Autor Thema: Reaktion der Behörden/Gerichte - Österreich Edition  (Gelesen 41076 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Der viereckige Trompeter

Re: Reaktion der Behörden/Gerichte - Österreich Edition
« Antwort #60 am: 17. Februar 2017, 22:36:05 »
Ohne Gewähr für die Richtigkeit: Nicht nur der Angeklagte kann gegen ein Urteil Berufung einlegen, sondern auch die Anklage (Staatsanwalt). Dafür gibt es eine gewisse Frist.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dtx

Offline Happy Hater

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1139
  • Dankeschön: 3127 mal
  • Karma: 265
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Reaktion der Behörden/Gerichte - Österreich Edition
« Antwort #61 am: 18. Februar 2017, 11:59:30 »
Deine Erklärung ist richtig.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Der viereckige Trompeter, dtx

Igor Strawinski

  • Gast
Re: Reaktion der Behörden/Gerichte - Österreich Edition
« Antwort #62 am: 18. Februar 2017, 20:14:04 »
Zitat
Auch hält sie das nicht davon ab, eigene Staatsgebilde auszurufen, wie etwa eine „Verfassungsgebende Versammlung“ oder den „Staatenbund Österreich“. Dessen „Präsidentin“ Monika Unger aus der Steiermark verkündete im Februar 2017 vor 200 pöbelnden Anhänger_innen in Linz „die Revolution muss her“ und forderte Richter und Staatsanwälte hinter Gitter zu bringen, die Banken zu schließen und die Behörden aufzulösen. Das Publikum bei solchen Veranstaltungen ist vielschichtig und reicht von überständigen Alt-Hippies in Schlapfen über Personen die ernsthaft meinen die Erde sei eine Scheibe bis zu sich mit Kühnen-Gruß begegnenden Hardcore-Nazis.

ERLÖSTERREICH
KLICK
 

Offline nachdenklich

  • Angehender Anti-KRRler
  • **
  • n
  • Beiträge: 38
  • Dankeschön: 41 mal
  • Karma: 1
    • Auszeichnungen
« Letzte Änderung: 20. Februar 2017, 13:26:11 von nachdenklich »
 

Offline Happy Hater

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1139
  • Dankeschön: 3127 mal
  • Karma: 265
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Reaktion der Behörden/Gerichte - Österreich Edition
« Antwort #64 am: 20. Februar 2017, 13:29:03 »
Ich bin gegenüber dem geplanten neuen Strafrechtsparagrafen gegen "staatsfeindliche Bewegungen" noch immer sehr skeptisch. Wird Zeit, dass ich mir den Text einmal genau ansehe.
 

Offline nachdenklich

  • Angehender Anti-KRRler
  • **
  • n
  • Beiträge: 38
  • Dankeschön: 41 mal
  • Karma: 1
    • Auszeichnungen
Re: Reaktion der Behörden/Gerichte - Österreich Edition
« Antwort #65 am: 20. Februar 2017, 13:39:05 »
Und noch eine Reaktion der Behörden aus Österreich. Das beschuldigte Pärchen zeigte sich vor Gericht einsichtig.
Ob sie dem Dunstkreis um Unger zuzurechnen sind, geht aus dem Artikel nicht hervor.

http://ooe.orf.at/news/stories/2826769/
 

Offline Der viereckige Trompeter

Re: Reaktion der Behörden/Gerichte - Österreich Edition
« Antwort #66 am: 20. Februar 2017, 22:19:05 »
Und noch eine Reaktion der Behörden aus Österreich. Das beschuldigte Pärchen zeigte sich vor Gericht einsichtig.

Hier ein zweiminütiger Fernsehbericht dazu:

http://tvthek.orf.at/profile/Oberoesterreich-heute/70016/Oberoesterreich-heute/13918086

Achtung: Dieser TV-Bericht ist nur eine Woche online, danach ist er nicht mehr abrufbar!
 

Offline nachdenklich

  • Angehender Anti-KRRler
  • **
  • n
  • Beiträge: 38
  • Dankeschön: 41 mal
  • Karma: 1
    • Auszeichnungen
Re: Reaktion der Behörden/Gerichte - Österreich Edition
« Antwort #67 am: 21. Februar 2017, 08:24:19 »
Informativer Bericht auch in der Wiener Zeitung vom 18. Februar. Spannend ist der letzte Absatz. Kommt jetzt wirklich Bewegung rein ...?

Zitat
In Graz bekommt es nun auch der "Staatenbund Österreich", eine in den letzten Monaten stetig gewachsene Gemeinschaft rund um die Ex-FPÖ-Politikerin Monika Unger, mit der Justiz zu tun. Gegen mehr als 90 Personen (82 davon sind "Staatenbündler" ) wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet – wegen des Verdachts der staatsfeindlichen Verbindung.


http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/oesterreich/politik/874601_Brandgefaehrlich.html
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Der viereckige Trompeter, dtx

Offline dtx

Re: Reaktion der Behörden/Gerichte - Österreich Edition
« Antwort #68 am: 21. Februar 2017, 13:21:05 »
Das fing mit einer Kassenpfändung im Betrieb der Angeklagten an (268 Euro), dann haben die sich bei ihren Drohungen mit der Malta-Masche von 50 TEUR auf 5 Mio gesteigert und sich schließlich gewundert, zweckentsprechend behandelt zu werden.

