Autor Thema: Die Malta-Masche  (Gelesen 17706 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schlaf-SHAEF

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 295
  • Dankeschön: 330 mal
  • Karma: 25
  • Passionierter Taubenschachspieler
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Die Malta-Masche
« Antwort #30 am: 15. Juli 2016, 11:23:56 »
Das ist ja das perfide an der Malta-Masche. Die erfundene Forderung richtet sich gegen den kleinen Sachbearbeiter (oder mittelgroßen Richter) persönlich. Dass der Anspruchsteller sich gegen den Bund/das Land/die Kommune richten muss, muss im Mahn/Zivilverfahren eingewendet werden. In Malta halt mündlich in persönlicher Anwesenheit in der Verhandlung innerhalb von ein paar Tagen ab Zustellung

Mir ist aber auch noch kein Fall bekannt, wo das verfahrenseinleitende Schriftstück von den deutschen Behörden im Wege der Rechtshilfe tatsächlich zugestellt und das Verfahren damit ermöglicht wurde.
Jungs, das mag in eurem Kopf Sinn ergeben aber wir sind hier draußen!
 

Offline vollstrecker

  • Ehren-Souverän
  • Personalausweisler
  • *******
  • Beiträge: 1860
  • Dankeschön: 1484 mal
  • Karma: 190
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Auszeichnung für 1500 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Geheimnisträger, Sir!
    • Eisenfrass: Reichsbürger und andere Volksbetrüger
    • Auszeichnungen
Re: Die Malta-Masche
« Antwort #31 am: 15. Juli 2016, 12:10:27 »
Mir auch nicht.
 

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 6318
  • Dankeschön: 12366 mal
  • Karma: 528
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Die Malta-Masche
« Antwort #32 am: 15. August 2016, 17:15:41 »
 

Offline dtx

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • d
  • Beiträge: 5019
  • Dankeschön: 4580 mal
  • Karma: 220
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Die Malta-Masche
« Antwort #33 am: 15. August 2016, 19:31:46 »
Nach dem, was ich so mitbekommen habe, soll diese Dame
https://www.youtube.com/watch?v=SfAjIhX6Phw
https://www.youtube.com/watch?v=bCzAJ4ApXDU
https://www.youtube.com/watch?v=t9fkYO4c9cI
https://www.youtube.com/watch?v=VBRcAHn_REY
hinter der Inkassofirma stecken, die in Malta die krummen Dinger anhängig macht.
Wer hier in D einen sinnlosen Prozeß vom Zaun reißt, trägt die Kosten - ist das in Malta anders? Und wenn nicht, müßte die doch auch dort schon einen Sack voll öffentlicher Schulden an der Backe haben und ihr Laden dicht sein.
« Letzte Änderung: 15. August 2016, 19:36:42 von dtx »
Wir verbreiten Dunkelheit.

Ihre Sperrkassierer
 

Offline Schlaf-SHAEF

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 295
  • Dankeschön: 330 mal
  • Karma: 25
  • Passionierter Taubenschachspieler
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Die Malta-Masche
« Antwort #34 am: 16. August 2016, 08:31:05 »
Deswegen arbeiten die mit der Abtretung der Fantasieforderungen an die maltesische Ltd. Einerseits kriegen die damit den Gerichtsstand konstruiert, außerdem haben sie einen haftungsbeschränkten Schuldner für die Kosten, ohne ihr ohnehin marginales Privatvermögen einsetzen zu müssen. Möglicherweise könnte man was haftungsmäßiges gegen die organschaftlichen Vertreter über die Grundsätze von unwirtschaftlicher oder betrügerischer Geschäftsführung unternehmen, aber das führt mit viel Aufwand auch nur zu einem weiteren wertlosen Titel gegen die Querulantenbaggage.
Jungs, das mag in eurem Kopf Sinn ergeben aber wir sind hier draußen!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dtx

Offline dtx

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • d
  • Beiträge: 5019
  • Dankeschön: 4580 mal
  • Karma: 220
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Die Malta-Masche
« Antwort #35 am: 16. August 2016, 12:33:20 »
Möglicherweise könnte man was haftungsmäßiges gegen die organschaftlichen Vertreter über die Grundsätze von unwirtschaftlicher oder betrügerischer Geschäftsführung unternehmen, aber das führt mit viel Aufwand auch nur zu einem weiteren wertlosen Titel gegen die Querulantenbaggage.

