Autor Thema: Die Opfer von Rüdiger Klasen aka Hoffmann und staatenlos.info  (Gelesen 5496 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 7493
  • Dankeschön: 16366 mal
  • Karma: 622
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Ich bin der Meinung, die sollte man so langsam auch mal sammeln. Caro hat ja ihren eigenen Thread, aber es gibt ja noch eine Menge mehr staatenloser Opfer (und einige werden hinzukommen).

Auf den Demos taucht die Gute nicht mehr auf, ab und an konnte sie bei der Wahmache Hamburg gesichtet werden. Es fehlt einfach an Geld. Aber, sie hält sich treu und brav an die Vorgaben von Rüdi.

Das hat, wie man sieht, unangenehme "Nebenwirkungen" um die sich Rüdi natürlich nicht kümmert, gibt ja schließlich keine Kohle mehr zu holen für ihn.

Die Kommentare auf dem Urteil, wie auch die Berufung sind mal wieder Gold wert.

Die "Prozessbeobachterin" die es da erwischt hat, fährt teilweise auch auf der staatenlosen Schiene, nennt sich aber großspuring "BGE-Referentin" und "Menschenrechts-Coach" (da tendiert sie wohl zu Sürmeli).

Hier zu finden (Strafbefehl etc):
http://gerichtsverfahrenundklageprozesse.blogspot.de/2016/06/strafbefehl-gegen-frigga-wendt.html

http://gerichtsverfahrenundklageprozesse.blogspot.de/p/blog-page_15.html

Ihre Heimnetzseite:
https://sites.google.com/site/ichbinbildungstraeger/bitte-umsetzen/menschenwuerde-sicherungs-amt

Die Fragen liest Rüdi jetzt ja auch immer vor:
https://sites.google.com/site/ichbinbildungstraeger/unser-staat/fragen-in-einer-gerichtsverhandlung


 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Leela Sunkiller, dtx

Offline Tuska

  • Praktikant- Lennéstraße
  • ****
  • Beiträge: 2793
  • Dankeschön: 7386 mal
  • Karma: 428
  • Auszeichnungen Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Autor im Sonnenstaatland-Wiki Unser bester Spieler jubelt! Auszeichnung für 2250 Beiträge
    • Auszeichnungen
Ein Blick in's Gesetz erspart viel Geschwätz.

Sonnenstaatland-Wiki
 

Offline Pantotheus

  • Souverän
  • *
  • Beiträge: 8466
  • Dankeschön: 20414 mal
  • Karma: 792
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 7500 Beiträge Sonnenstaatland-Unterstützer Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist.
    • Auszeichnungen
Re: Die Opfer von Rüdiger Klasen aka Hoffmann und staatenlos.info
« Antwort #2 am: 21. Juni 2016, 19:08:08 »
Mensch Meier! Die Dame will ein "Studium" von zwei Semestern gemacht haben?
Das Gericht ist ihr ja, meine ich, weit entgegen gekommen. Ihr wurde angerechnet, dass sie keine Vorstrafen hat, dass sie teilweise behindert ist, dass sie offenbar irgendwo zumindest einer Tätigkeit nachgeht und dass sie über die SBG II-Sanktionen verärgert war und sich ungerecht behandelt fühlte. Mit den 40 Tagessätzen zu je 7 Euro ist sie vergleichsweise glimpflich davon gekommen.
Allerdings frage ich mich, ob Beleidigung hier wirklich der naheliegende Tatbestand sei, ob nicht eher von einer Drohung auszugehen wäre, denn immerhin wird durch die Blume angedeutet, dass das Verhalten der Angeschriebenen harte Folgen haben werde. (Nun gut, ernst zu nehmen ist diese Drohung ja nicht, aber dem Grundsatz nach ist es eine Drohung.) Wenn man wollte, könnte man vermutlich damit etwas anfangen und der Dame noch wesentlich härter zusetzen.

Statt aber einzusehen, dass es allermindestens weit überzogen ist, anderen Leuten, die nur ihre Arbeit machen, an den Kopf zu werfen, sie seien Nazi, SS-Schergen o. dgl., setzt sie noch einen drauf und hängt sich an Nebensächlichkeiten auf, etwa ihrem angeblichen Studium. Man mag nicht glauben, dass diese Person wirklich einmal versucht hat, Lehrerin zu werden.
Im Grunde sollte sie eigentlich dem Gericht dankbar sein, dass es ihr so weit entgegen gekommen ist. Doch bekanntlich tritt man lieber nach und reitet sich noch tiefer in den Morast.

