Autor Thema: Das "Staatsvolk" im "KRD"  (Gelesen 44388 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Marty McFly

  • Gast
Das "Staatsvolk" im "KRD"
« am: 17. Oktober 2013, 13:38:09 »
Manuel informierte kürzlich das Forum über die einstellige Zahl an "Staatsangehörigen" im "KRD".

Jetzt habe ich ein öffentliches "Personenregister" gefunden  :o
http://koenigreichdeutschland.de/de/personenregister.html

Stand: 17.10.2013
"Oberster Souverän": 1
"Staatsangehörige (Bürger)": 5
"Staatsangehörige (Volk)": 0
"Staatszugehörige": 0
Antragsteller auf "Staatsangehörigkeit": 41 (darunter auch Manuel)
 

Offline Das Chaos

  • Moderator (SSL)
  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2467
  • Dankeschön: 3365 mal
  • Karma: 267
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
In orientalischen und westlichen Schöpfungsmythen ist der Drache ein Sinnbild des Chaos, ein gott- und menschenfeindliches Ungeheuer

Und es erschien ein anderes Zeichen im Himmel, und siehe, ein großer, roter Drache, der hatte sieben Häupter und zehn Hörner Offenb. 12,3
 

Offline Mad Dog

  • Rechtskonsulent
  • *
  • M
  • Beiträge: 372
  • Dankeschön: 87 mal
  • Karma: 18
  • Angehöriger der PERSONALverwaltung
    • Auszeichnungen
Re: Das "Staatsvolk" im "KRD"
« Antwort #2 am: 17. Oktober 2013, 15:46:31 »
Hi.

Warum verwechsele ich eigentlich auf Fotos immer Saskia mit Trienchen W.?  ???

Liegt wohl daran, dass sie sich beide ständig niedlich posend zum Affen machen.

Greetz
Mad Dog
« Letzte Änderung: 17. Oktober 2013, 15:51:27 von Mad Dog »
"Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist."
(Beschluss AG Duisburg 46 K 361/04 vom 26.01.2006)
 

Offline GeneralKapitalo

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1515
  • Dankeschön: 912 mal
  • Karma: 87
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Das "Staatsvolk" im "KRD"
« Antwort #3 am: 17. Oktober 2013, 16:12:44 »
Zitat
Hi.

Warum verwechsele ich eigentlich auf Fotos immer Saskia mit Trienchen W.?  ???

Liegt wohl daran, dass sie sich beide ständig niedlich posend zum Affen machen.

Greetz
Mad Dog

Ach komm, so eine ausserordentlich "natürliche" Pose kriegt man nicht so leicht hin, dafür muss man schon BWL studiert haben. ;) (genug Topmodel gucken schadet auch nicht)
Da hat selbst die atlantische Göttin keine Chance. ;D
"Consider how stupid the average person is. Now consider that half the population is even more stupid than that!"
 

Offline Mad Dog

  • Rechtskonsulent
  • *
  • M
  • Beiträge: 372
  • Dankeschön: 87 mal
  • Karma: 18
  • Angehöriger der PERSONALverwaltung
    • Auszeichnungen
Re: Das "Staatsvolk" im "KRD"
« Antwort #4 am: 17. Oktober 2013, 18:10:41 »
Hi.

Obwohl........

Zitat
(genug Topmodel gucken schadet auch nicht)

....ein Sieg bei Germaniens Next Top-Dummchen wäre zumindest übergangsweise für Saskiamaus besser als Hartz IV.

der sich schon immer fragende, ob es bei Heidis Gurkentruppe eigentlich einen Maximal-IQ von 60 gibt.
Mad Dog
(und nein, ich sage jetzt nichts gegen Sportlehrer ;D)
"Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist."
(Beschluss AG Duisburg 46 K 361/04 vom 26.01.2006)
 

Emil Nordström

  • Gast
Re: Das "Staatsvolk" im "KRD"
« Antwort #5 am: 17. Oktober 2013, 19:53:59 »
Sagt mal nach Fitzis eigenen Regeln wird er doch immer "oberster Souverän" bleiben wenn es nur 5 systemtreue Staatsbürger gibt. Die Anwärter können doch nur zahlen, in der Hoffnung irgendwann aufgenommen zu werden. Lustiges System ...
 

