Umfrage

Kann Peter Fitzek aufgrund dessen, dass er nicht auf die Fahrerlaubnis verzichtet habe, freigesprochen werden?

Ja
2 (100%)
Nein
0 (0%)
Weiß ich nicht / unentschlossen
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 2

Autor Thema: Gerichtstermin 24.OCT.2014 von Amts wegen verschoben / auf Eis gelegt  (Gelesen 1170 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Linksfahrer

  • Vollhorst
  • Anti-KRRler
  • ****
  • L
  • Gesperrt!!
  • Beiträge: 58
  • Karma: -53
Heute, 23.October 2014 Nachmittags gegen 17:00 Uhr kam die Meldung im Radio:

Die für den "morgigen Tage" des 24.October 2014 anberaumte Gerichtsverhandlung gegen Peter Fitzek ist verschoben / auf Eis gelegt.

Als Grund wurde genannt, dass Peter Fitzek lediglich nur seinen Führerschein abgegeben, jedoch nicht auf die Fahrerlaubnis verzichtet habe.

Somit sei er möglicherweise auch weiterhin Besitz einer Fahrerlaubnis nicht nur für das "Königreich Deutschland",
 sondern auch für die angrenzenden  "Nichtkönglichen Teile Deutschlands"...

Das Gericht hat sich quasi "zur Beratung" zurückgezogen, und den Termin "auf Eis gelegt"

Zitat


Online Linksfahrer

    Neuling
    Beiträge: 1
    Karma: -1
        Profil anzeigen
        E-Mail
        Private Mitteilung (Online)



Danke für das "Karma: -1"
von wem auch immer das kommen mag. :salut:
In Sachsen ist die CDU die regierende Kraft, und das ist gut so.
 

Offline Sonnenstaatland®

  • Administrator
  • Kommissar Mimimi
  • *****
  • Beiträge: 742
  • Dankeschön: 874 mal
  • Karma: 88
  • Auszeichnungen Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Auszeichnung für 500 Beiträge Geheimnisträger, Sir! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Anti-Kommissarische-Reichsregierung-Sonnenstaatland
    • Auszeichnungen