Was die Herren und Damen Prozessbeobachter_innen angeht, ist natürlich klar, dass man bei ihrem Verhalten von Hausfriedensbruch ausgehen kann und muss. Einer gibt sogar selbst einen Bericht ab, in dem er z. B. sagt, dass er nahe zur Richterin gegangen sei, um sich Gehör zu verschaffen. Steht das einmal im WWW, kann er Berufung und Revision gleich vergessen.

Fazit: Da haben einige sehr dumme Leute allen Ernstes nichts Besseres vor, als sich selbst immer tiefer in den Schlammassel zu reiten.
"Vom Meister lernen heißt verlieren lernen." (hair mess über Peter F., auf Bewährung entlassenen Strafgefangenen )
 

Online mork77

  • Personalausweisler
  • ***
  • m
  • Beiträge: 1303
  • Dankeschön: 4508 mal
  • Karma: 195
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Die Opfer von Rüdiger Klasen aka Hoffmann und staatenlos.info
« Antwort #3 am: 22. Juni 2016, 09:34:15 »

Das hat, wie man sieht, unangenehme "Nebenwirkungen" um die sich Rüdi natürlich nicht kümmert, gibt ja schließlich keine Kohle mehr zu holen für ihn.



Was genau holt Rüdi denn so raus aus seinen Getreuen?
Muss ja schon ein gehöriges Sümmchen sein wenn er gefühlt 2-3 mal im Jahr nach Moskau fliegt und sich Auch mal einen Urlaub im Libanon gönnt.
Was waren die letzten Worte des russischen Dichters Majakowski vor seinem Selbstmord 1930? "Genossen, bitte nicht schiessen!"
 

Offline A.R.Schkrampe

Re: Die Opfer von Rüdiger Klasen aka Hoffmann und staatenlos.info
« Antwort #4 am: 22. Juni 2016, 12:01:08 »

Das hat, wie man sieht, unangenehme "Nebenwirkungen" um die sich Rüdi natürlich nicht kümmert, gibt ja schließlich keine Kohle mehr zu holen für ihn.

Was genau holt Rüdi denn so raus aus seinen Getreuen?
Muss ja schon ein gehöriges Sümmchen sein wenn er gefühlt 2-3 mal im Jahr nach Moskau fliegt und sich Auch mal einen Urlaub im Libanon gönnt.

Extrem hoch scheinen diese Erlöse nicht zu sein,  da die Reisen seine einzigen größeren Investitionen gewesen zu sein scheinen (die Touren wären auch mit vertretbarem Aufwand  möglich gewesen,  die Flüge sind nicht teuer,  das russische Visum aber schon). Andere Sachen wie sein aktuelles Auto hat Rüdi dem Vernehmen nach erbettelt.

Wie sehen eigentlich seine finanziellen Verhältnisse aus? Gehört sein Häuschen ihm, oder ist es nur gemietet?  Falls es Eigentum ist, stellt sich die bei unseren Kunden obligatorische Frage nach Zwangsverwaltung,  bzw. -versteigerung im Hintergrund.
Rüdi hat seine Invalidenrente und soll älteren Informationen nach etwas mit dem Handel mit altdeutschen Devotionalien und Möbeln dazuverdient haben.
Trägt seine Angetraute etwas zum Unterhalt bei?
 

Offline tobias-vom-rias

  • Kommissar Mimimi
  • **
  • Beiträge: 693
  • Dankeschön: 938 mal
  • Karma: 158
  • General der Reptoiden
  • Auszeichnungen Ein einzigartiger Award der nur für beteiligte der Plakataktion verfügbar ist. Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Auszeichnung für 500 Beiträge Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Geheimnisträger, Sir!
    • Auszeichnungen
Re: Die Opfer von Rüdiger Klasen aka Hoffmann und staatenlos.info
« Antwort #5 am: 22. Juni 2016, 12:15:42 »
Also wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe:
-bezieht er eine Erwerbsunfähigkeitsrente
-evtl. ergänzendes ALG II oder Sozialhilfe?
-das Haus gehört ihm
Eine Verwertung im Rahmen einer Zwangsversteigerung scheidet zwar nicht grundsätzlich aus, dürfte aber schwierig werden. Das liegt unter anderem an:
-geringer Verkehrswert (Alter und Lage der Immobilie)
-struckturschwache Region
-es ist mit erheblichen Komplikationen bei der Erwerbung und danach zu Rechnen
-Rüdi wird alle Karten Ausspielen bzw. dies zumindest versuchen, inklusive viele Untervermietung usw.
Ich geh jetzt Raptoren streicheln, Löwen sind mir zu kuschelig!

