichsdeppenrundschau.wordpress.com/2014/02/24/reichsburger-sympathisant-vergewaltigt-und-ermordet-12-jahriges-madchen/

http://www.endstation-rechts.de/news/kategorie/npd/artikel/npd-fan-gesteht-mord-an-zwoelfjaehrigem-maedchen.html

Weitere Fotos und 1 Video: http://www.donaukurier.de/nachrichten/bayern/Ingolstadt-Der-Sonderling-mit-dem-Laptop;art155371,2880660

Bei Facebook hatte er die Gruppe "Nationalev**********" gegründet
(nicht wie die Presse berichtet, eine Gruppe "Nationale V**********" ... wurde wahrscheinlich immer wieder von den Korrektoren oder der automat. Rechtschreibprüfung korrigiert).
Es gibt bei Facebook bereits mehrere Gruppen "Nationale V**********". Somit wäre es wohl durchaus möglich gewesen, den Gruppennamen orthografisch korrekt zu schreiben.

Kurze Zusammenfassung bekannter Details:
  • keine höhere Bildung (Hauptschüler mit Orthografieschwäche)
  • seit längerer Zeit arbeitslos (ab und zu Arbeit als Türsteher)
  • Flucht in die virtuelle Welt des Internets
  • FB-Mitglied von nationalisitschen Gruppen
  • Vorliebe fürs Teilen von VT-Inhalten (NWO, ...) und gewaltverherrlichenden Inhalten
  • mehrfach vorbestraft

Anm.: Ich habe den Gruppennamen unkenntlich dargestellt, denn damit wird bei Facebook sofort der Klarname des Mörders sichtbar.
« Letzte Änderung: 25. Februar 2014, 09:39:50 von Marty McFly »
 

Offline Gregor Samsa

  • Anti-KRRler
  • ***
  • Beiträge: 69
  • Dankeschön: 10 mal
  • Karma: 13
  • Geheimnisvoller Hintermann
    • Auszeichnungen
Re: Dif­fi­ziles Thema - Ausnutzung von Kindern durch die Reichsdeppen
« Antwort #3 am: 25. Februar 2014, 15:27:09 »
Du hast einen lustigen Punkt übersehen:
-forderte auf Facebook die Todesstrafe für Kinderschänder

Bestätigt mich in meiner Vermutung, dass die meisten Mitglieder solcher Gruppen nur dort sind, weil sie sich so weit wie möglich davon distanzieren wollen - damit bloß keiner ihre eigenen Neigungen erkennt.
"Überraschenderweise sind diejenigen, die alternative Nachrichten konsumieren, weil sie die "Massenmanipulation" des Mainstreams umgehen wollen, für falsche Behauptungen am zugänglichsten"
-Walter Quattrociocchi
 

Offline GeneralKapitalo

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1512
  • Dankeschön: 903 mal
  • Karma: 87
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Dif­fi­ziles Thema - Ausnutzung von Kindern durch die Reichsdeppen
« Antwort #4 am: 25. Februar 2014, 22:38:32 »
Zitat
Bestätigt mich in meiner Vermutung, dass die meisten Mitglieder solcher Gruppen nur dort sind, weil sie sich so weit wie möglich davon distanzieren wollen - damit bloß keiner ihre eigenen Neigungen erkennt.

In der Heimatstadt meiner Eltern wurde vor ca. einem Jahr ein etwa 60 jähriger Mann des sexuellen Missbrauchs einer 13 jährigen beschuldigt. Regional erregte das ganze ein gewisses Aufsehen. Er behauptete wohl sowohl vor Gericht als auch im privaten Rahmen, er hätte lediglich ein "väterliches Verhältnis" mit dem Mädchen gehabt und dass lediglich mit ihr "gekuschelt" habe. Allerdings sollte man sagen das der Mann freigesprochen wurde, da es Widersprüche in den Aussagen der Mutter des Mädchen gab. Wobei wohl sogar die Richterin die Beziehung zwischen dem Mann und dem Mädchen, wörtlich als "merkwürdig" bezeichnete. Außerdem, wer die heutigen 13 jährigen kennt, kann sich sicher sein dass wohl die wenigsten ernsthaft bereit wären mit einem Mann dieser Altersgruppe zu "Kuscheln", selbst wenn dieser Mann ihr Vater ist. Es soll natürlich ausnahmen geben.

Naja, auf was ich hinaus wollte. Zu voreilig sollte man nicht sein, ich denke das viele Pädophilie ihre Neigung durchaus vor sich selbst zu Rechtfertigen wissen. Die eine meinen dann eben, dass sie nur ein „väterliches Verhältnis“ hätten, die anderen wiederum dass eine 13 jährige schon Praktisch kein Kind mehr ist und wenn man diese Linie dann überschritten hat findet man eine neue Rechtfertigung. Einfach gesagt; man legt den begriff Kindesmissbrauch einfach für sich etwas Freier aus und schon begeht man keinen mehr.

Wobei das oben genannte Beispiel natürlich im Vergleich zur Tat des Herr B. eine Lapalie ist. Der wird wohl nicht mehr von seinen Kameraden akzeptiert werden, wenn die ihm nicht sogar schlimmeres antun.

Mich würde allerdings wirklich interessieren ob er jetzt noch mit der Nichtigkeit irgendwelcher Gesetze vor dem Gericht argumentiert.
"Consider how stupid the average person is. Now consider that half the population is even more stupid than that!"
 

Offline hair mess

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • Beiträge: 5268
  • Dankeschön: 7199 mal
  • Karma: 489
  • Ein kerniger kluger Ur-Bayer mit breitem Dialekt
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Auszeichnung für 5000 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Dif­fi­ziles Thema - Ausnutzung von Kindern durch die Reichsdeppen
« Antwort #5 am: 25. Februar 2014, 23:33:11 »
Schöner Lapsus
Zitat
Einfach gesagt; man legt den begriff Kindesmissbrauch einfach für sich etwas Freier aus
dass Dir das passiert.
Du ein Freier?
Fällt Dir nur Unsinn ein und immer,
erzähle nichts, sonst wird es schlimmer.
 

Offline GeneralKapitalo

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1512
  • Dankeschön: 903 mal
  • Karma: 87
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Dif­fi­ziles Thema - Ausnutzung von Kindern durch die Reichsdeppen
« Antwort #6 am: 25. Februar 2014, 23:41:40 »
Ahh, blöd würde ich sagen.  :))

War natürlich nicht so Gemeint. Ursprünglich wollte ich ja schreiben "dehnt man den Begriff aus", aber dann dachte ich das wäre etwas unpassend. Ausgerechnet an der Stelle verhau ich den "Freier". Naja, Hauptsache es wird nicht als Freudscher Versprecher gewertet. ^^
"Consider how stupid the average person is. Now consider that half the population is even more stupid than that!"