Autor Thema: Dr. Hamer  (Gelesen 15859 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4801
  • Dankeschön: 8786 mal
  • Karma: 547
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Dr. Hamer
« am: 24. November 2014, 20:32:58 »
Ich werde mich bemühen, hier was einzustellen.
Ich bremse nicht für Nazis!
 

Offline kalizzy

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 569
  • Dankeschön: 295 mal
  • Karma: 46
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Dr. Hamer
« Antwort #1 am: 24. November 2014, 20:34:00 »
Echt?


Spoiler
Den wollte ich schon immer mal bringen.
[close]
 

Offline physik durch wollen

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1086
  • Dankeschön: 1116 mal
  • Karma: 147
  • Öch bön wida da
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Dr. Hamer
« Antwort #2 am: 24. November 2014, 21:14:14 »
Was?

Spoiler
Dazu braucht man doch nichts zu schreiben https://www.psiram.com/ge/index.php/Ryke_Geerd_Hamer
[close]
Angst und Unmöglichkeit sind aus meinem Wortschatz gestrichen
 

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4801
  • Dankeschön: 8786 mal
  • Karma: 547
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Dr. Hamer
« Antwort #3 am: 25. November 2014, 06:24:40 »
"







Universität Tübingen
Herrn Rektor
Prof. Dr. Bernd Engler
Wilhelmstraße 5 (Alte Botanik)

72074 Tübingen




xx, den 24.2.2010

Antrag auf Entziehung des Doktorgrades von Herrn Dr. med. Ryke Geerd Hamer


Sehr geehrter Herr Rektor,

hiermit beantrage ich die Aberkennung des Doktorgrades von Herrn Dr. med. Ryke Geerd Hamer nach
§ 13 der Promotionsordnung der Medizinischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen zur Erlangung der Doktorgrade der Medizin (Dr. med.), Doktor der Zahlheilkunde (Dr. med. dent.) und Doktor der Humanwissenschaften (Dr. sc. hum.) in der geltenden Fassung.

Begründung:

Herr Dr. Hamer hat in einer beispielhaften Weise gegen seine Pflichten als Arzt verstoßen. Dies ist in allgemein zugänglichen Quellen, z. B. http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Ryke_Geerd_Hamer gut dokumentiert. Folgerichtig wurde Herrn Dr. Hamer die Approbation bereits 1986 entzogen, was ihn aber nicht davon abhielt, sich weiter an der Gesundheit von wehrlosen Menschen zu vergehen, dies begünstigt durch den Vertrauen erweckenden Doktorgrad.

Weiterhin sind seine antisemitischen Ausfälle zu nennen, z.B. http://www.pilhar.com/Hamer/Korrespo/2010/20100204_Hamer_an_StAMuenchen.htm, in denen Dr. Hamer ausführt, dass jüdische Ärzte der deutschen Bevölkerung die einzig gegen Krebs helfende „Neue Germanische Medizin“ vorenthalten würden. Vor einer entsprechenden rechtlichen Verfolgung hat sich Herr Dr. Hamer nach Norwegen abgesetzt.

Insgesamt liegt es auf der Hand, dass Herr Dr. Hamer unwürdig ist den Doktorgrad „Dr. med.“ weiter zu führen. Sollten Sie in der Sache unzuständig sein, leiten Sie den Antrag bitte an die zuständige Stelle weiter. Sollten Sie weitere Informationen benötigen, stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen"
Ich bremse nicht für Nazis!
 

Müllmann

  • Gast
Re: Dr. Hamer
« Antwort #4 am: 25. November 2014, 06:55:19 »
Nett, gabs überhaupt eine Reaktion darauf?
 

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4801
  • Dankeschön: 8786 mal
  • Karma: 547
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Dr. Hamer
« Antwort #5 am: 25. November 2014, 07:05:59 »
Schläfst Du nie? Ja, ich suche raus und stelle ein.
Ich bremse nicht für Nazis!
 

