Autor Thema: Bärgida-Demonstration am 13.07.2015  (Gelesen 1832 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zartbitterschokolade

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 300
  • Dankeschön: 256 mal
  • Karma: 34
  • Sei immer du selbst.
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Bärgida-Demonstration am 13.07.2015
« am: 14. Juli 2015, 12:55:33 »
Gerstern war ich bei der Anti-Bärgida-Demo. Dazu werde ich später ausführlicher schreiben und ein paar Fotos posten. Hier schonmal der link für die Fotos von der Bärgida-Demo:

https://www.flickr.com/photos/neukoellnbild/sets/72157655844958745
Mahatma Gandhi hatte mal gesagt: „Wer Unrecht duldet, ohne sich dagegen zu wehren, macht sich mitschuldig“.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: WendtWatch, Lisa

Online WendtWatch

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 602
  • Dankeschön: 1162 mal
  • Karma: 85
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Bärgida-Demonstration am 13.07.2015
« Antwort #1 am: 14. Juli 2015, 13:09:34 »
Danke für die Eindrücke. Was spontan auffällt: Die Identitären waren zumindest flaggentechnisch reichlich vertreten, viele Bierflaschen (ist das inoffizielle Motto von derlei Veranstaltungen eigentlich "Saufen für´s Vaterland"? oder einfach nur "Saufen"?) und nicht wenige falschherumme Deutschlandflaggen. Waren prominente Vertreter aus dieser Richtung vor Ort?
Was heute Systemkritik heißt, ist oft kaum mehr als eine organisierte Denkverweigerung. (Nils Markwardt, Zeit)
 

Offline Zartbitterschokolade

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 300
  • Dankeschön: 256 mal
  • Karma: 34
  • Sei immer du selbst.
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Bärgida-Demonstration am 13.07.2015
« Antwort #2 am: 14. Juli 2015, 13:20:46 »
Danke für die Eindrücke. Was spontan auffällt: Die Identitären waren zumindest flaggentechnisch reichlich vertreten, viele Bierflaschen (ist das inoffizielle Motto von derlei Veranstaltungen eigentlich "Saufen für´s Vaterland"? oder einfach nur "Saufen"?) und nicht wenige falschherumme Deutschlandflaggen. Waren prominente Vertreter aus dieser Richtung vor Ort?

Ich war bei NoBärgida und habe die Bärgida nur beim Abzug aus der Nähe gesehen.

Die Bärgida-Bilder sind nicht von mir, daher kann ich wenig dazu sagen.
Bekannte gesichter habe ich bei dem Vorbeizug am späten Abend nicht entdecken können. Der Eindruck mit den Flaggen von den Identitären stimmt, die waren wirklich dominierend, jedenfalls vor dem Brandenburger Tor.
Polizei hatte die Gegendemonsranten ziemlich eingekesselt. Beamten aus 4 verschiedenen Hundertschaften waren vor Ort.
Einer hatte die ganze Zeit die Hand an der Waffe. Der hatte wohl Angst vor den Antifas.
Meiner Abschätzung nach waren auf NoBärgida Seite etwa 150 Teilnehmer.
« Letzte Änderung: 14. Juli 2015, 13:39:28 von Zartbitterschokolade »
Mahatma Gandhi hatte mal gesagt: „Wer Unrecht duldet, ohne sich dagegen zu wehren, macht sich mitschuldig“.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: WendtWatch, Lisa

Offline GeneralKapitalo

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1609
  • Dankeschön: 1164 mal
  • Karma: 95
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 1500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Bärgida-Demonstration am 13.07.2015
« Antwort #3 am: 14. Juli 2015, 13:22:17 »
Ich erspähte auf den Bildern, dass dort jemand mit einer (im Stiel der Reichskriegsflaggen) abgewandelten, historischen Standarte, des Hochmeisters des deutschen Ordens rumgesprungen ist. Wäre es nicht möglich, dass die sogar in irgend einer Form geschützt ist? Immerhin existiert der Orden ja noch, auch wenn das Wappen des Hochmeisters heute anders aussieht. Auf jeden Fall bezweifle ich, dass die Organisation in Verbindung mit Pegida und Co. gebracht werden will.
"Consider how stupid the average person is. Now consider that half the population is even more stupid than that!"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: WendtWatch

