Autor Thema: Freeman A und Freeman T. und der Holocaustschwindel  (Gelesen 2100 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Grille

  • Schreiberling
  • *
  • G
  • Beiträge: 12
  • Dankeschön: 15 mal
  • Karma: 9
    • Gurufalle
    • Auszeichnungen
Freeman A und Freeman T. und der Holocaustschwindel
« am: 23. Juli 2015, 10:04:27 »
Ich habe mir erlaubt einen neuen Fred aufzumachen. Jetzt geht es nicht mehr um mehr oder weniger geschickt drapierten Antisemitismus, sondern um knallharte Holocaust Leugnung.

1) Auf der Seite Welcome to Freedom wird um Solidarität mit Wolfgang Fröhlich aufgerufen.(http://www.welcometofreedom.at/aufruf-zur-verhandlungsbegleitung/)
Wolfgang Fröhlich ist nicht irgendwer in Österreich, er ist ein mehrfachverurteilter Holocaust-Verharmloser, war inhaftiert, er ist Autor des Buches  "Gaskammerschwindel - ", Teilnehmer an der "Holocaust - Konferenz" in Teheran. Das DÖW (Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands ist eine gute Quelle. (http://www.doew.at/suche?query=wolfgang+fr%C3%B6hlich&newsearch=10)

1.1) Den Beitrag hat "Tassilo" erstellt - offensichtlich "Freeman Tassilo" ...Tassilo Alge aus Vorarlberg. Er ist mMn noch ein wenig durchgeknallter und fanatischer als Kreissl, abgesehen von einem Youtube-Kanal aber weniger aktiv in den sozialen Medien präsent (hier ein Video mit ihm, willkürlich ausgewählt: (https://www.youtube.com/watch?v=4Udh5lNUddE&list=PLyCM82S4fdd2W-_TwhU-eSPMS9cLW9Wgl&index=6)

2.) Ich kontaktiere Freeman Austria auf Facebook damit, er sagt....Wir wissen es ja nicht, das mit den Gaskammern, wir haben es ja nur gehört. (Wenn mir jetzt noch jemand sagt, wie man Bilder einfügen kann, lade ich den Screenshot hoch)

3.) Nachspielzeit: Der nächste Auftritt des Freeman findet in der Steiermark statt, bei einem "nachhaltigen, fairen, öko- und Bio) Festival (teichen.at) Ich habe die Veranstalter kontaktiert: Sie haben sich zunächst dumm gestellt ("wir sehen absolut nichts in Richtung Holocaust-Leugnung"), nach einer Präzisierung meinerseits  von "entbehrlichen Wiederbetätigungssachen" gesprochen. Seitdem sind sie auf Tauchstation, der Sektenbeuaftragte der Steiermark und die Jungen Grünen der Steiermark sind meines Wissen aktiv geworden und haben Druck gemacht. 

Ich habe das ganze in meinem Blog beschrieben (https://gurufalle.wordpress.com/2015/07/20/setzt-teichen-zeichen-na-hoffentlich/)
(Hier ist auch der Screenshot abgebildet).

Ein bisschen Druck machen könnte man zum Beispiel hier unter der Facebook-Veranstaltung... https://www.facebook.com/events/846468282105430/

oder auf teichen.at



 

Offline A.R.Schkrampe

Re: Freeman A und Freeman T. und der Holocaustschwindel
« Antwort #1 am: 23. Juli 2015, 19:19:57 »
Wie ist in Österreich die Rechtslage bezüglich Holocaust-Leugnung und anderer Delikte dieser Richtung, vergleichbar der deutschen?
 

Offline Happy Hater

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1121
  • Dankeschön: 3057 mal
  • Karma: 256
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Freeman A und Freeman T. und der Holocaustschwindel
« Antwort #2 am: 23. Juli 2015, 21:48:41 »
Ja. Strafbar.
 

Offline Grille

  • Schreiberling
  • *
  • G
  • Beiträge: 12
  • Dankeschön: 15 mal
  • Karma: 9
    • Gurufalle
    • Auszeichnungen
Re: Freeman A und Freeman T. und der Holocaustschwindel
« Antwort #3 am: 24. Juli 2015, 10:12:59 »
Rechtlich ist die Suppe vermutlich zu dünn, der Freeman-Koffer spielt lediglich geschickt mit Andeutungen und Zweifeln. Das ist zwar widerwärtig, aber vermutlich strafrechtlich nicht relevant.

Siehe mein neue Blogeintrag mit einem neuen Grußvideo an mich, wo er mich als "Zecke" bezeichnet.

"Der Holocaust hat niochts mit den Juden zu tun" etc...

https://gurufalle.wordpress.com/2015/07/23/freeman-der-holocaust-hat-nichts-mit-juden-zu-tun-sonst-noch-fragen/

« Letzte Änderung: 24. Juli 2015, 10:14:56 von Grille »
 

Offline Nestor

  • Rechtskonsulent
  • *
  • N
  • Beiträge: 475
  • Dankeschön: 380 mal
  • Karma: 47
  • Generalküchenmeister - Gemeinschaftsverpflegung
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Freeman A und Freeman T. und der Holocaustschwindel
« Antwort #4 am: 29. Juli 2015, 01:32:53 »
Wie ist in Österreich die Rechtslage bezüglich Holocaust-Leugnung und anderer Delikte dieser Richtung, vergleichbar der deutschen?

Je nach schwere drohen sogar bis zu 10 Jahre Haft, wenn man den Holocaust leugnet. Darüber hinaus gibt es einen umfangreichen Strafkatalog, der bis 1945 zurück geht, der Nationalsozialistische Wiederbetätigung unter Strafe stellt und auch teilweise bis zu 20 Jahre Haft für den Aufbau Nationalsozialistischer Organisationen oder die Verbreitung von nationalsozialistischem Gedankengut vorsehen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: echt?, hotztheplotz, Tonto

Offline Grille

  • Schreiberling
  • *
  • G
  • Beiträge: 12
  • Dankeschön: 15 mal
  • Karma: 9
    • Gurufalle
    • Auszeichnungen
 

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 8027
  • Dankeschön: 17794 mal
  • Karma: 638
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen