Autor Thema: Pegida Blüten  (Gelesen 118916 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SchlafSchaf

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4057
  • Dankeschön: 10913 mal
  • Karma: 402
  • Nemo me impune lacessit
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Ich kam
Ich sah
Ich vergaß was ich wollte
 

Offline dieda

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2071
  • Dankeschön: 3360 mal
  • Karma: 354
  • Hauptabteilung wahre Wahrheiten
  • Auszeichnungen Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Pegida Blüten
« Antwort #1606 am: 14. Februar 2019, 14:48:52 »
Einst einte sie die große Liebe zu schwarzen Ledermänteln und grünen Spendentonnen bei PEGIDA.  :facepalm:

https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-amtsgericht-pegida-anwalt-praktikant-privatdozent-972707

Zitat
Dresden Lokal
14.02.2019 06:14 3.444
Er gab sich als Privatdozent aus: Praktikant von PEGIDA-Anwalt verurteilt
Prozess vor dem Amtsgericht Dresden

Von Eric Hofmann

Dresden - Dieses Pärchen war eine Skurrilität der Dresdner PEGIDA-Aufmärsche 2015: Anwalt Jens Lorek (54) und sein Praktikant René D. (49) traten stets in schwarzen Ledermänteln auf, blamierten sich deutschlandweit, als sie versuchten mit "Grünen Tonnen", die Teilnehmerzahl der Aufzüge zu bestimmen.


Spoiler
Auf den PEGIDA-Demos 2015 waren René D. (49, l.) und Jens Lorek (54) noch ein Herz und eine Seele.

Doch Ende 2015 war Schluss mit der Harmonie, Lorek zeigte den Praktikanten an, weil dieser aus der Kanzlei Faxe verschickte, auf denen er sich als Privatdozent bezeichnete.

Am Mittwoch trafen sich beide deshalb vor dem Amtsgericht.

Wer sich Privatdozent nennen will, muss eine Habilitation abgeschlossen haben und auch Lehrveranstaltungen abhalten: René D. hatte stattdessen eine Lehre als Betriebsschlosser, mehrere Vorstrafen wegen Betrugs, Urkundenfälschung und Unterschlagung vorzuweisen.

Trotzdem gab er sich in 50 Faxnachrichten an Behörden, aber auch an den Berliner Neonazi-Rapper Patrick K., als Privatdozent aus.

"Er hat sich mir als Jurist vorgestellt, er hätte das erste Staatsexamen abgeschlossen und wolle sich nun auf das zweite vorbereiten", sagt Lorek enttäuscht über seinen einstigen Schützling. "Er hat an PEGIDA-Demonstrationen teilgenommen, so wie ich auch. Das schafft schon eine beträchtliche Verbundenheit."

Ende 2015 bemerkte er, wie René sich als Anwalt ausgab, Mandanten empfing und die Faxnachrichten mit falschem Briefkopf versendete. René gestand alles ein, kassierte wegen seiner Vorstrafen ein Jahr und neun Monate auf Bewährung.
Weil sich René D. 50-mal als Privatdozent ausgab, musste er am Mittwoch auf die Anklagebank.

[close]

D adaistische I lluminatinnen für die E rleuchtung D es A bendlandes

Tolereranzparadoxon: "Denn wenn wir die uneingeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, (...) dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.“ Karl Popper
 

Offline SchlafSchaf

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4057
  • Dankeschön: 10913 mal
  • Karma: 402
  • Nemo me impune lacessit
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Re: Pegida Blüten
« Antwort #1607 am: 19. Februar 2019, 19:30:01 »
Es gab mehrere Durchsuchungen, mutmaßlich im Thügida-Umfeld

Ich kam
Ich sah
Ich vergaß was ich wollte
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Neubuerger

Offline SchlafSchaf

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4057
  • Dankeschön: 10913 mal
  • Karma: 402
  • Nemo me impune lacessit
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Für unerschütterlichen Kampf an forderster(!)  Front Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst!
    • Auszeichnungen
Ich kam
Ich sah
Ich vergaß was ich wollte
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Rolly, x