Offline Lisa

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1379
  • Dankeschön: 980 mal
  • Karma: 99
  • Ich schreib mal wieder in Einfachdeutsch.
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Bärgida-Demonstration am 13.07.2015
« Antwort #4 am: 14. Juli 2015, 13:25:54 »
Danke @Zartbitterschokolade, jetzt ist mir schlecht!
Laden Sie hier die Konvention von Montevideo herunter:
 

Offline hair mess

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 7055
  • Dankeschön: 12993 mal
  • Karma: 635
  • Ein kerniger kluger Ur-Bayer mit breitem Dialekt
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 5000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Bärgida-Demonstration am 13.07.2015
« Antwort #5 am: 14. Juli 2015, 13:36:37 »
Da gefällt mir wiederum das dritte großformatige Bild mit einigen faustreckenden Zuneigungsträgern.
Tragen sie doch ein Transparent vor sich her, mit dem sie durch die Bildung eines Befehlssatzes durch Anhängen eines Ausrufezeichens an die Worte : MACHT UNS ARM dazu auffordern, sie durch Asylmissbrauch arm zu machen.   
Ich habe bewusst nur deutsche Worte verwendet, damit wenigstens eine kleine Möglichkeit besteht, dass mich die Zuneigungsträger auch verstehen.
Okay, "Asyl" ist nicht deutsch, aber sie verwenden es in Verbindung mit Betrug selbst.
Aber - vielleicht verstehen sie es auch nicht.
Asyl bedeutet Zuflucht für politisch verfolgte.
Ach, verdamm mich, politisch ist ja schon wieder nicht deutsch.
Politisch bedeutet, Politik ausübend.
Politik bedeutet jede aktive Tätigkeit zu Beeinflussung der Macht.
Wer demonstriert (deutsch: aufmarschiert, ja, das mögen die Deutschen) möchte die Macht beeinflussen.
Wer gegen Asylanten aufmarschiert, zwingt zum Schutz der Betroffenen. Und sogar der Aufmarsch gegen Scheinasylanten kann zur Berechtigung der Zufluchtsgewährung eben dieser Scheinasylanten führen.   Oooh, wie schlau!
Ach, ist dieses Deutsche schwer. Auch für mich als Muttersprachler.
« Letzte Änderung: 14. Juli 2015, 13:42:03 von hair mess »
Fällt Dir nur Unsinn ein und immer,
erzähle nichts, sonst wird es schlimmer.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: aargks, WendtWatch

Offline Zartbitterschokolade

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 300
  • Dankeschön: 256 mal
  • Karma: 34
  • Sei immer du selbst.
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Bärgida-Demonstration am 13.07.2015
« Antwort #6 am: 14. Juli 2015, 14:11:58 »
Gestern war ich bei der Anti-Bärgida-Demonstration. Es war das erste Mal für mich, dass ich an einer Demonstration teilnahm. Deswegen war ich sehr aufgeregt. Ich schreibe hier ausführlich, was ich miterlebt habe.
 
Wir haben um 18:00 Uhr in Moabit auf der Stromstraße, Ecke Alt-Moabit versammelt. Es gab noch ein paar technische Probleme mit dem Lautsprecherwagen, mit dem die Kundgebung stattgefunden hat. Es ist ein altes gelbes Auto (siehe Foto).

Spoiler
[attachment=4][/attachment]
[close]

Spoiler
[attachment=5][/attachment]
[close]

Spoiler
[attachment=6][/attachment]
[close]

Spoiler
[attachment=7][/attachment]
[close]

Spoiler
[attachment=8][/attachment]
[close]

Vor uns war ein Polizeiwagen mit einer gelben Fahne vorausgefahren. Dann sind ein paar Leute mit verschiedenen Fahnen und Bannern mit verschiedenen Sprüchen gelaufen. Danach sind die restlichen Teilnehmer. Zum Schluss war noch ein Polizeiauto mit einer grünen Fahne. Wegen dem technischen Problem sind wir dann etwa um 18:30 los marschiert. Wir sind erst zum Washingtonplatz vor dem Hauptbahnhof gelaufen. Danach sind wir zum Pariser Platz vor das Brandenburger Tor gelaufen. Meiner Abschätzung nach waren es etwa 150 Teilnehmer bei der NoBärgida-Demo.
 