"Seit ich meine Tabletten wieder nehme, reden die Möbel kein Wort mehr mit mir. Eingeschnapptes, zickiges Pack!"
 

Online mork77

  • Personalausweisler
  • ***
  • m
  • Beiträge: 1303
  • Dankeschön: 4508 mal
  • Karma: 195
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 1000 Beiträge Auszeichnung für 750 Beiträge Auszeichnung für 500 Beiträge Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Beliebt! 50 positives Karma erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Die Opfer von Rüdiger Klasen aka Hoffmann und staatenlos.info
« Antwort #6 am: 22. Juni 2016, 12:18:55 »
Für anständige Klamotten oder Eine neue Rentnerweste reicht es zumindest nicht.

Es ist erstaunlich. Da produziert einer, ca. 200-300 ? Videos im Jahr, jedes ca. 15-20 Minuten lang, und schwafelt jedes Mal, wirklich jedes Mal den gleichen Müll!

Da sind die Vormittags-Soaps der C-Klasse im amerikanischen Fernsehen ja spannender. Wenn es denn wenigstens männliche oder weibliche Hingucker gebe, aber nicht einmal das. War schon mehrfach in Versuchung die Modepolizei zu rufen. Da war die Mode in den 80ern ja der absolute Knaller dagegen.

Was waren die letzten Worte des russischen Dichters Majakowski vor seinem Selbstmord 1930? "Genossen, bitte nicht schiessen!"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: echt?, Tuska

Offline Tonto

  • Rechtskonsulent
  • *
  • Beiträge: 476
  • Dankeschön: 1143 mal
  • Karma: 105
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Die Opfer von Rüdiger Klasen aka Hoffmann und staatenlos.info
« Antwort #7 am: 22. Juni 2016, 12:39:48 »
Mensch Meier! Die Dame will ein "Studium" von zwei Semestern gemacht haben?

Möglicherweise zwei Silvester auf dem Campus der "Akademie für Weisheit und Selbstentfaltung" um mit Mut und Gottvertrauen die Welt jeden Tag ein Stück besser zu machen?

Das Problem bei ihr scheint wie bei den meisten anderen auch zu sein, dass schon aufgrund des intellektuellen Zugangs zur realen Welt die Möglichkeit zur Selbstreflexion nicht gegeben ist.
Wenn jemand nicht in der Lage ist, seine eigene "Position" kritisch zu hinterfragen und sich selbst aus der Sicht eines Dritten wahrzunehmen bleibt er in einer permanenten Kreisbewegung. Die Ichbezogenheit sämtlichen Geschehens muss hier schon in quantitativer Hinsicht zur Opferrolle führen, so viele positive Momente kann ein Tag ja gar nicht haben, um allein die ständigen "Trollereien" aus dem Sonnenstaatland aufzuwiegen.  :pottytrain5: 

 
Tritt der Wille, in fremdem Namen zu handeln, nicht erkennbar hervor, so kommt der Mangel des Willens, im eigenen Namen zu handeln, nicht in Betracht.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Tuska, Chemtrail-Fan

Offline Adler

  • Kommissar für Menschenrechte
  • ****
  • Beiträge: 172
  • Dankeschön: 193 mal
  • Karma: 31
  • Wie kann man so verkommen sein!
  • Auszeichnungen Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Die Opfer von Rüdiger Klasen aka Hoffmann und staatenlos.info
« Antwort #8 am: 22. Juni 2016, 13:02:29 »

Das hat, wie man sieht, unangenehme "Nebenwirkungen" um die sich Rüdi natürlich nicht kümmert, gibt ja schließlich keine Kohle mehr zu holen für ihn.



Was genau holt Rüdi denn so raus aus seinen Getreuen?
Muss ja schon ein gehöriges Sümmchen sein wenn er gefühlt 2-3 mal im Jahr nach Moskau fliegt und sich Auch mal einen Urlaub im Libanon gönnt.