Online Reichsschlafschaf

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4163
  • Dankeschön: 7666 mal
  • Karma: 219
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Pegida Blüten
« Antwort #1609 am: 5. März 2019, 19:22:26 »
Festerling sieht wieder dräuendes Unheil:


Spoiler
Tatjana Festerling | Aktuelles

Noch mehr Informationen unter: VK , / Minds , / Gab , / YouTube (YouTube Clone bei ♥♥♥ute )
Bei Facebook unter: Tatjana Festerling / Solidarität mit Tatjana Festerling / Fortress Europe / Festung Europa

Hier finden Sie meine Beiträge des laufenden Monats. Ältere Beiträge befinden sich in der Rubrik: Archiv

Sexless Alien

Dienstag, 05.03.2019 - 11:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Es wird eng an der bunten Toilettenfront, da bahnt sich grade was großes Neues an: Ex-Transgender mit wegoperierten Nippeln, die sich nun als geschlechtslose Aliens identifizieren. Da sie als Transgender bereits ihr Bedürfnis nach Rampenlicht und politischer Reaktion erfüllt bekamen, sind sie natürlich auch jetzt voller Erwartung. Im bunten Schweden und Deutschland führen solche Aufmerksamkeitsheischereien zu neuen Stellen in der Gleichmacherei-Industrie, in Polen, Ungarn und Bulgarien gibt's für solch narzisstischen Bullshit den ideologischen Arschtritt.

mirror.co.uk: "Ex-transgender man now wants to live as sexless ALIEN and has had nipples removed"

"Die Dämonischen - Wer jetzt einschläft, wacht im Körper der Ökodiktatur auf"

Dienstag, 05.03.2019 - 10:00 Uhr - Tatjana Festerling:

Empathie- und emotionslos müssen wir die Schlachtabfälle ignorieren, die uns die multikulturelle Gesellschaft täglich hinterlässt. Wer trotzdem für die Opfer trauern will, wird mit schrillen Tönen derjenigen, die schon längst im Körper der Ökodiktatur stecken, denunziert. Wer sich heute ruhig zum Schlafen hinlegt, wird im Körper der Dämonischen aufwachen. Der Neue Mensch - eine Illusion der Eliten, ob nun faschistisch, nationalsozialistisch, kommunistisch oder sozialistisch gepolt - wird zur Realität.

ztac.de (Auszug): "Das Schlimme: Dieser Prozess ist nicht mehr rückgängig zu machen. Und wer in den Schlaf fällt, wacht als ein neuer Dämone auf, der kreischend und schreiend die Umgebung auf den Restbestand der noch nicht Verwandelten hinweist. Man braucht gar nicht viel Fantasie, um die Übereinstimmung mit den Entwicklungen hin zur Ökodiktatur erkennen zu können: Die Merkel’sche Flüchtlingspolitik führt fast täglich zu Schlachtopfern durch die Neuen Wilden, die das Land bevölkern sollen. Aber Empathie und Emotionen darf man nicht offen zeigen: Weil sonst die bereits schon Verwandelten kreischend und schreiend durch die Straße rennen. Das erinnert doch sehr stark an das Verhalten der sogenannten „Antifa“, die pöbelnd jegliche menschlichen Gefühle unterdrücken soll. Wer sich jetzt zum (gemütlichen) Schlafen hinlegen will – der wird sich im Körper des Neuen Menschen in einer Öko-Diktatur wiederfinden." - "Die Dämonischen - Wer jetzt einschläft, wacht im Körper der Ökodiktatur auf"

"Clan-Kriminalität - Migrationsforscher im Interview: Wie konnten Clans so mächtig werden?"