Müllmann

  • Gast
Re: Dr. Hamer
« Antwort #6 am: 25. November 2014, 07:50:06 »
Schläfst Du nie?
Schlaf wird überbewertet.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Spacehusky

Offline Sander Cohen

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Gesperrt!!
  • Beiträge: 675
  • Dankeschön: 192 mal
  • Karma: 4
Re: Dr. Hamer
« Antwort #7 am: 25. November 2014, 09:01:38 »
Dieser ekelhafte Hamer, Mario ist ein Fan von dem.. :(
Habe seine Hinweis auf Hamer immer sehr höflich ignoriert
 

Offline physik durch wollen

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1086
  • Dankeschön: 1116 mal
  • Karma: 147
  • Öch bön wida da
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Dr. Hamer
« Antwort #8 am: 25. November 2014, 09:40:19 »
Das ist ja schon mehr als 4 Jahre her. Ich kann mir kaum vorstellen, dass der Titel entzogen wurde. Die Aberkennung erfolgt  wenn
1. ein Plagiat begangen wurde  (glaub ich nicht, wär vielleicht was für Vroniplag)
2. Nichterfüllung „wissenschaftlicher Mindeststandards" vorliegt (dann müsste viele Dres. aberkennen)
3. Aberkennung auf Grund unwürdigen Verhaltens, das ist interessant. Aber weil jemand ein antisemitisches Arsch-loch ist ist schwierig. Auch seine Bullshit Therorien der "Hamerschen Herde" (CT-Relikte), NGM ect. kann unter Meinungsfreihait fallen. Seine Approbation hat er schon 1986 (?) verloren und das wiegt wesentlich schwerer.
4. Aberkennung in der Zeit des Nationalsozialismus wegen Verurteilung in einem Strafverfahren, dazu ist er zu Jung, 1945 war er grade 10.

Die Aberkennung wegen Plagiat wäre, wenn überhaupt die einzige Möglichkeit. Denn bei dem Entzug der Approbation wurde festgestellt, dass Hamer "wegen einer Schwäche seiner geistigen Kräfte, Unzuverlässigkeit und wegen seiner psychopathologischen Persönlichkeitsstruktur sowie mangelnder Einsichtsfähigkeit zur Ausübung des ärztlichen Berufes unfähig geworden" sei
Daher glaub ich nicht, dass die Universität darauf einlässt. So wird, wenn die Gründe des Entzugs der Approbation auf die Aberkennung der Promotion angewendet werden,  ein Präzendenzfall geschaffen. Jeder Professor/Dres der z.B. Alzheimer hätte müsse dann auch seine Titel verlieren.
Angst und Unmöglichkeit sind aus meinem Wortschatz gestrichen
 

Offline kairo

Re: Dr. Hamer
« Antwort #9 am: 25. November 2014, 10:00:19 »
Ein Plagiat liegt offenbar nicht vor, denn das hat nie jemand behauptet.

Und was die wissenschaftlichen Standards (der Dissertation) betrifft, so wurden die nach dem Urteil der Gutachter ja wohl gewahrt. Da kann man nicht 50 Jahre später kommen und sagen, das war nichts, auch wenn Hamer ausweislich der Note nicht unbedingt die ganz dicken Bäume ausgerissen hat. Denn die Promotion war nicht gerade überragend. "Cum laude - gut" ist die zweitschlechteste Note (darunter kommt nur noch "rite - ausreichend", darüber kommen "magna cum laude - sehr gut" und "summa cum laude - mit Auszeichnung"). Allerdings weiß man nicht, wie die Einzelnoten von Dissertation und Prüfung waren. So, wie ich die Bräuche kenne, bekommt der Kandidat in der Regel als Gesamtnote die Note für die Dissertation, wenn sich in der Prüfung nicht ganz gewichtige Gründe dagegen zeigen.

Allerdings kann der Grad sehr wohl entzogen werden, wenn der Betreffende sich unwürdig verhält. Das tut Hamer ohne Zweifel. Damit meint man in erster Linie sein Verhalten in wissenschaftlichen Angelegenheiten. Radikale politische Ideen rechtfertigen das nicht. Aber rassistische Hetze schon. Und aus der Luft gegriffene spinnige Ideen, die angeblich von einem Verstorbenen stammen und durch nichts und wieder nichts experimentell belegt oder zumindest theoretisch plausibel gemacht worden sind, dogmatisch als "Naturgesetze" zu bezeichnen, spricht jeder wissenschaftlichen Methodik Hohn. Dass er sich selbst zum "Rektor" der "Universität" von Wolkenkuckucksheim oder wie das Kaff heißt erklärt, wird vermutlich an einer richtigen Uni auch nicht gerne gesehen.

