Autor Thema: Monika Unger, Präsidentin des "Staatenbunds Österreich"  (Gelesen 63864 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 6318
  • Dankeschön: 12370 mal
  • Karma: 528
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Monika Unger, Präsidentin des "Staatenbunds Österreich"
« Antwort #30 am: 11. November 2016, 15:02:35 »
Bei der Abgeschobenen handelt es sich um Bettina Greska, ihr Profil bei FB zeigt auch wieder einmal deutlich die Verbindung zu Coldwell und Sürmeli (siehe auch Screen 1)

https://www.facebook.com/bettina.greska?hc_ref=SEARCH&fref=nf

Monika hat inzwischen an Herrn Sobottka geschrieben, einmal in Sachen Greska und einmal ganz grundsätzlich um ihn nochmal aufzuklären (Screen 2 und 3)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Happy Hater

Offline kairo

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • k
  • Beiträge: 5174
  • Dankeschön: 4120 mal
  • Karma: 245
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: Monika Unger, Präsidentin des "Staatenbunds Österreich"
« Antwort #31 am: 11. November 2016, 18:18:00 »
Kann man eigentlich so eine tolle Österreicherin sein, wenn man schon "Unger" heißt?
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: echt?

Offline Syssi

Re: Monika Unger, Präsidentin des "Staatenbunds Österreich"
« Antwort #32 am: 14. November 2016, 22:44:02 »
Kann man eigentlich so eine tolle Österreicherin sein, wenn man schon "Unger" heißt?

Määähhh, 100 Euro in die Schlechtes-Wortspiel-Kasse... ;-)

Heute spielt Österreich-Unger gegen Slovenien?
 

Offline Apifera

  • Anti-KRRler
  • ***
  • A
  • Beiträge: 63
  • Dankeschön: 79 mal
  • Karma: 23
    • Auszeichnungen
Re: Monika Unger, Präsidentin des "Staatenbunds Österreich"
« Antwort #33 am: 18. November 2016, 11:36:30 »
Monika Unger hat immerhin eine umfassende juristische Ausbildung genossen, und zwar im Deutschen Reich. Bei einer gewissen Dagmar Tietsch.

Darauf hat bei Facebook einer ihrer Fans, ein Gernot Gauper, hingewiesen.
 

Offline kairo

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • k
  • Beiträge: 5174
  • Dankeschön: 4120 mal
  • Karma: 245
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: Monika Unger, Präsidentin des "Staatenbunds Österreich"
« Antwort #34 am: 18. November 2016, 12:16:55 »
Monika Unger hat immerhin eine umfassende juristische Ausbildung genossen, und zwar im Deutschen Reich. Bei einer gewissen Dagmar Tietsch.

Das mag erklären, warum sie sich offenbar einbildet, deutsches Recht gelte auch in Österreich. Die gute Frau Professor Tietsch hat vergessen, sie darauf hinzuweisen, dass es da 1866 (danach wieder 1945) gewisse Trennungen gab. Zum Allgemeinwissen gehört das wohl nicht.
 

Online hair mess

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4717
  • Dankeschön: 5161 mal
  • Karma: 422
  • Ein kerniger kluger Ur-Bayer mit breitem Dialekt
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Re: Monika Unger, Präsidentin des "Staatenbunds Österreich"
« Antwort #35 am: 18. November 2016, 12:22:55 »
Dagmar Tietsch.
Von der hab ich ja schon lange nichts mehr gehört.
Was macht die denn so?
Fortbildungen?
Oberste Reichslehrbeauftragte? Bildungsministerin?
Na auch schön.
Das kann aber doch nicht Alles gewesen sein.
Normalerweise (nein, absolut unzutreffendes Wort), nach ihrer üblichen Weise hat sie doch noch ein paar Pöstchen zu erfüllen, für deren Tätigkeit sie nirgends ernst genommen wird.
Wer ist da auf dem Laufenden?
"Sind die Haare in schlechtem Zustand empfehle ich mehr Kur."
Bei hair mess wird also gerne mehr Kur empfohlen.
 

Offline GeneralKapitalo

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1417
  • Dankeschön: 686 mal
  • Karma: 80
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Monika Unger, Präsidentin des "Staatenbunds Österreich"
« Antwort #36 am: 18. November 2016, 13:44:49 »
Monika Unger hat immerhin eine umfassende juristische Ausbildung genossen, und zwar im Deutschen Reich. Bei einer gewissen Dagmar Tietsch.