Dienstag, 05.03.2019 - 09:00 Uhr - Rene Holick:

Määääh! 🐑🐑🐑 #MerkelLandIstBunt #Umvolkung #Islamisierung #WieGewähltSoGeliefert #Schlafschaf #Määäh

augsburger-allgemeine.de (Teaser): "In immer mehr Städten kämpfen Behörden gegen Clan-Kriminalität. Kann sich das Netz auch auf Süddeutschland ausdehnen? Fragen an einen Migrationsforscher." - "Clan-Kriminalität - Migrationsforscher im Interview: Wie konnten Clans so mächtig werden?"
[close]
http://www.tatjanafesterling.de/


Zur Clankriminalität der Kommentator des StGB mal wieder nüchtern:
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/clan-kriminalitaet-aufmarsch-der-clan-kriminalisten-kolumne-a-1250765.html
Merke: Es genügt natürlich nicht, dämlich zu sein. Es soll schon auch jeder davon wissen!
 

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4399
  • Dankeschön: 7394 mal
  • Karma: 510
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Pegida Blüten
« Antwort #1610 am: 5. März 2019, 19:37:03 »
Weg operierte Augenbrauen?
Ich bremse nicht für Nazis!
 

Online Reichsschlafschaf

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4163
  • Dankeschön: 7666 mal
  • Karma: 219
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Pegida Blüten
« Antwort #1611 am: 8. März 2019, 12:10:52 »
Lügen-Lutz ist enttäuscht!


Zitat
Dresden
08.03.2019 06:07 9.882
ZU VIELE NAZIS!? PEGIDA FLÜCHTET VON POGGENBURGS "ASCHERMITTWOCH"

LUTZ BACHMANN HAUT VON POLITISCHER VERANSTALTUNG DER ADPM AB
Von Eric Hofmann

Dresden - Am Aschermittwoch ist alles vorbei, besonders die bisher so hochgehaltene Einigkeit am rechten Rand: Noch kurz vor dem politischen Aschermittwoch der AfD-Abspaltung ADPM von André Poggenburg hatte PEGIDA-Boss Lutz Bachmann (43) für die Veranstaltung getrommelt.

Doch an der Veranstaltung nahm er nicht lange teil. Nun will er nie wieder etwas mit Parteien zu tun haben.

"Wir waren da, aber in einer Halle mit strammen Neonazis war für uns unerträglich!", polterte Bachmann bereits am Abend im Netz, nachdem aufgefallen war, dass er nicht mehr bei der Veranstaltung war.

Mitglieder der NPD und "Freien Kameradschaft Dresden" hatten ihn allerdings bisher auf eigenen Demos wenig gestört, auch der Einsatz von Timo S. (30), Rädelsführer der terroristischen "Gruppe Freital" als Ordner, löste nicht solche Empörung bei Bachmann aus.

Und so stellte er gestern bei Facebook nochmal klar: Man habe abgeklärt, dass man fünf "PEGIDA-Hasser" nicht dabei haben wollte, doch dann waren mindestens drei davon doch da. Bachmann gibt sich ernüchtert: "Wir werden mit keiner Partei mehr irgendwas machen", sagt er.
https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-pegida-andre-poggenburg-adp-nazis-lutz-bachmann-995904
Merke: Es genügt natürlich nicht, dämlich zu sein. Es soll schon auch jeder davon wissen!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Evil Dude, Neubuerger

Offline Evil Dude

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4850
  • Dankeschön: 10631 mal
  • Karma: 454
  • Perverser hochkrimineller subhumaner Untermensch!
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Auszeichnung für 2250 Beiträge Auszeichnung für 1500 Beiträge Auszeichnung für 1000 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Pegida Blüten
« Antwort #1612 am: 8. März 2019, 12:16:46 »
Ist doch klar!
Wenn da nur stramme Nazis sind, fällt er ja keinem mehr auf.
Und sonst hat er ja nichts zu bieten, was ihn für irgendjemand "bemerkenswert" machen würde.

