Autor Thema: Unterstützer des Königreiches  (Gelesen 40071 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline A.R.Schkrampe

Re: Unterstützer des Königreiches
« Antwort #420 am: 31. Mai 2015, 22:42:48 »
Inbus-Nüsse? Klappert das nicht in der Buxe?
Wenn man seit jeher Stahlhartes gewohnt ist, fällt einem das nicht mehr auf.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Leela Sunkiller

Offline Dings Bums

  • Kommissar für Menschenrechte
  • ****
  • Beiträge: 126
  • Dankeschön: 68 mal
  • Karma: 10
  • Ich war das nicht. Das war schon vorher kaputt.
    • Auszeichnungen
Re: Unterstützer des Königreiches
« Antwort #421 am: 31. Mai 2015, 23:53:02 »
Werkzeug ist zum Benutzen nicht zum Angucken!

Auf den anderen Faden und die Bemerkung von Leela bezogen: Das gilt auch fürs Essen.

Mein Lehrmeister meinte damals: "Gutes Werkzeug wird vererbt oder geklaut!" Recht hatte er!!! ;D
Unter den Blinden ist der Einäugige König - oder Oberster Souverän!
 

Offline Lisa

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1379
  • Dankeschön: 980 mal
  • Karma: 99
  • Ich schreib mal wieder in Einfachdeutsch.
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Unterstützer des Königreiches
« Antwort #422 am: 31. Mai 2015, 23:58:55 »
Zitat
geklaut
Während einer Razzia unrechtmäßig beschlagnahmt!
Laden Sie hier die Konvention von Montevideo herunter:
 

Offline Zartbitterschokolade

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 302
  • Dankeschön: 255 mal
  • Karma: 34
  • Sei immer du selbst.
  • Auszeichnungen Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Unterstützer des Königreiches
« Antwort #423 am: 9. Juni 2015, 22:19:02 »
Warum kommen immer mehr Leute zu KRD und warum verlassen sie ihn wieder ?

Mögliche Antwort von mir:

Einige von seiner Anhänger haben schon die Einstellung, dass es kein BRD gibt und alles in BRD sei schlecht usw.

Peter versucht diese Menschen in deren Einstellungen zu stärken bzw. durch seine Botschaft diese Einstellungen zu ändern.
Die Einstellungsveränderung kann über zwei unterschiedliche Wege oder Routen erfolgen: a) Zentrale Route oder b) Periphere Route

Bei der zentralen Route erfolgt die Einstellungsänderung aufgrund einer relativ intensiven kognitiven Auseinandersetzung des Empfängers mit der an ihm gerichteten Botschaft nach. Menschen erinnern sich, was sie bereits über das Thema wissen und sie verbinden dieses Wissen mit dem in der Botschaft enthaltenen Argumenten. Also hier wird mehr kognitiver Aufwand getrieben.
Wenn jemand jemanden inhaltlich überzeugen will, sollte man sich nicht allein auf die Kraft seiner Argumente verlassen. Bevor er argumentiert, sollte sichergestellt werden, dass die Person die Relevanz des Themas für sich selbst erkennt. Bei seinen Anhängern ist diese Voraussetzung gegeben.

Bei der peripheren Route werden weniger kognitiven Aufwand getrieben. Hier spielen unterschiedliche Heuristiken eine Rolle, wie z.B. Expertenheuristik, Attraktivitätsheuristik oder Länge der Nachricht als Heuristik.

Die durch zentrale Route erreichte Einstellungsveränderung führt zu langanhaltender und relativ änderungsresistenter Einstellungsänderung.
Über die periphere Route erreichte Einstellungsveränderungen sind dagegen fragiler und anfällig für neue Überzeugungsversuche.

Die von Peter versuchte Einstellungsveränderung wird offensichtlich durch zentrale Wege gesteuert; daher kommen immer mehr Menschen, die solche Voreinstellung haben, zum KRD.