Darauf hat bei Facebook einer ihrer Fans, ein Gernot Gauper, hingewiesen.

Jo, wird auch von Franz Josef Suppanz bestätigt. Das ist der Kerl der sie wegputschen wollte.
"Consider how stupid the average person is. Now consider that half the population is even more stupid than that!"
 

Online hair mess

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4717
  • Dankeschön: 5161 mal
  • Karma: 422
  • Ein kerniger kluger Ur-Bayer mit breitem Dialekt
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen!
    • Auszeichnungen
Re: Monika Unger, Präsidentin des "Staatenbunds Österreich"
« Antwort #37 am: 18. November 2016, 15:04:06 »
Putsch bei Staatsleugnern?
Undenkbar.
Ich dachte das gibt es nur bei der AfD.
"Sind die Haare in schlechtem Zustand empfehle ich mehr Kur."
Bei hair mess wird also gerne mehr Kur empfohlen.
 

Offline nachdenklich

  • Angehender Anti-KRRler
  • **
  • n
  • Beiträge: 36
  • Dankeschön: 29 mal
  • Karma: 0
    • Auszeichnungen
Re: Monika Unger, Präsidentin des "Staatenbunds Österreich"
« Antwort #38 am: 24. November 2016, 09:18:25 »
Es scheint, als ob es in Österreich zu Gegenwind kommen könnte...   :clap:

http://steiermark.orf.at/news/stories/2810786/

Hm, im Textbeitrag steht es so, als ob ein Verfahren aktuell gegen sie laufen würde, im verlinkten Radiobeitrag klingt es hingegen so, als wäre ein Verfahren gelaufen und abgewiesen werden. Da stellt sich mir wieder die Frage, warum sie damit durchkommt. Staatsgründung sollte doch schon irgendwie strafbar sein? Vom Verkauf der Lebenderklärungen und Nummerntafeln wird sie wohl kaum Steuern abführen - auch kein Tatbestand? Volksverhetzung, Anstiftung zu Straftaten? Oder mahlen die Mühlen des Gesetzes einfach so langsam?

Ich frage mich auch, wie sich die zunehmend vermehrte Berichterstattung auswirken wird. Ich kann mir vorstellen, dass es viele nur als Bestätigung ihres Weges ansehen werden und 10 Milliarden Dollar (warum übrigens ausgerechnet Dollar???) werden so manchen neu anlocken. Im Endeffekt geht's doch nur ums Geld, oder? Und das Gefühl irgendwie "besser" zu sein, weil erwacht und klein Schlafschaf mehr. Verrückte Welt.
« Letzte Änderung: 24. November 2016, 10:22:12 von nachdenklich »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Happy Hater, Der viereckige Trompeter

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 6318
  • Dankeschön: 12370 mal
  • Karma: 528
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Monika Unger, Präsidentin des "Staatenbunds Österreich"
« Antwort #39 am: 24. November 2016, 11:22:35 »
@nachdenklich

Nach meinen Informationen läuft das Verfahren immer noch. Sagen wir es mal so, es laufen eine Menge Verfahren gegen Monika. Unter anderem auch ein neues Verfahren zur "Besachwalterung". Das erste Verfahren in dieser Richtung verlief im Sande, das jetzige scheint bessere Chancen zu haben.

Aber es laufen auch eine Menge Strafverfahren gegen sie, sie wurde auch schon mehrfach "vorgeführt" bei Gericht. Über das Ergebnis der Prozesse schweigt sie sich natürlich aus oder schwurbelt nur unverständliches.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Der viereckige Trompeter

Offline kairo

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • k
  • Beiträge: 5174
  • Dankeschön: 4120 mal
  • Karma: 245
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: Monika Unger, Präsidentin des "Staatenbunds Österreich"
« Antwort #40 am: 30. November 2016, 20:56:23 »
In Österreich könnte es schwierig werden, den Reichsbürgern vors Schienbein zu treten. Jeder dort ist doch ein Öster-Reichs-Bürger!
 