Aber gerade Mediziner müssen ja wohl nach Lage der Dinge sehr schnell auf die Idee kommen, dass sein Verhalten Symptom einer Krankheit sein könnte. Dazu muss man gar kein Mediziner sein. Und wenn das Verhalten nicht schuldhaft ist, muss man das bei den daraus zu ziehenden Konsequenzen berücksichtigen, genau wie vor Gericht. 
« Letzte Änderung: 25. November 2014, 10:14:42 von kairo »
 

Offline physik durch wollen

  • Personalausweisler
  • ***
  • Beiträge: 1086
  • Dankeschön: 1116 mal
  • Karma: 147
  • Öch bön wida da
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Beliebt! 50 positives Karma erhalten Auszeichnung für 500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Dr. Hamer
« Antwort #10 am: 25. November 2014, 10:44:00 »
Allerdings kann der Grad sehr wohl entzogen werden, wenn der Betreffende sich unwürdig verhält. Das tut Hamer ohne Zweifel. Damit meint man in erster Linie sein Verhalten in wissenschaftlichen Angelegenheiten. Radikale politische Ideen rechtfertigen das nicht.
Genau das ist es.
Und aus der Luft gegriffene spinnige Ideen, die angeblich von einem Verstorbenen stammen ... spricht jeder wissenschaftlichen Methodik Hohn.
Aber gerade Mediziner müssen ja wohl nach Lage der Dinge sehr schnell auf die Idee kommen, dass sein Verhalten Symptom einer Krankheit sein könnte. Dazu muss man gar kein Mediziner sein. Und wenn das Verhalten nicht schuldhaft ist, muss man das bei den daraus zu ziehenden Konsequenzen berücksichtigen, genau wie vor Gericht.
Aus diesem Grund hat Hamer seine Approbation verloren (=Berufsverbot).
Die Promotion zu verlieren ist weitaus schwieriger. Ich möchte ein anderes Beispiel bringen:
Philipp Lenard
Er erhielt 1905 der Nobelpreis für Physik. Er wurde nach dem ersten Weltkrieg und durch die Ablehung der Relativitätstherorie von Albert Einstein zum Propagandisten von Nationalismus, Antisemitismus und der "Deutschen Physik".
Deutsche Physik
Es handelt sich um eine antisemitische Lehre deren Beginn im Jahr  1929 datiert werden kann und die mit dem Zusammenbruch des Dritten Reiches 1945 endet. Es handelt sich nicht um ein geschlossenes Gednkengebäude, das allerdings sprachen die postulierten
Zitat
"Naturgesetze" ... jeder wissenschaftlichen Methodik Hohn
.
Wurde ihm der Nobelpreis oder wissenschaftliche Titel aberkannt? Nein.

Johannes Stark
Antisemitischer Vertreter der D.P: 1919 Physik-Nobelpreis aberkannt, nein.

Ernst Gehrcke
Kritiker an der Relativitätstheorie, vertreter der D.P., aberkennung wissenschaftlicher Tietel --> Nichts gefunden

Nur alte Beispiele? Mitnichten!

Prof. Dr. med. Dietrich H. W. Grönemeyer
Umstrittenene Äußerungen zu Krebs, auch Bekannt als "Professor Hokuspokus". Aberkannte Titel? Nein, Lehrt immer noch in Wittenberg Herdecke. https://www.psiram.com/ge/index.php/Dietrich_Gr%C3%B6nemeyer

Konstantin Meyl
Professor für Energietechnik an der Fakultät Computer & Electrical Engineering der Hochschule Furtwangen. Bekannt als der "Neutrino-Bändiger", Pseudowissenschaftler https://www.psiram.com/ge/index.php/Konstantin_Meyl
Aberkannte Titel. Nö!

Warum? Juristen haben meiner Meinung nach nicht über die Wissenschaft (als solche) und Wissenschaftler (bzw. die Richtigkeit deren Leistung) und deren Leistung zu (ver-)urteilen. Als Anwender solcher "wissenschaftlicher" Erkenntnisse, mache ich mich strafbar wenn ein Patient beispielsweise dadurch zu schaden kommt. Genau das ist bei Hamer geschehen.




« Letzte Änderung: 25. November 2014, 10:46:33 von physik durch wollen »
Angst und Unmöglichkeit sind aus meinem Wortschatz gestrichen
 

Offline kairo

Re: Dr. Hamer
« Antwort #11 am: 25. November 2014, 11:31:01 »
Zunächst ist der Nobelpreis kein akademischer Grad. Mir ist kein Fall bekannt, in dem jemandem der Preis wieder aberkannt wurde. Dabei gäbe es zumindest beim Friedenspreis in einigen Fällen schon Gründe dafür (oder hätte sie gegeben zu Lebzeiten der Preisträger), doch kommt es hier nur darauf an, was das Preisgericht zur Zeit seiner Entscheidung urteilt; späteres evtl. unwürdiges Verhalten ist nicht relevant.