Das wäre auch nicht der erste Schritt. Ich frage mich, was hier ein Gerichtspräsident mit einer Inkassofirma machen würde, die in seinem Bezirk derartig mit erfundenen Forderungen freidreht.

Da die Malta-Masche lästig zu werden droht, sollte sich Maas mal in die Spur begeben und mit seinem maltesischen Amtskollegen erörtern, wie man es anstellt, daß sich dessen Richter nicht mehr mit Streitigkeiten befassen müssen, bei denen weder Gläubiger noch Schuldner in Malta ansässig oder Maltesische Staatsbürger sind und daß der Fazekas dort das Hanwerk gelegt wird, also diese sogenannte "Inkassofirma" verschwindet. Die Malteser haben in der Vergangenheit ganz gut ohne diese komische Figur und ihren Witzladen gelebt und sollten auch in Zukunft ganz gut ohne  auskommen können.
Wir verbreiten Dunkelheit.

Ihre Sperrkassierer
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Chemtrail-Fan

Offline Schlaf-SHAEF

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 295
  • Dankeschön: 330 mal
  • Karma: 25
  • Passionierter Taubenschachspieler
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Die Malta-Masche
« Antwort #36 am: 16. August 2016, 13:02:32 »
Ist ja alles in der Mache, aber Staaten und Judikativen sind scheu und sensibel. Da muss man alles vermeiden, was hoffnungslose Paranoiker als Einmischung in innere Angelegenheiten oder Versuch der Beeinflussung der unabhängigen Justiz missverstehen wollen könnten.

Und da die Forderung ja an eine maltesische juristische Person (BUH!) abgetreten ist, ist formell der Inlandsbezug gegeben.
Jungs, das mag in eurem Kopf Sinn ergeben aber wir sind hier draußen!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dtx

Offline dtx

  • Prinz von Sonnenstaatland
  • *****
  • d
  • Beiträge: 5019
  • Dankeschön: 4580 mal
  • Karma: 220
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Die Malta-Masche
« Antwort #37 am: 16. August 2016, 13:24:09 »
Das mag ja sein, nur habe ich die Judikative (zumindest in D) immer wieder als recht pragmatisch darin erlebt, ihre Belastung in gerade noch handhabbaren Grenzen zu halten und sich unnötige Arbeit vom Hals zu schaffen.
Den maltesischen Kollegen scheint es diesbezüglich noch viel zu gut zu gehen. Vielleicht schafft die Fazekas dort aber auch Arbeitsplätze und Perspektiven für angehende Juristen. Man weiß es nicht.
Wir verbreiten Dunkelheit.

Ihre Sperrkassierer
 

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 6318
  • Dankeschön: 12366 mal
  • Karma: 528
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Die Malta-Masche
« Antwort #38 am: 16. August 2016, 22:14:08 »
Eigentlich sollten die Verursacher die Kosten tragen, bei denen ist aber natürlich nichts zu holen.

Da bleibt dann wohl nur: konsequent Vorgehen, gibt ja einige Möglichkeiten: (Computer)Betrug, Erpressung, Nötigung - wurde ja auch schon erfolgreich praktiziert.

http://www.ardmediathek.de/tv/Brandenburg-aktuell/Reichsb%C3%BCrger-terrorisieren-Richter/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3822126&documentId=37180108

Zitat
RBB Fernsehen, Quelle: RBB
Logo Brandenburg aktuell (Quelle: rbb)
Reichsbürger terrorisieren Richter

16.08.2016 | 4 Min. | Verfügbar bis 24.08.2016 | Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg

Der letzte legitime Staat ist für sie das deutsche Kaiserreich. Deshalb nennen sie sich Reichsbürger. Die Bundesrepublik lehnen sie ab, wie auch die Rechtsprechung. Als wäre das nicht schon verrückt genug, versuchen die sogenannten Reichsbürger jetzt immer öfter Richter und Justizangestellte einzuschüchtern.
0 Bewertungen | Bewerten?
 