#mimimi

 ;)
Zyniker, der - Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind, statt wie sie sein sollten.
Wörterbuch des Teufels - Ambrose Bierce
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: mork77, Reichsschlafschaf

Offline mork77

  • Personalausweisler
  • ***
  • m
  • Beiträge: 1378
  • Dankeschön: 4743 mal
  • Karma: 206
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Pegida Blüten
« Antwort #1613 am: 8. März 2019, 13:31:50 »
Ja, ist schon langweilig, so als Troll unter lauter Trollen, die obendrein lauter und besser trollen können als er.
Was waren die letzten Worte des russischen Dichters Majakowski vor seinem Selbstmord 1930? "Genossen, bitte nicht schiessen!"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Evil Dude, Reichsschlafschaf

Offline dieda

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2071
  • Dankeschön: 3360 mal
  • Karma: 354
  • Hauptabteilung wahre Wahrheiten
  • Auszeichnungen Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Pegida Blüten
« Antwort #1614 am: 18. März 2019, 14:08:11 »
PEGIDA-Förder-StasiStaranwalt Frank Hannig hat mal wieder einen Bock abgeschossen.  :doh:

Als "besondere Leistung" im offenen und ehrlichen politischen Meinungskampf wollen wir das natürlich keinesfalls ungewürdigt lassen:

www.tag24.de/amp/dresden-waehlerbestechung-rathaus-nimmt-aktion-von-freie-waehler-kandidaten-ins-visier-1003583

Zitat
16.03.2019 06:55 | 3.314

Wähler-Bestechung? Rathaus nimmt Aktion von Freie-Wähler-Kandidaten ins Visier

Gehen die Freien Wähler beim Wahlkampf um den Stadtrat zu weit?
Von Sebastian Tangel

Dresden - Die Freien Wähler kämpfen um den Einzug in den Stadtrat. Mit allen Mitteln - auch mit unlauteren?

Spoiler
Bisher war die selbsternannte Bürgerbewegung um Barbara Lässig (61), Susanne Dagen (46) und Frank Hannig (48) nicht im Stadtrat vertreten.

Flog Anfang des Jahres aus der FDP: Barbara Lässig (61).
Um überhaupt bei der Wahl antreten zu dürfen, muss jeder einzelne Kandidat von 22 Wahlberechtigen des jeweiligen Walhkreises eine Unterstützungsunterschrift bekommen.

"Wer diese Unterschrift leistet, kriegt auch eine CD, ein Autogramm", kündigte Musikproduzent Andreas Hofmann alias "DJ Happy Vibes" in einem Facebook-Video an. Neben ihm: Rechtsanwalt Frank Hannig, "Freie Wähler"-Kandidat für den Wahlkreis 11.

Die Stadtverwaltung will die Wahlkampf-Aktion nun rechtlich prüfen. Jurist Mark Freilitzsch (44): "Aus meiner Sicht, ist der Tatbestand der Wählerbestechung erfüllt!" Frank Hannig sieht die Sache naturgemäß anders: "Die Freien Wähler haben nichts gemacht, was nicht erlaubt ist."

Zuvor hatte Barbara Lässig im Internet angekündigt, ihre Unterstützer mit einem von den Freien Wählern gestellten Fahrdienst zur Stimmenabgabe in der Theaterstraße zu chauffieren.

CDs als Gegenleistung für eine Unterstützer-Unterschrift für Frank Hannig (48, r.): Auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte "DJ Happy Vibes" (l.) das Video.
[close]
D adaistische I lluminatinnen für die E rleuchtung D es A bendlandes

Tolereranzparadoxon: "Denn wenn wir die uneingeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, (...) dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.“ Karl Popper
 

Offline GeneralKapitalo

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1483
  • Dankeschön: 861 mal
  • Karma: 86
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Pegida Blüten
« Antwort #1615 am: 18. März 2019, 14:12:41 »
Moment, nur zum Verständnis. Haben die irgendwas mit diesen Freien Wählern zu tun?
"Consider how stupid the average person is. Now consider that half the population is even more stupid than that!"
 

Offline dieda

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2071
  • Dankeschön: 3360 mal
  • Karma: 354
  • Hauptabteilung wahre Wahrheiten
  • Auszeichnungen Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Pegida Blüten
« Antwort #1616 am: 18. März 2019, 14:41:31 »
Im Prinzip ja.