Wir haben verschiedene Parole wie „Nazis raus“, „Nazis Nazis Nazis, raus, raus, raus“ „Nationalismus raus aus den Köpfen“, „kein Mensch ist illegal, gleiche Recht für alle“, besonders schön war "Gebt uns die Nazis, wir geben sie zurück ... STÜCK FÜR STÜCK, gebt uns die Straße, wir geben sie zurück ... STEIN FÜR STEIN" und mein all time favorite "PEGIDA Rasssistenpack, wir haben Euch zum Kotzen satt" gehabt.
 
Lustig war, dass die Faschos mit "Nazis raus" gekontert haben. Am Hauptbahnhof sind wir leider nicht in die Nähe des Washingtonplatzes gekommen. Die Polizei hat uns gleich in die Charlottenstraße abgedrängt. Trotz der vielen Beamten hatte Polizei den Demonstrationszug nicht wirklich im Griff. Am Hauptbahnhof hätten wir ohne Problme ins Gebäude gelangen können. Auf dem Pariser Platz standen sie alle vor den Botschaften rum und mussten dann schnell zu den Absperrgittern direkt am Tor sprinten, nachdem wir uns dort aufgebaut haben. Da hätte man auch locker drübersteigen können und ein paar Glatzen klatschen :)
 
Angenehm war, dass auf dem Weg durch Moabit viele Anwohner aus den Fenstern guckten und uns zujubelten. Autofahrer in den gesperrten Seitenstraßen haben zustimmend gehupt. Nur eine Oma auf dem Balkon war sehr entsetzt und wurde von einigen Teilnehmern mit Stinkefingern bedacht. Fand ich nicht soo toll.

Spoiler
[attachment=0][/attachment]
[close]

Spoiler
[attachment=1][/attachment]
[close]

Spoiler
[attachment=2][/attachment]
[close]

Spoiler
[attachment=3][/attachment]
[close]
« Letzte Änderung: 14. Juli 2015, 14:35:50 von Zartbitterschokolade »
Mahatma Gandhi hatte mal gesagt: „Wer Unrecht duldet, ohne sich dagegen zu wehren, macht sich mitschuldig“.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: WendtWatch, Lisa

Offline hair mess

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 7055
  • Dankeschön: 12993 mal
  • Karma: 635
  • Ein kerniger kluger Ur-Bayer mit breitem Dialekt
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 5000 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Bärgida-Demonstration am 13.07.2015
« Antwort #7 am: 14. Juli 2015, 14:21:49 »
Bitte keine PN mehr.
Transparent:
Großflächiges Hilfsmittel, damit Andere durchblicken, den Grund eines Aufmarsches erkennen, können.
Jetzt reicht es aber.
Das wenn jetzt nicht jeder gute Teutsche  verstehen kann.
Fällt Dir nur Unsinn ein und immer,
erzähle nichts, sonst wird es schlimmer.
 

Offline aargks

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 553
  • Dankeschön: 738 mal
  • Karma: 94
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Geheimnisträger, Sir!
    • aargks - pro Logik
    • Auszeichnungen
Re: Bärgida-Demonstration am 13.07.2015
« Antwort #8 am: 14. Juli 2015, 14:37:37 »
Da werden "Bio-Deutsche Opfer" am Holzkreuz beweint, Glatzenhools en masse (wobei die Masse der Demonstranten ja eher überschaubar war für ein Städtchen der Größe Berlins), Verschwörungstheorien kolportiert (Politiker, Richter und Journalisten begingen "Volksverrat"), und ein Schild, in dem zwar ein Hakenkreuz in den Papierkorb landet, das aber zugleich "Kampf gegen links" postuliert.

Aber nein, wer bei XYgida mitläuft, ist ja kein Nazi.  :puke: