Autor Thema: Wer verdient gut in der Szene?  (Gelesen 2318 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4630
  • Dankeschön: 8152 mal
  • Karma: 531
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Wer verdient gut in der Szene?
« am: 3. August 2015, 07:09:14 »
Eine passende Rubrik habe ich nicht gefunden, vielleicht verschiebt es ein Admin an die richtige Stelle?

Tja, wer verdient denn gut? Und woran?

Es gibt da natürlich erst mal die Möglichkeit von Vorträgen vor Reichs- und Esodeppen. Besonders lukrativ ist dies für Wissenschaftler und selbst ernannte Wissenschaftler. Ich bewundere immer besonders, wie solche Scharlatane wie Prof. Meyl ihre Wahnvorstellungen auf der Bühne abblasen und sich danach seelenruhig in den Zuschauerraum setzen, um sich dann noch wilderen Unsinn der anderen Redner anzutun. Nicht mal Prof. Meyl kann so dämlich sein und nicht bemerken, dass das völlige Spinnerei ist. Er hat sich gut eingerichtet in dem Zirkus und wird sich eine goldene Nase verdienen. Leider hat ein böser Mensch Prof. Dr. rer. nat. Hartmut Müller und seine University of Global Scaling versenkt. Die hat das ganze sehr schön auf die Spitze getrieben. Jetzt haben wir nur noch die Uni Frankfurt/Oder.

Dann gibt es die Esohändler auf hohem Niveau. Nein, nicht die "Benzinsparen indem der Fahrer sich einen Metallstab in den Allerwertesten schiebt". Das sind so Beträge um 100 Euro. nein, das muss richtig knallen, so im 5000 - 10000 Euro-Bereich. Ich denke da an das Aukw, Gesen oder GFE, Lesa usw. usf. Was haben die denn mit den Reichis zu tun? Alles eine große Familie. Alle treffen sich dann bei Jo Conrad - ich berichte doch nur - Bewusst.tv, und ebenfalls usw. usf. Auch die Argumente - Urteil ist nicht unterschrieben - werden einheitlich geleiert (http://www.horstkirsten.de/wp-content/uploads/2014/09/Stellungnahme_Urteilsbegruendung.pdf).

Dann die Kleinhändler: Wasserwirbler, MMS-Dealer, Benzinsparer, Elektroschmog-Verhinderer. Das komplette Wirrkopfsortiment.

Dann die wirklichen und erdachten Mediziner. Einfach mit einem russischen oder gleich ganz ausgedachten Titel aufpimpen und dann ran an den Kunden. Unvergessen der gute Dr. Rother mit seiner Persönlichkeitsinformatik. Damit wollte er einnässende kleine Jungen heilen, bis die Staatsanwaltschaft ihn dann ebenfalls nass gemacht hat.

Dann die große Gruppe der Individualabzocker. Hartz4 ohne unterschriebenen Bescheid - na klar! Aber irgendwelche Gebühren bezahlen - neeeee! Diese relativ große Gruppe ist andererseits das Beutevieh der richtigen Abzocker. Eigentlich relativ uninteressant, da man aus ihnen kaum Kohle rausschlagen kann, da sie kaum was besitzen aber, jedes Böhnchen macht ein Tönchen.

Grüßt echt?
Ich bremse nicht für Nazis!
 

Offline Wilki

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 568
  • Dankeschön: 1177 mal
  • Karma: 137
  • Medium von Lord Stultissimus
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • {Wilkis Blog}
    • Auszeichnungen
Re: Wer verdient gut in der Szene?
« Antwort #1 am: 3. August 2015, 09:29:46 »
Nicht mal Prof. Meyl kann so dämlich sein und nicht bemerken, dass das völlige Spinnerei ist. Er hat sich gut eingerichtet in dem Zirkus und wird sich eine goldene Nase verdienen.

Vielleicht ist es ja genau das Geheimnis, um in der Szene Geld zu verdienen. Du darfst an den ganzen Unfug nicht selber glauben, sondern musst es nur glaubhaft rüberbringen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: John Nada

Offline Alois

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 960
  • Dankeschön: 1297 mal
  • Karma: 143
  • NWO-Troll
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Unser bester Spieler jubelt! Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Steuersparmodell Reichsbürger
    • Auszeichnungen
Re: Wer verdient gut in der Szene?
« Antwort #2 am: 3. August 2015, 10:24:05 »
Was ist mit Leuten, wie Schittke, die Reichsdokumente original aus Gross-Berlin verticken? Die verdienen doch auch ca. 1000% an jedem Auftrag.
Staatsangehörigkeit ist da, wo auf dem Reisepass steht. Heimat ist da, wo der Wohnungsschlüssel passt. Alles andere wäre zu kompliziert.
 

Offline drxdsdrxds

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2665
  • Dankeschön: 3467 mal
  • Karma: 203
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Autor im Sonnenstaatland-Wiki Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sonnenstaatland-Unterstützer Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Wer verdient gut in der Szene?
« Antwort #3 am: 3. August 2015, 12:07:46 »
In der Reichsecke ist Erhard Lorenz Großverdiener. Bin mir eigentlich ganz sicher das er von allen Reichspupsern das meiste Geld macht.
Ich könnte mir sogar vorstellen er kann davon Leben.