Einige Anhänger verlassen ihn wieder, weil entweder persönliche Interesse verletzt wird (z.B. nicht Zurückzahlen der Gelder etc) oder enttäuscht sind, da sie das Gesuchte in KRD nicht finden.
Mahatma Gandhi hatte mal gesagt: „Wer Unrecht duldet, ohne sich dagegen zu wehren, macht sich mitschuldig“.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Lisa

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4616
  • Dankeschön: 8105 mal
  • Karma: 531
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Unterstützer des Königreiches
« Antwort #424 am: 10. Juni 2015, 08:01:33 »
Das ist doch normal bei einer Sekte. Finanziell hat Peter ohnehin nichts von den anwesenden Mitgliedern. Er braucht Menschen mit Geld.
Ich bremse nicht für Nazis!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Leela Sunkiller

Offline aitmatow

Re: Unterstützer des Königreiches
« Antwort #425 am: 27. Juni 2015, 14:48:56 »
Die Emailkorrespondenz zwischen Richard und dem Fuselzar hat tatsächlich eine Fortsetzung gefunden. Richtig veröffentlicht hatte PIF das natürlich nicht. Dafür finden sich die wechselseitig ausgetauschten Nachrichten im Kommentar des Users "Transparenz" hier:

https://reichsdeppenrundschau.wordpress.com/2015/06/05/peter-fitzek-als-volkischer-beobachter/comment-page-1/#comment-2875

Fitzek gibt sich gewohnt arrogant:

Zitat
Du bist ja nicht einmal in der Lage, rudimentäre und grundlegende Regeln der Kommunikaton, der Freundschaft und der Ehrlichkeit einzuhalten.

Und planlos:

Zitat
Wieviel sie von den 81.000 erhalten hat kann ich nicht mehr nachvollziehen, da alle Daten von der Steuerfahnung mitgenommen wurden. Es wurden auch noch andere kleiner anleger die Notlagen hatten bedienst. Wieviel insgesamt auf Frau Witzel und auf andere behauptet “Notleidende” ausgezahlt wurde, weiß ich wirklich nicht.

Interessant zur Frage, ob im KRD noch Geld vorhanden ist, hier zu den 500 Euro monatlich für Richard:

Zitat
3. Gib bitte nochmals die Kontonummer an, auf die das Geld dann monatlich überwiesen werden soll.

Aber Richard schießt ihn ganz schön an, von einigen "Ich bin doch Dein Freund"-Rückfällen abgesehen. Er hält ihm gut den Spiegel vor:

Zitat
Du hast in Deinen Antworten sehr deutlich und ausführlich darüber gesprochen, wie ‘Du’ mich siehst und die Menschheit im allgemeinen. Ich bin Dir sehr dankbar dafür, denn auch das dient der Transparenz und zeigt, welche Vorstellungen ‘Du’ in ‘Dir’ von mir und der Menschheit pflegst.
Es sind ‘Deine’ Vorstellungen, auf die Du reagierst. Das alles hat nicht das Geringste mit mir zu tun; aber es hat sehr viel mit Dir zu tun.
...
Ich erkenne, daß Du per se gar nicht in meinem Sinne noch im Sinne irgendeines anderen Menschen handeln kannst.

Bravo, Richard!  :clap:
« Letzte Änderung: 27. Juni 2015, 14:59:00 von aitmatow »
 

Offline hotztheplotz

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 719
  • Dankeschön: 300 mal
  • Karma: 52
  • Auszeichnungen Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Unterstützer des Königreiches
« Antwort #426 am: 27. Juni 2015, 15:08:58 »
Wow.
Was versucht seine Inkontinenz denn jetzt wieder? Richard soll mit Marco Ginzel die Zuwendung und die 500€ pm Rückzahlung vertraGglich festlegen.
Sind die dort von allen guten Geistern verlassen? Das die sich in der derzeitigen Situation auch noch so vor den juristischen Karren spannen lassen ist unglaublich.

Zitat
Im strengen Winter kostet es hier etwa 10.000 bis 13.000 Euro MONATLICH, die
> > Heizungsanlage zu betreiben, WENN ALLES AUF MINIMALBETRIEB läuft! Wenn der
> > Winter mild ist, dann so etwa 7000 monatlich.
> > Eine volle Schule mit dem Heizen aller Räume würde monatlich ungleich mehr
> kosten.
> > Wie soll das erreicht werden, wenn alle kostenfrei wohnen und essen sollen
> > können? Mach bitte einen Vorschlag oder organisiere Spendenaktionen dafür. Deine
> > 80.000 werden dann von einem Winter an Heizkosten weg sein und dann???
> > Im Winter 2012-2013 verbrauchten wir hier zur Unterhaltung der Anlage und der
> > Frostfreihaltung der Räume den Betrag von 53.000 Euro im Winter !!!
> > Die monatlichen Stromkosten sind hier zusammen etwa 2000 – 4000 Euro.
> > Wenn Wir hier ein eigenes Auftriebskraftwerk installieren würden, dann kostete
> > das etwa 750.000 Euro bei 200 KW Dauerleistung und das wäre die benötigte
> > Mindestmenge an Energie die im Winter gebraucht würde. Dann würde es aber nicht
> > mal überall richtig warm sein, wie es für einen ausgelasteten Schulbetrieb
> > erforderlich wäre.
> > Richard Kandlin hat vorgeschlagen, erst einmal im ersten Durchgang mit ca. 20
> > Schülern zu beginnen. Alles andere wäre nicht gut. Der nächste Durchgang nach 4
> > Monaten, würde dann mit 25 weiteren Schüler sein, usw.