Rüdi wurde mal aufgefordert 6k€ staatlicher (Aufstocker-?) Leistungen zurückzuzahlen, weil er 30 Mille Spenden verbucht hatte. Zeitraum unbekannt, dürfte aber zu Hoch-Zeiten des Reichstagssturms gewesen sein. Quelle: u.a. Steph.Anie Griesbach, Links sind leiter tot. Mittlerweile dürfte sich das Spendenvolumen aber stark reduziert haben.

Die "Kundgebung" Wahnwichtel haben sich ganz schön auf Rüdi eingeschossen. Liegt vielleicht auch an einer teilweise gemeinsamen Vergangenheit.https://www.facebook.com/notes/steph-anie/hiermit-distanziere-ich-mich-von-staatenlosinfo-genauso-wie-meine-ganze-familie/730615123617796
Heute jedenfalls ist man voll des Zorns:
Zitat
+ + + WICHTIG -> BITTE TEILEN + + +
Rüdiger Klasen (staatenlos.info), als Sozalschmarotzer, Spendenbetrüger Störer, An♥♥♥r und Beleidiger entlarvt. Heute fiel uns ein wichtiges Dokument in die Hände, woraus ersichtlich wird, das trotz eines Spendenvolumens von über 30.000 Euro, dieser dreiste Kerl, weiter fleissig sein Hartz IV bezieht, ohne auch nur im Besitz eines gültigen Vereines im Vereinsregister zu sein. ( www.protest.spica.uberspace.de/klasen.pdf )
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: echt?, Leela Sunkiller, mork77, dtx

Offline Gutemine

  • Ehren-Souverän
  • Souverän
  • *******
  • Beiträge: 7493
  • Dankeschön: 16366 mal
  • Karma: 622
  • Auszeichnungen Auszeichnung für 5000 Beiträge Auszeichnung für 2250 Beiträge Dieser Benutzer hat dem Sonnenstaatland besondere Dienste erwiesen! Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Auszeichnung für 1500 Beiträge
    • Auszeichnungen
Re: Die Opfer von Rüdiger Klasen aka Hoffmann und staatenlos.info
« Antwort #9 am: 22. Juni 2016, 13:48:30 »
Ich such grad noch die Posts, ich hoffe, ich habe sie noch, aber Klasen hat einer (Ex)Fotografin mal über 35.000 Euro abgenommen. Er hatte nämlich Zugriff auf ihr Konto.

Bis dahin mal ein anderes Schmankerl.  >:D >:D
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: echt?, Leela Sunkiller, Alois, Tuska, dtx, Gast aus dem Off

Offline Altenkrankenpfleger

Re: Die Opfer von Rüdiger Klasen aka Hoffmann und staatenlos.info
« Antwort #10 am: 23. Juni 2016, 00:14:15 »
Also wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe:
-bezieht er eine Erwerbsunfähigkeitsrente

Darauf komme ich bisher noch nicht klar.

Meines Wissens nach war der Ablauf so:
- Rüdi war selbständig (Mit oder ohne Pflichtversicherungsbeiträge? Freiwillig rentenversichert?)
- 2 Jahre Knast, weil Asylantenwohnheim mit angezündet (= Keine rentenrechtlichen Zeiten. Es sei denn, sie werden mit freiwilligen Beiträgen belegt.)
- Rüdi bekommt eine Rente, weil er die Haft psychisch nicht verkraftet hat.

Für mich stellen sich da mehrere Fragen:
Was ist das für eine Rente?
Kommt die von einem privaten Versicherungsunternehmen oder aus der gesetzlichen RV? (Berufsgenossenschaft schließe ich mal aus.)
Wenn gesetzlich: § 43 SGB VI? (Für § 240 ist er zu jung.)
Wenn ja, wie hat er die Drei-Fünftel-Belegung der rentenrechtichen Zeiten hinbekommen? Das geht eigentlich nur, wenn man den Leistungsfall (= der Moment, an dem es ihm so schlecht geht, dass er nicht mehr arbeiten kann) vor Entlassung aus der Haft annimmt. Dann hätte er die Zeiten aber nicht nachträglich mit freiwilligen Beitragszahlungen nach der Haft füllen können. (§ 75 Abs. 2 Nr. 2 SGB VI)
Er hätte also vorher entsprechend Beiträge entrichten müssen.  ::)

Alles völlig unklar.  :scratch:
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: echt?, dtx

Offline Tonto

  • Rechtskonsulent
  • *
  • Beiträge: 476
  • Dankeschön: 1143 mal
  • Karma: 105
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Die Opfer von Rüdiger Klasen aka Hoffmann und staatenlos.info
« Antwort #11 am: 23. Juni 2016, 07:58:42 »
Hat er nicht Anwartschaften aus DDR-Zeiten?
Tritt der Wille, in fremdem Namen zu handeln, nicht erkennbar hervor, so kommt der Mangel des Willens, im eigenen Namen zu handeln, nicht in Betracht.
 