Offline Luzifer

Re: Monika Unger, Präsidentin des "Staatenbunds Österreich"
« Antwort #41 am: 2. Dezember 2016, 20:12:01 »
Kann mir jemand erklären, was das bedeutet? Was heisst "Ausserkrafttretensdatum"?

Die österreichischen Deppen verbreiten was von Abschaffung des ABGB.
 

Offline mako

  • Neuling
  • m
  • Beiträge: 9
  • Dankeschön: 8 mal
  • Karma: 0
    • Auszeichnungen
Re: Monika Unger, Präsidentin des "Staatenbunds Österreich"
« Antwort #42 am: 2. Dezember 2016, 20:26:26 »
Der Paragraf gilt in genau dieser Form nur bis zum 31. Dezember 2016. Wenn man das Rechtsinformationssystem genauer durchsucht, kommt man aber relativ schnell darau, dass Paragraf 0 (=das Inhaltsverzeichnis des ABGB) bereits in der ab 1. Jänner 2017 gültigen Fassung online ist, siehe hier.

Selbst wenn Paragraf 0 komplett gestrichen würde, hätte das auf die Gültigkeit des Gesetzes keine Auswirkungen, da es sich nur um das Inhaltsverzeichnis handelt. Ob das Inhaltsverzeichnis überhaupt Teil des Gesetzes ist, weiß ich nicht. Möglicherweise wird das Inhaltsverzeichnis nur aus technisch-praktischen Gründen im Internet so dargestellt.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: echt?, Luzifer

Online Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 7305
  • Dankeschön: 15979 mal
  • Karma: 695
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Monika Unger, Präsidentin des "Staatenbunds Österreich"
« Antwort #43 am: 2. Dezember 2016, 20:50:23 »
Man brauchte keine Parlamente, wenn Gesetze nicht gelegentlich geändert würden. Am 1. 1. 2017 wird vermutlich irgend eine Änderung in Kraft treten. Man kann im RIS übrigens auch mittels Kalender die Fassungen an verschiedenen Stichtagen durchsehen, was an sich eine nützliche Funktion ist, nur darf man sich dadurch nicht zu RD-Fehlschlüssen verleiten lassen. Dass ältere (oder bisweilen auch künftige, noch nicht in Kraft getretene) Fassungen eines Erlasses online publiziert sind, bedeutet nicht, dass alle gleichzeitig gültig wären oder dass man sich die einem passende Fassung aussuchen dürfe, schon gar nicht, dass nun wegen "Rechtsunsicherheit" gar nichts mehr gälte. Vielmehr dient dies einfach der Information, und diejenigen, die das Recht anwenden, sind nicht selten darauf angewiesen, einen Fall nach einer anderen als der gerade geltenden Fassung eines Erlasses zu beurteilen. Nehmen wir ganz einfach eine Steuerangelegenheit, die aus einem vergangenen Jahr stammt: Selbstredend muss auch dann, wenn diese erst später bearbeitet wird oder wenn ein Rechtsmittel noch läuft, das materielle Recht des Steuerjahres, um das es geht, angewandt werden. Man kann also nicht einfach die Höhe der Freibeträge von heute anwenden, sondern muss jene des fraglichen Jahres nehmen.

Übrigens wird dieses Produkt der Seite nestag.de verlinkt: http://nestag.de/dokumente/Souveraener_Staat_durch_Friedensvertrag_zum_ersten_WK.pdf
Wiederum ist auffällig, dass man versucht, mit Argumenten, die sich auf deutsche Verhältnisse beziehen, in Österreich zu operieren.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., Strafgefangenen)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Luzifer, dtx

Offline kairo

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • k
  • Beiträge: 5174
  • Dankeschön: 4120 mal
  • Karma: 245
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: Monika Unger, Präsidentin des "Staatenbunds Österreich"
« Antwort #44 am: 2. Dezember 2016, 23:05:48 »
Übrigens wird dieses Produkt der Seite nestag.de verlinkt: http://nestag.de/dokumente/Souveraener_Staat_durch_Friedensvertrag_zum_ersten_WK.pdf
Wiederum ist auffällig, dass man versucht, mit Argumenten, die sich auf deutsche Verhältnisse beziehen, in Österreich zu operieren.

Dieses Buch stammt ja auch aus Deutschland. Was es den Österreichern helfen soll, ist daher nicht unmittelbar ersichtlich.