Wird jetzt recht klar, wo das Geld hingeflossen ist neben den ganzen Investitionskosten.

Ich finde es sehr gut von Richard, dass er den Redakteur vom MDR (?) in den cc nimmt. Der wird es auch veröffentlicht haben.
« Letzte Änderung: 27. Juni 2015, 15:45:26 von hotztheplotz »
 

Offline aitmatow

Re: Unterstützer des Königreiches
« Antwort #427 am: 27. Juni 2015, 15:21:50 »
Genial finde ich auch die Wiedergabe des Dialogs aus dem "Lehrfilm":

Zitat
Ab Min. 21:19
Moderator: “Was gibts denn im Grundstock dieser Stiftung? …”
Peter Fitzek: “Im Grundstock dieser Stiftung gibts 5.000€”
Moderator: “Wo sind die?”
Peter Fitzek: “Die liegen im Prinzip bei mir oder auf der Koopka.”
Moderator: “Auf der Koopka liegen sie nicht.”
Peter Fitzek: “Da liegen sie … wir haben gegenwärtig noch
13.000€ dort.”
Moderator: “Gestern waren es noch 1.000€. …”
Peter Fitzek: “… das ist völlig egal, wir buchen hin und her, wie
nötig
…”

 :facepalm:

Und hier wird die Nase gaaaanz lang:

Zitat
Zusammengefaßt braucht es:
1. Eine schriftliche Erklärung von Dir, daß der KßV als ausbezahlt und abgewickelt gilt und Du keine Forderungen mehr an die Kooperationskasse und Peter Fitzek hast. Das brauche ich für den Abwickler.

Aber Richard reagiert ganz cool auf die fiduziarische Bauernschläue:

Zitat
Hallo lieber Peter,

ich glaube, Du hast noch nicht verstanden, daß mein Vertrauen in Deine Handlungsweisen schwer gestört wurde und es noch ist.
...
Vielen Dank für Deine Hilfe und Deine Bemühung, Transparenz zu üben.

Strike, Richard. Und: Nice try, Zöpfchen. War nur leider nichts. Auch hinter dieser Tür im Reich Deines Vaters wartete mal wieder der Zonk.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KugelSchreiber, Lisa

Offline Communalo

  • Angehender Anti-KRRler
  • **
  • C
  • Beiträge: 30
  • Dankeschön: 81 mal
  • Karma: 19
    • Auszeichnungen
Re: Unterstützer des Königreiches
« Antwort #428 am: 30. Juni 2015, 13:43:07 »
Die naiven Bekenntnisse des Dr. Dreier zu "Staat", "Verfassung" sowie auch sein "Hilfseinsatz" in dieser Situation erscheinen mir da eher wie zwar abwegige aber durchaus ernst gemeinte Überzeugung.

Ja, das ist wohl tatsächlich so (siehe den aktuell bekannt gewordenen Versuch von Dr. Frank Dreier, seine Altersrückstellungen bei der Union Krankenversicherung an den Täter zu übertragen).

Dr. Dreier ist übrigens seit geraumer Zeit nicht mehr auf der Webseite der Kanzlei Grünhagen - Kanzlei für öffentliche Aufträge http://www.kanzleigruenhagen.de/category/anwaelte/ aufgeführt. Auf einer der hinteren Seiten existiert noch ein alter Screenshot, der ihn zeigt. Der verlinkt jedoch auf die Seite mit der Teamübersicht, auf der sein Bild und Profil nicht mehr angezeigt wird.

Möglicherweise ist es kein gutes Aushängeschild für die Kanzlei Grünhagen, wenn einer ihrer Kooperationspartner dem Umfeld eines braunesoterischen Sektenführers und Anlagebetrügers zuzurechnen ist.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dieda