Zitat
Reichs-Personenausweis (RPA) 30€
Reichs-Fahrerlaubnis (RFE) 30€
Reichs-Gewerbeanmeldung (RGA) 20€
PRESSEAUSWEIS (PA) 30€
Reichs-Amtsausweis (AA) 30€
Reichs-Dienstausweis (RDA) 30€
Reichs- / Staatsangehörigkeitsausweis 20,-€

In den Deppengruppen auf Facebook erlebt man fast täglich einen Reichi der stolz so eine Karte postet.

Lorenz hält sich wunderbar aus allem Quatsch raus. Für die Plastikkarte bekommt man sogar (auf Nachfrage) eine bundesdeutsche Rechnung von seinem Marketingbüro.



Der Schittke ist ein blutiger Anfänger was das verkaufen von Plastikkarten angeht. Da muss man richtig nerven bis der mal aktiv wird.
 

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 8027
  • Dankeschön: 17794 mal
  • Karma: 638
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Wer verdient gut in der Szene?
« Antwort #4 am: 3. August 2015, 14:27:54 »
Zum Thema GFE Nürnber und Horst Kirsten:

http://[facebook]https://www.facebook.com/Sonnenstaatland/posts/831957130193587[/facebook]

Da gäbe es noch einiges mehr, müsste auch schon hier im Forum ein Thema gewesen sein. Fakt ist: Das war wohl die wirklich größte Abzocke. Bleibt abzuwarten, ob es vom "Projekt Gaia" getoppt wird - hier haben die Behörden ja bis jetzt noch gar nicht reagiert.

Ach ja...nicht zu vergessen ist natürlich der Goldhandel. Angefangen mit KB-Gold, heute Karatbars.
 

Offline Leonidas

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 921
  • Dankeschön: 2943 mal
  • Karma: 131
  • Stolzer Bürger des SSL
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Wer verdient gut in der Szene?
« Antwort #5 am: 3. August 2015, 15:06:43 »
Zu der Frage, wer verdient gut in der Szene, fällt mir ein - natürlich rein fiktives - Szenario ein:

Ich würde einfach einen Verlag gründen, der sich mit leicht lesbarer Literatur beschäftigt, die populärwissenschaftlichen Themen, allerlei Verschwörungen, Schöpfungslehre, Kreationismus, dem dazugehörigen Religionskrams und seltsame politische Weltanschauungen und ähnliches umfasst.

Das Ganze mit quietschbunter Aufmache, zum Teil beworben in Journalen und Zeitschriften, die den Bürgern aufgrund ihrer Mitgliedschaft in landesweit tätigen Vereinen oder Vereinigungen, ohne weiteres Zutun automatisch ins Haus flattern.

Natürlich braucht man dazu Schreiberlinge, denen es gelingt, aus Banalitäten oder vagen Gerüchten, reißerische Bücher zu verfassen, deren Inhalt man nach den Lesen sofort vergisst, was unbedingt notwendig ist, da das Geschriebene eh Quatsch ist und sich so gut wie nie als wahr erweist.

Um das Geschäft anzukurbeln, empfiehlt es sich, im Internet diverse Seiten oder Blogs zu schalten, entweder mit Strohmännern oder mit Hilfe dummer Menschen, auf denen "Fakten" präsentiert und diskutiert werden, die in der Szene gerade en vogue sind. Durch geschickte Verlinkung auf Produkte des Verlags ist der Umsatz garantiert.
Es ist besonders lukrativ, den Markt für seine Produkte selbst zu schaffen.

Und da die T.r.o.t.t.e.l Käufer, die an irgendeinen schrägen Blödsinn glauben, dazu neigen, alles zu glauben, sofern es nur abgeballert genug klingt, gerät das Ganze quasi zu einem Selbstläufer.

Nicht dass jemand auf den Gedanken kommt, dass ich so etwas verurteile, nein, ich bin der Meinung, dass jedermann das Recht auf seine Paranoia hat. Ebenso hat jedermann das Recht, beschissen zu werden und sich dabei noch wohl fühlen zu dürfen. :D

Gegebenenfalls möge man meine Überlegungen als eine weitere Verschwörung ansehen. :D


"Wir sind hier 20 Laien, die die Arbeit von 50 Profis machen".
Martin+Benjamin
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: hair mess, Frontier Psychiatrist

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 8027
  • Dankeschön: 17794 mal
  • Karma: 638
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Wer verdient gut in der Szene?
« Antwort #6 am: 3. August 2015, 15:10:52 »
Verlage gibt es ja mehr als genug. Allerdings, der einzige bzw. einer der wenigen die wirklich ordentlich Kohle damit machen ist der Kopp-Verlag.