Offline Flo

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • F
  • Beiträge: 292
  • Dankeschön: 216 mal
  • Karma: 21
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Die Malta-Masche
« Antwort #39 am: 16. August 2016, 22:28:26 »

Da bleibt dann wohl nur: konsequent Vorgehen, gibt ja einige Möglichkeiten: (Computer)Betrug, Erpressung, Nötigung - wurde ja auch schon erfolgreich praktiziert.


Den "Samen" für diese Malta- Masche findet man beispielsweise beim Honigmann.

Dieser offeriert schon zum wiederholten Male seinen "Konkludentenvertrag" und genau damit beginnt das ganze Spiel.

https://derhonigmannsagt.wordpress.com/

"... Auf vielfachen Wunsch hier nochmals der Konkludenten Vertrag neu"

>> scrollen bis unterhalb seiner täglichen Horrornachrichten. <<

>> eine PDF- Datei <<
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Chemtrail-Fan, dtx

Offline Schlaf-SHAEF

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 295
  • Dankeschön: 330 mal
  • Karma: 25
  • Passionierter Taubenschachspieler
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Die Malta-Masche
« Antwort #40 am: 17. August 2016, 08:11:26 »
Wobei bei mir die kolloidalen Zahnersatzverträge in den letzten Jahren fast nicht mehr vorkommen, weiß nicht, wie es bei den mit NWO'lern im offiziellen Staatssimulationsdienst aussieht. Die meisten beschränken sich auf ein halbwegs versöhnliches "alles unwirksam, lass mich in Ruhe!"
Jungs, das mag in eurem Kopf Sinn ergeben aber wir sind hier draußen!
 

Offline vollstrecker

  • Ehren-Souverän
  • Personalausweisler
  • *******
  • Beiträge: 1860
  • Dankeschön: 1484 mal
  • Karma: 190
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Auszeichnung für 1500 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Geheimnisträger, Sir!
    • Eisenfrass: Reichsbürger und andere Volksbetrüger
    • Auszeichnungen
Re: Die Malta-Masche
« Antwort #41 am: 17. August 2016, 12:16:33 »
Och. AGB krieg ich regelmäßig - womit jedes Mal ein neues Ermittlungsverfahren wg. versuchter Nötigung beginnt...
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dtx

Offline Flo

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • F
  • Beiträge: 292
  • Dankeschön: 216 mal
  • Karma: 21
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Die Malta-Masche
« Antwort #42 am: 17. August 2016, 13:26:39 »

Och. AGB krieg ich regelmäßig - womit jedes Mal ein neues Ermittlungsverfahren wg. versuchter Nötigung beginnt...


Aber wir sollten unseren Blick auch auf diejenigen richten, welche sich mit solch abstrusen Aktionen (Konkludentenverträge) ihre eigene möglicherweise noch zumindest ansatzweise vorhandene Existenz vollends ruinieren. Insoweit steht für mich - auch wenn ich weiß, dass viele nicht mehr erreichbar sind - die Aufklärung an erster Stelle
 

Offline No_DR

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • N
  • Beiträge: 333
  • Dankeschön: 274 mal
  • Karma: 33
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Die Malta-Masche
« Antwort #43 am: 17. August 2016, 14:33:35 »
Die Geschichten um die Konkludentenverträge gibt es schon länger. Die geklonten Kasper  :rabbit: :rabbit: :rabbit: :rabbit: :rabbit: um Sürmeli haben die bereits vor 2013 an Gerichtsvollzieher geschickt.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!
 

Offline vollstrecker

  • Ehren-Souverän
  • Personalausweisler
  • *******
  • Beiträge: 1860
  • Dankeschön: 1484 mal
  • Karma: 190
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Auszeichnung für 1500 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Geheimnisträger, Sir!
    • Eisenfrass: Reichsbürger und andere Volksbetrüger
    • Auszeichnungen
Re: Die Malta-Masche
« Antwort #44 am: 17. August 2016, 20:07:04 »
Och. AGB krieg ich regelmäßig - womit jedes Mal ein neues Ermittlungsverfahren wg. versuchter Nötigung beginnt...
Für die Aufklärung hab ich den Blog. Im Dienst gibts saures..
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Rima882, Bitstore, Schlaf-SHAEF, Morris, dtx