Die Geldstrafe und die Anwaltskosten dürften den vermeintlichen Schaden, den sie durch die folgenden Besuche des Exekutors zu erleiden drohten, wohl deutlich überschreiten haben. Man kann den Leuten nur raten, sich selbst Aussagen wie die, daß man eine Amtsperson für eine als falsch empfundene Ermessensentscheidung persönlich zur Verantwortung ziehen wolle, noch einmal gut zu überlegen. Die Zeiten, wo darüber noch geflissentlich hinweggehört wurde, gehen langsam dem Ende entgegen.
« Letzte Änderung: 21. Februar 2017, 13:36:00 von dtx »
Mit jedem Greis, der in Afrika stirbt, verbrennt eine Bibliothek.

Amadou Hampâté Bâ
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: hair mess, Happy Hater, Der viereckige Trompeter, Tuska

Igor Strawinski

  • Gast
Re: Reaktion der Behörden/Gerichte - Österreich Edition
« Antwort #69 am: 21. Februar 2017, 18:33:45 »
Zitat
Ohne Worte

« Letzte Änderung: 21. Februar 2017, 18:38:08 von Igor Strawinski »
 

Offline Das Chaos

  • Moderator (SSL)
  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2467
  • Dankeschön: 3366 mal
  • Karma: 268
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
In orientalischen und westlichen Schöpfungsmythen ist der Drache ein Sinnbild des Chaos, ein gott- und menschenfeindliches Ungeheuer

Und es erschien ein anderes Zeichen im Himmel, und siehe, ein großer, roter Drache, der hatte sieben Häupter und zehn Hörner Offenb. 12,3
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Der viereckige Trompeter, Tuska

Igor Strawinski

  • Gast
Re: Reaktion der Behörden/Gerichte - Österreich Edition
« Antwort #71 am: 21. Februar 2017, 19:48:43 »
In der PIEFKE SAGA würde Herr Sattmann erbost rufen: Ich reise ab!!!! :facepalm: :facepalm: :facepalm:

Jetzt auch im heiligem Tirol!

Zitat
Bei uns sind diese Staatsverweigerer als "Souveräne" oder "Freeman-Bewegung" aktiv und ihre Zahl nimmt zu bzw. das Vorgehen wird immer dreister. Erst unlängst habe sich ein Staatsverweigerer in Innsbruck Autokennzeichen seines "eigenen" Staates gebastelt und ist damit herumgefahren. "Mit dem Erfolg, dass die Polizei die Kennzeichen beschlagnahmt und die MÜG das Auto abgeschleppt hat", stellt Rizzoli klar. Er betont, dass derartige Vorfälle noch immer eine Ausnahme darstellen, mahnt aber zur Wachsamkeit. Eine Einschätzung, die auch Richter Klaus Jenewein, Mediensprecher des Landesgerichtes Innsbruck, teilt.

Zitat
Eine weitere Masche derartiger Gruppierungen sei derzeit, dass sie Menschen damit locken, ihre Schulden für "nicht rechtswirksam" erklären lassen zu können. Dies ist natürlich absoluter Unsinn. Einige fallen aber darauf herein.

http://www.meinbezirk.at/innsbruck/lokales/staatsverweigerer-sind-auch-bei-uns-ein-ernstes-problem-d2029633.html
« Letzte Änderung: 21. Februar 2017, 19:51:24 von Igor Strawinski »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dtx

Igor Strawinski

  • Gast
Re: Reaktion der Behörden/Gerichte - Österreich Edition
« Antwort #72 am: 22. Februar 2017, 07:25:35 »
Hier ein zweiminütiger Fernsehbericht dazu:

Achtung: Dieser TV-Bericht ist nur eine Woche online, danach ist er nicht mehr abrufbar!

Hier ist der Bericht auch danach noch einsehbar!

 

Igor Strawinski

  • Gast
Re: Reaktion der Behörden/Gerichte - Österreich Edition
« Antwort #73 am: 22. Februar 2017, 19:11:26 »
Lehrer na kloa :facepalm: :facepalm: :facepalm:

Es wird nicht fad: :doh: :doh: :doh:

Zitat
Ich, Harald Matschiner, bin Informatiker, Lehrer, und ich mache mir immer selbst ein Bild, über die Dinge/Sachen die mich und mein Umfeld betreffen.
Und ich habe 2013 alle LPD’S über die Sachlage aufgeklärt, die die „REPUBLIK ÖSTERREICH“ betreffen.
Des Weiteren haben wir unter anderem 2016 alle Ministerien, die Nationalratsabgeordneten, die Bundesratsabgeordneten, die „Landeshäuptlinge“ und deren Stellvertreter informiert, und haben der Regierung samt Anhang eine Frist gegeben, zu der beschriebenen Sachlage Stellung zu beziehen, die Frist wurde nicht genutzt.

https://www.meinbezirk.at/steyr/politik/staatsverweigerer-d2031521.html

Der arbeitet für den nicht existierenden Staat!  :duel:
« Letzte Änderung: 22. Februar 2017, 19:24:52 von Igor Strawinski »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Luzifer

Offline Luzifer

Re: Reaktion der Behörden/Gerichte - Österreich Edition
« Antwort #74 am: 22. Februar 2017, 19:35:40 »
Ein Lehrer, dem man auf sein Geschreibsel nur mit "Thema verfehlt" antworten kann. Wie peinlich!

Ich lese nur, dass er alles verstanden hat und besser weiss. Was, wer, wie, wo, warum, keine Ahnung