Die meisten anderen dümpeln so mehr oder weniger vor sich hin, sind Selbstverlage bzw. wenn sie mal was (für diese Kreise) "Gutes" verlegen, dann ist der Verleger bald der Kopp-Verlag.
 

Offline Leonidas

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 921
  • Dankeschön: 2943 mal
  • Karma: 131
  • Stolzer Bürger des SSL
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Wer verdient gut in der Szene?
« Antwort #7 am: 3. August 2015, 17:09:50 »
Verlage gibt es ja mehr als genug. Allerdings, der einzige bzw. einer der wenigen die wirklich ordentlich Kohle damit machen ist der Kopp-Verlag.

Die meisten anderen dümpeln so mehr oder weniger vor sich hin, sind Selbstverlage bzw. wenn sie mal was (für diese Kreise) "Gutes" verlegen, dann ist der Verleger bald der Kopp-Verlag.
Kopp hat mit den Wahnwichtels und ihrem weit gefächerten Dunstkreis eine lukrative Marktlücke entdeckt und gleichzeitig ein pfiffiges Marketingkonzept entwickelt. Als Wirtschaftsfachmann ziehe ich da den Hut. Respekt!
Gleichzeitig ist der Kopp-Verlag ein Auffanglager für gescheitere Schreiber. Wenn in der Wahnwichtelszene immer von Lohnschreibern gefaselt wird, fällt mir dieser Verlag ein. :D Das erfüllt ja auch einen sozialen Zweck und entlastet somit die Sozialkassen.

Vom Marketingkonzept her vermute ich ganz einfach, dass durch das Lancieren von Meldungen und Beiträgen auf eigenen (durch Mittelsmänner betriebenen) Seiten, potentielle Käufer der Druckerzeugnisse angefüttert werden. Interessanterweise ist zu jedem Trend im Wichtelland, seinen es UFOs, Chemtrails, Euro-Verschwörungen, etc., fast sofort ein dazu passendes Buch auf dem Markt. Und somit schafft sich dieser Verlag seinen Markt selbst.

Und da in der Szene ohnehin einer vom anderen per c&p abschreibt, ist der Umsatz gesichert.
"Wir sind hier 20 Laien, die die Arbeit von 50 Profis machen".
Martin+Benjamin
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Senfkorn, Barbapapa

Offline teobald.tiger

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 950
  • Dankeschön: 293 mal
  • Karma: 68
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Wer verdient gut in der Szene?
« Antwort #8 am: 8. August 2015, 18:02:23 »
Ha wunderbar! Dat passt doch!!!

Unsere "Volk fürs Volk" Truppe um die Reichskanzlerin Karina Richter mit Amtssitz Poolgarden hat sich ja in der für Reichsdödel wohl obligatorischen Halbjahresfrist in zwei Lager gespalten. Und wie üblich kommt es zu einem netten "dreckige Wäsche" waschen zwischen den Parteien:

Bizarr an der ganzen Sache ist, das es sich bei dieser Reisregierung wohl um ein richtiges "Familienunternehmen" handelt - wie weiland Spedition Schneider aus der Frühwald Ecke!

Wärend bei Frau Reichskanzlerin wohl das finanzielle Überleben der Reichskanzlei/Poolgarden im Fokus steht - da steht wohl einiges Ungemach ins Haus: GEMA, FA(?), Gewerbeaufsicht... - geht es Bruderherz Spaniol offensichtlich mit der Rechtsberatung um die Beschaffung des Lebensunterhalts für sich und seine Verlobte Christine Prox sicher zu stellen, wie aus diesem "Liebesbrief" ziemlich unverhohlen hervorgeht:



Bisher scheint das "Geschäftsmodel"l wohl noch nicht allzu gut zu laufen, wenn ich das Gejammer von Frau Prox richtig interpretiere... Naja, bei Klienten wie den Reckzeh ist ja auch nichts mehr zu holen - den hat ja der Frühverlaubte ausgequetscht...  :whistle: :whistle:

Leider scheint sich ja bisher die Anwaltskammer Osnabrück auch nicht weiter für solche "Beratung" (und Vertretung bei Verfahren) zu interessieren - vom Dr. Titel mal ganz abgesehen...  :naughty:
"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit ♥♥♥en zu diskutieren!"
 

Offline Reichsflugscheibe

  • Anti-KRRler
  • ***
  • Beiträge: 47
  • Dankeschön: 23 mal
  • Karma: 4
    • Auszeichnungen
Re: Wer verdient gut in der Szene?
« Antwort #9 am: 30. Januar 2016, 02:05:11 »

Zitat
Reichs-Personenausweis (RPA) 30€
Reichs-Fahrerlaubnis (RFE) 30€
Reichs-Gewerbeanmeldung (RGA) 20€
PRESSEAUSWEIS (PA) 30€
Reichs-Amtsausweis (AA) 30€
Reichs-Dienstausweis (RDA) 30€
Reichs- / Staatsangehörigkeitsausweis 20,-€
Ich will aber einen FÜHRERSchein!!!! Und einen Lügenpresseausweis. Beides zum Mitnehmen bitte...