Offline A.R.Schkrampe

Re: Die Opfer von Rüdiger Klasen aka Hoffmann und staatenlos.info
« Antwort #12 am: 23. Juni 2016, 08:44:31 »
Hat er nicht Anwartschaften aus DDR-Zeiten?

Wie hoch sollen die sein? Rüdi ist im Dezember 1967 geboren, war also zum Mauerfall keine 22 und zur Vereinigung keine 23 Jahre alt.

Was für eine Ausbildung hat er überhaupt gehabt, bzw. als was war er zu DDR-Zeiten tätig?
 

Offline Tonto

  • Rechtskonsulent
  • *
  • Beiträge: 476
  • Dankeschön: 1143 mal
  • Karma: 105
  • Auszeichnungen Sehr Wertvolle Beiträge! Bereits 1000 "Danke" erhalten! Der Träger dieses Abzeichens war im Außendienst! Beliebt! 50 positives Karma erhalten Wertvolle Beiträge! Schon 100 "Danke" erhalten
    • Auszeichnungen
Re: Die Opfer von Rüdiger Klasen aka Hoffmann und staatenlos.info
« Antwort #13 am: 23. Juni 2016, 11:27:16 »
Rüdi hat ja schon einmal angegeben, Finanzkaufmann zu sein. Das war in der Zeit, als er noch unter anderem als "Neujahrspuppe" auf eBay unterwegs war.
Außerdem hat er sich im Jahr 2010 mit einem offenen Brief gegen die Umbenennung der Greifswalder Uni ausgesprochen.

Damit muss nach dem üblichen Verschwörungstheoretiker-Vorgehen aufgrund unhaltbarer unumstößlicher Spekulationen Tatsachen feststehen, dass Rüdi einen ordentlichen Beruf erlernt hat, der auf einem abgeschlossenen Studium beruht.  :o :o :o

Damit müsste ihm jedenfalls seine Zeit nach Vollendung des 16. Lebensjahres bis zum Abitur (also etwa 5 - 6 Jahre) als Beitragszeit in der Rentenversicherung angerechnet werden.

Seine EU-Rente hätte er sich damit redlich verdient.  :clap:
Tritt der Wille, in fremdem Namen zu handeln, nicht erkennbar hervor, so kommt der Mangel des Willens, im eigenen Namen zu handeln, nicht in Betracht.
 

Offline A.R.Schkrampe

Re: Die Opfer von Rüdiger Klasen aka Hoffmann und staatenlos.info
« Antwort #14 am: 23. Juni 2016, 11:33:15 »
Rüdi hat ja schon einmal angegeben, Finanzkaufmann zu sein. Das war in der Zeit, als er noch unter anderem als "Neujahrspuppe" auf eBay unterwegs war.
Außerdem hat er sich im Jahr 2010 mit einem offenen Brief gegen die Umbenennung der Greifswalder Uni ausgesprochen.

Damit muss nach dem üblichen Verschwörungstheoretiker-Vorgehen aufgrund unhaltbarer unumstößlicher Spekulationen Tatsachen feststehen, dass Rüdi einen ordentlichen Beruf erlernt hat, der auf einem abgeschlossenen Studium beruht.  :o :o :o

Damit müsste ihm jedenfalls seine Zeit nach Vollendung des 16. Lebensjahres bis zum Abitur (also etwa 5 - 6 Jahre) als Beitragszeit in der Rentenversicherung angerechnet werden.

Seine EU-Rente hätte er sich damit redlich verdient.  :clap:

Rüdi ist in der DDR aufgewachsen. Da gab es den Beruf des Finanzkaufmannes nicht (den gibt es sowieso erst seit wenigen Jahren. Vorher war eine Trennung in Bank- und Versicherungskaufleute).