Das soll sozusagen jetzt die sächsische Version der FW werden, nachdem es den Anschein hat, als ob der aktuelle CDU- Landesvater mit seiner Ankündigung, nach September 2019 definitiv nicht mit der AfD koalieren zu wollen, tatsächlich Ernst machen könnte. Allerdings bestehen die hiesigen Freien Wähler auch wieder aus den bekannten Akteuren aus dem Pegidaumfeld (also PEGIDA ohne Bachmann und Däbritz) sowie weiteren Personen, die auch schon eine bemerkenswerte politische Karriere aufzuweisen haben oder in anderen Zusammenhängen aufgefallen sind. 

Den etwas umfangreicheren Artikel mit einer sehr guten Analyse der Vernetzungsstrukturen aus der Sächs. Zeitung findet Tante google leider gerade nicht, warum auch immer, hier die Kurzversion für Einsteiger:

https://www.tag24.de/amp/dresden-freie-waehler-stadtrat-wahl-bewerber-jens-genschmar-rene-jahn-barbara-laessig-939016

Edith sagt, sicherheitshalber:
Zitat

17.01.2019 16:56 | 6.245

PEGIDA-Mitbegründer will für die Freien Wähler in den Stadtrat

Rene Jahn, Barbara Lässig und Jens Genschmar und Susanne Dagen treten bei Stadtratswahl in Dresden an

Von Torsten Hilscher, Eric Hofmann, Juliane Morgenroth

Dresden - Ein Ex-IM, ein PEGIDA-Mitbegründer, Ex-Genossen und Rechtsintellektuelle – die Freien Wähler treten zur Dresdner Stadtratswahl Ende Mai mit einer illustren und prominenten Bewerberschar an.

Pegida-Mitbegründer René Jahn.

„In Summe ist das ein Kandidatenangebot der bürgerlichen Mitte“, findet Steffen Große (51), Chef der Freien Wähler Sachsen und selbst als Dresdner Bewerber um ein Stadtratsmandat auf der Liste.

Sie sollen für einen neuen Politikstil stehen. Doch für welchen? Bei genauerer Betrachtung ergibt sich ein rechtslastiges Bild.

Beschlossen wurde die Liste am Mittwochabend im Loschwitzer BuchHaus von Susanne Dagen. Und Dagen steht auch auf der Liste.

Die Denkerin und Publizistin pflegt Kontakte zur neurechten Szene, gilt als Pegida-nah. Sie sympathisiert offen mit der vom Verfassungsschutz beobachteten Identitären Bewegung.

Überraschend kandidiert auch Pegida-Mitbegründer René Jahn.

„Er hat sich bei uns für einen Listenplatz beworben und Susanne Dagen hat ihn unter ihre Fittiche genommen“, so Große. Ebenfalls für die Freien Wähler in den Dresdner Stadtrat will Rechtsanwalt Frank Hannig, Ex-Stasi-IM.

Jens Genschmar will auch für die Freien Wähler antreten. Er leitete die Pegida-Gründungsversammlung und war bereits Pegida-Redner.

Weitere Kandidaten sind die Ex-PDS bzw. Linken-Stadträtinnen Barbara Lässig, Angelika Zerbst und Monika Aigner.

Lässig und Aigner sind inzwischen in Wort und Schrift ins konservative bzw. rechte Lager gewandert, Lässig – die bei Facebook gern deftig gegen politische Gegner austeilt - über den Umweg FDP.

Aigner sorgte zuletzt für Schlagzeilen, weil sie Ex-Bürgermeister Martin Seidel auf einer Veranstaltung ohrfeigte (TAG24 berichtete).

Weitere Kandidaten: Verleger Dirk Kohl.
Laut Website des CDU-Wirtschaftsrates hat er dort den Vorsitz der Landesfachkommission „Internationale Beziehungen“ im Wirtschaftsrat. Kohl teilt verschwörungstheoretische Videos und Reichsbürger-Videos bei Twitter („Die BRD ist kein Staat“).