Offline Gerd Winter

  • General für Menschenrechte
  • *****
  • Beiträge: 301
  • Dankeschön: 13 mal
  • Karma: 9
    • Auszeichnungen
Re: Das "Staatsvolk" im "KRD"
« Antwort #6 am: 17. Oktober 2013, 20:09:40 »
Hi.

Warum verwechsele ich eigentlich auf Fotos immer Saskia mit Trienchen W.?  ???

Liegt wohl daran, dass sie sich beide ständig niedlich posend zum Affen machen.

Greetz
Mad Dog

Posen scheint bei Fitzeks Mägden überhaupt angesagt zu sein. Guckste hier: http://www.neudeutschland.org/tl_files/Neudeutschland/Team%20Neudeutschland/Kurzbio_MichaelaKunath_inForm-4-Internet.pdf

Zitat
ich....mein Abitur
bestanden. Danach fiel es mir äußerst schwer, mich für einen Studiengang oder eine Ausbildung zu begeistern.
Da ging ich lieber zu Peter F. zum Spielen und Posen.
« Letzte Änderung: 17. Oktober 2013, 20:13:33 von Gerd Winter »
DER KÖNIG IST NACKT!
 

Offline GeneralKapitalo

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1515
  • Dankeschön: 912 mal
  • Karma: 87
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Das "Staatsvolk" im "KRD"
« Antwort #7 am: 17. Oktober 2013, 21:24:32 »
Zitat
Sagt mal nach Fitzis eigenen Regeln wird er doch immer "oberster Souverän" bleiben wenn es nur 5 systemtreue Staatsbürger gibt. Die Anwärter können doch nur zahlen, in der Hoffnung irgendwann aufgenommen zu werden. Lustiges System ...

Wie Manuel ja mittlerweile bestätigt hat, will Fitzek sowieso nur Leute die an ihn und seinen Unsinn glauben in seinem Dyst... verdammt ich mein natürlich Utopia haben. (alle anderen sollen gefälligst ihren eigenen Staat gründen oder die Schnauze halten)
Ergo würde er eh zum Imper... ähh König gewählt werden.

Was meint ihr dürfen sich die Leute die sich an der Königswahl beteiligen eigendlich Kurfürst nennen?
« Letzte Änderung: 17. Oktober 2013, 21:27:41 von GeneralKapitalo »
"Consider how stupid the average person is. Now consider that half the population is even more stupid than that!"
 

Marty McFly

  • Gast
Re: Das "Staatsvolk" im "KRD"
« Antwort #8 am: 18. Oktober 2013, 12:47:12 »
Stand: 18.10.2013
"Oberster Souverän": 1
"Staatsangehörige (Bürger)": 5
"Staatsangehörige (Volk)": 0
"Staatszugehörige": 0
Antragsteller auf "Staatsangehörigkeit": 38 (-3)
 

Offline kontext

  • Anti-KRRler
  • ***
  • k
  • Beiträge: 52
  • Dankeschön: 6 mal
  • Karma: 7
    • Auszeichnungen
Re: Das "Staatsvolk" im "KRD"
« Antwort #9 am: 18. Oktober 2013, 21:11:37 »
Hatte Manuel nicht Frau und Kind?
 

Offline Manuel

  • Der in dieser Sache unkundige User Manuel - Herr Manuel Kracht - eingebildetes SSL-Fanobjekt
  • Vollhorst
  • General für Menschenrechte
  • ****
  • M
  • Beiträge: 200
  • Dankeschön: 4 mal
  • Karma: -118
    • Auszeichnungen
Re: Das "Staatsvolk" im "KRD"
« Antwort #10 am: 19. Oktober 2013, 16:19:24 »
Zitat
Hatte Manuel nicht Frau und Kind?
Nein.

Zitat
Antragsteller auf "Staatsangehörigkeit": 38 (-3)
Hier auch nochmal: Die drei Antragsteller, die nicht mehr im Register sind, sind die, die hier vor Ort in Wittenberg arbeiten. Diese sollen nicht unter den Antragstellern geführt werden. Das Personenregister ist noch nicht fertig (die Zugehörigen fehlen ja auch noch). Wir kümmern uns am Montag darum.
 

Offline Mad Dog

  • Rechtskonsulent
  • *
  • M
  • Beiträge: 372
  • Dankeschön: 87 mal
  • Karma: 18
  • Angehöriger der PERSONALverwaltung
    • Auszeichnungen
Re: Das "Staatsvolk" im "KRD"
« Antwort #11 am: 20. Oktober 2013, 16:32:07 »
Hi.