Lenard und Stark waren immerhin bedeutende Wissenschaftler. Dass sie Nazis waren oder sich von diesen benutzen ließen, ändert daran nichts.

Auch die Vertretung von wissenschaftlichen Außenseitermeinungen rechtfertigt nicht den Entzug des Titels. Die Freiheit des Wissenschaftlers hat einen hohen Wert. (Wenn es sich um einen Arzt handelt, ist diese Freiheit natürlich durch die Rechte der Patienten eingschränkt.) Einstein hat auch mal eine solche Außenseitermeinung vertreten. Aber das tut Hamer ja gar nicht. Was er predigt, ist gar keine wissenschaftliche Meinung.

Im Übrigen gilt hier wie auch an vielen anderen Stellen das Prinzip: Wo kein Kläger, da kein Richter. Aber wenn ich das über Grönemeyer lese, komme ich zu der Vermutung, dass es bei dem mal ganz schnell gehen könnte, wenn sich einer die Mühe macht, ein solches Verfahren in Gang zu bringen. Hinsichtlich seiner Professur allerdings scheint er ja in den Rahmen seiner heutigen Uni zu passen.
 

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4801
  • Dankeschön: 8786 mal
  • Karma: 547
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Dr. Hamer
« Antwort #12 am: 25. November 2014, 12:59:14 »
Nein in Bawü geht das schon: http://de.wikipedia.org/wiki/Jan_Hendrik_Schön
Ich bremse nicht für Nazis!
 

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4801
  • Dankeschön: 8786 mal
  • Karma: 547
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Dr. Hamer
« Antwort #13 am: 25. November 2014, 13:31:46 »
Was macht ein Querulant, wenn der Adressat nicht antwortet?

"







Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst
Baden-Württemberg
Frau Ministerin Theresa Bauer MdL
Königstraße 46

D-70173 Stuttgart




xx, den 06.11.2011


Antrag auf Entziehung des Doktorgrades von Herrn Dr. med. Ryke Geerd Hamer


Sehr geehrte Frau Ministerin Bauer,

mit Schreiben vom 24.02.2010 hatte ich bei der Universität Tübingen die Aberkennung des Doktorgrades von Herrn Dr. med. Ryke Geerd Hamer nach § 13 der Promotionsordnung der Medizinischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen zur Erlangung der Doktorgrade der Medizin (Dr. med.), Doktor der Zahlheilkunde (Dr. med. dent.) und Doktor der Humanwissenschaften (Dr. sc. hum.) in der geltenden Fassung beantragt. Die Begründung können Sie der Kopie meines Schreibens entnehmen.

Ein Ergebnis wurde mir nicht mitgeteilt.


Mittlerweile scheint die Justiz die Frage der „Unwürdigkeit“ ja erfolgreich geklärt zu haben – vergl. AZ 9 S 2667/10 des VGH Mannheim im Verfahren gegen Herrn Jan Hendrik Schön. Im Vergleich zu Herrn Schön stellt Herr Dr. Hamer eine wesentlich größere Gefahr dar. Mit Hilfe seines Doktortitels, den er in Tübingen erworden hat, erweitert er konsequent den Kreis der Patienten, der durch ihn zu Schaden gekommen ist.


Ich möchte höflich darum bitten, dass das Ministerium hier tätig wird.


Mit freundlichen Grüßen"
Ich bremse nicht für Nazis!
 

Offline echt?

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 4801
  • Dankeschön: 8786 mal
  • Karma: 547
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 2250 Beiträge Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Liefert Berichte von Reichsdeppenverfahren für das SonnenstaatlandSSL Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten!
    • Auszeichnungen
Re: Dr. Hamer
« Antwort #14 am: 25. November 2014, 13:40:34 »
Eine "Eingangsbestätigung" kam vorher doch - sorry, hatte ich vergessen.

"für Ihr Schreiben an den Rektor vom 24.2.2010, das zuständigkeitshalber an das Dezernat Forschung, Strategie und Recht, Abteilung Recht, weitergeleitet wurde und das zur Kenntnis genommen wurde, danken wir Ihnen. Wir bitten jdoch um Verständnis, dass wir Ihnen aus datenschutzrechtlichen Gründen (Landesdatenschutzgesetz Baden-Württemberg) keine Auskunft zu Ihrer Anfrage erteilen können."
« Letzte Änderung: 25. November 2014, 13:45:14 von echt? »
Ich bremse nicht für Nazis!