Barbara Lässig teilt auf sozialen Netzwerken gern gegen politische Gegner aus.

Noch-FDP-Stadtrat Jens Genschmar: Er steht seit Jahren wegen Hetze bei Facebook in der Kritik.

Kandidaten sind zudem Eberhard Mittag, Vorsitzender des Fernsehturmvereins, Weihnachts-Circus-Direktor Mario Mülller Milano, Ex-Dynamo-Spieler Peter Kotte, Simone Saloßnik, Betreiberin der Dynamo-Tankstelle sowie Gastronom Mario Zichner („Anno Domini“).

Als Kandidat in Abwesenheit aufgestellt wurde auch der bislang parteilose Stadtrat Franz-Josef Fischer (FDP/FB-Fraktion).

Laut Freie Wähler-Chef Große war das so abgesprochen. Doch inzwischen zeichnet sich ab, dass Fischer mit FDP-Ticket für den Stadtrat kandidieren könnte.

Im Buchhaus von Susanne Dagen wurde die Kandidatenliste beschlossen.

Update 16.59 Uhr: Wie Stadtrat Franz-Josef Fischer am Abend mitteilte, tritt er NICHT für die Freien Wähler an, sondern will die FDP und seine jetzigen Fraktionskollegen bei der Kommunalwahl unterstützen."
Stadtrat Franz-Josef Fischer will hingegen nicht für die Freien Wähler antreten.
Fotos: DPA, Steffen Füssel

« Letzte Änderung: 18. März 2019, 14:48:46 von dieda »
D adaistische I lluminatinnen für die E rleuchtung D es A bendlandes

Tolereranzparadoxon: "Denn wenn wir die uneingeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, (...) dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.“ Karl Popper
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: GeneralKapitalo, Neubuerger

Offline GeneralKapitalo

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1483
  • Dankeschön: 861 mal
  • Karma: 86
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Pegida Blüten
« Antwort #1617 am: 18. März 2019, 15:17:36 »
Hmh, mir war zwar bekannt, dass die FW nicht unbedingt ein Problem haben VTler bzw. VT-affine Menschen bei sich aufzunehmen, dennoch stand ich ihnen eigentlich immer eher positiv gegenüber, auch wenn ich sie nicht unbedingt wählen würde.

Das wars aber dann wohl endgültig mit meiner bisherigen "Sympathie".
"Consider how stupid the average person is. Now consider that half the population is even more stupid than that!"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: dieda, Neubuerger

Offline Brüllaffe

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 607
  • Dankeschön: 897 mal
  • Karma: 80
  • ---kommt später---
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 500 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Pegida Blüten
« Antwort #1618 am: 18. März 2019, 18:51:33 »
Da fragt man sich doch, ist Das nur fehlender politischer Instinkt oder sind die Rechtsextremen in Dresden tatsächlich salonfähig geworden und die politische Mitte in dieser Stadt so dermaßen nach rechts gerückt??? Als Leipziger kann ich da nur ungläubig mit dem Kopf schütteln.
"Sekretärin, Die hat dat ja wahrscheinlich jelernt" Majo Romanowski (Orga-Spenden-Krössus) äußert sich wohlwollend über die Unterschrift von Frau Staatssekretärin Huml, MdL
 

Offline dieda

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 2071
  • Dankeschön: 3360 mal
  • Karma: 354
  • Hauptabteilung wahre Wahrheiten
  • Auszeichnungen Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Auszeichnung für 1500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Pegida Blüten
« Antwort #1619 am: 18. März 2019, 20:22:01 »
Ähäm, Du hast Zweifel an Hannigs politischem Instinkt?  :rabbit:  8)  ;)

D adaistische I lluminatinnen für die E rleuchtung D es A bendlandes

Tolereranzparadoxon: "Denn wenn wir die uneingeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, (...) dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.“ Karl Popper
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Brüllaffe