Zitat
Hier auch nochmal: Die drei Antragsteller, die nicht mehr im Register sind, sind die, die hier vor Ort in Wittenberg arbeiten. Diese sollen nicht unter den Antragstellern geführt werden.

Aha.....da werden schon Strafvereitelungsvorbereitungen für die Zeit nach der Stürmung des Königreiches getroffen. :o :o :o

Ihr scheint ja großes Vertrauen in Eure staatliche Zukunft zu haben.  ;D ;D ;D

Greetz
Mad Dog
"Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist."
(Beschluss AG Duisburg 46 K 361/04 vom 26.01.2006)
 

Offline Richard Sharpe

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1816
  • Dankeschön: 1427 mal
  • Karma: 176
  • Freiberuflicher Konterterrorist
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Das "Staatsvolk" im "KRD"
« Antwort #12 am: 20. Oktober 2013, 17:06:24 »
Diese Unterscheidung nach 'Staatsangehörigen' , 'Staatszugehörigen', 'Volk' und 'Bürger' spricht eher für eine Rückwärtsgewandtheit dieses Pseudostaats. Derartige Unterscheidungen gibt es eigentlich seit dem 19. Jahrhundert nirgends mehr.
" Artikel 19 Grundgesetz ist zu akzeptieren! Da steht, was da steht. Aufgrund dessen sind quasi alle Gesetze ungültig. "
Maik S., Hobbyjurist
 

Offline Manuel

  • Der in dieser Sache unkundige User Manuel - Herr Manuel Kracht - eingebildetes SSL-Fanobjekt
  • Vollhorst
  • General für Menschenrechte
  • ****
  • M
  • Beiträge: 200
  • Dankeschön: 4 mal
  • Karma: -118
    • Auszeichnungen
Re: Das "Staatsvolk" im "KRD"
« Antwort #13 am: 21. Oktober 2013, 13:12:36 »
Zitat
Zitat
Hier auch nochmal: Die drei Antragsteller, die nicht mehr im Register sind, sind die, die hier vor Ort in Wittenberg arbeiten. Diese sollen nicht unter den Antragstellern geführt werden.

Aha.....da werden schon Strafvereitelungsvorbereitungen für die Zeit nach der Stürmung des Königreiches getroffen. :o :o :o
Ja ne is klar. Wir wissen ehrlich gesagt noch nicht genau, wie wir das handhaben werden. Die aktuellen Vorschläge sind, dass diese Leute keine Probezeit durchlaufen und damit zum Volk gehören, dass sie wie die anderen auch normale Antragsteller mit Probezeit sind oder dass sie gesondert aufgeführt werden.

Zitat
Diese Unterscheidung nach 'Staatsangehörigen' , 'Staatszugehörigen', 'Volk' und 'Bürger' spricht eher für eine Rückwärtsgewandtheit dieses Pseudostaats. Derartige Unterscheidungen gibt es eigentlich seit dem 19. Jahrhundert nirgends mehr.
Das 19. Jahrhundert war nicht in allen Belangen rückschrittlich. Ob es sich bei der heutigen Idee des Egalitarismus in jedem Bereich um erstrebenswerten Fortschritt handelt, mag jeder für sich selbst entscheiden.

Zitat
Robert Strehle ist in jedem Fall kein unbeschriebenes Blatt.

Vielleicht kann Manuel ja was dazu sagen? *wink*
Oh, da hab ich ein Leckerli für euch: http://ldfnd.forumprofi.de/memberlist.php

Was das genau mit diesen ganzen Blogs auf sich hat, weiß ich nicht. Sieht nach persönlichem "Beef" aus.
 

Offline vollstrecker

  • Ehren-Souverän
  • Personalausweisler
  • *******
  • Beiträge: 1812
  • Dankeschön: 1537 mal
  • Karma: 199
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Auszeichnung für 1500 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Geheimnisträger, Sir!
    • Eisenfrass: Reichsbürger und andere Volksbetrüger
    • Auszeichnungen
Re: Das "Staatsvolk" im "KRD"
« Antwort #14 am: 21. Oktober 2013, 13:37:02 »
Oh, da hab ich ein Leckerli für euch: http://ldfnd.forumprofi.de/memberlist.php

Ein echtes Leckerli. Da sieht man mal, wieivel "Fähige" es bei euch so gibt, und was die so können (z.,.  Rohkost essen und sich selber die Zähne behandeln...)  ;D