Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 3 4 ... 10
11
Zitat
Zustellungsbevollmächtiger: M. B. , Am Bahnhof 4, 06889 Lutherstadt Wittenberg
Quelle: "Text Anschreiben BaFin vom 15.02.2019.pdf (47,3 KiB)", http://koenigreichdeutschland.org/de/neuigkeit/peter-legt-beschwerde-gegen-seinen-freilassungs-beschluss-ein.html, 22. Februar 2019, Stand 14:45 Uhr

Ob damit der bestallte MichaelisBenjamin gemeint ist?
12
Fundsachen (Repertorium des Wahns) / Re: hartgeld.com
« Letzter Beitrag von Pantotheus am Heute um 16:15 »
WE schmiedet weiter kaltes Eisen:
Zitat
Neu: 2019-02-22:

[8:00] TE: GITMO Militär-Tribunal zu 9/11! Transkript! YouTuber gefährdet weitere Berichterstattung mit Falschmeldungen!

Obama & co sollen auch schon dort sein, aber Doubles lässt man öffentlich auftreten, damit es nicht so auffällt.WE.
Gähn!
13
Vielleicht wurde er angewiesen, seine finanzielle Lage zu regulieren? Da käme es ihm natürlich sehr entgegen, die BaFin würde ihre Entscheide einfach aufheben und ihm auch noch Geld herausgeben. Kann man ja mal versuchen.

Wie ich bereits einige Male ausführte: Fatzke weist auch Merkmale einer antisozialen Persönlichkeitsstruktur auf. Dazu gehört eben auch, dass ihn Angst vor Strafe nicht abschreckt, er aus Strafen nichts lernt und er für alle geltende Normen einfach ignoriert.
14
Vor allem bin ich ja gespannt ob Volksleererlein auch da ist.
Warum sollte er? Der hat mit der Ente nix mehr zu schaffen.
15
Alles andere hätte mich auch sehr gewundert.
16
Was sagt das Seehandelsrecht dazu?
Er braucht ein Konnossement zwischen natürlicher und juristischer Person.
17
Die "Sich von der BRD-Lossager" / Re: Der Volksleerer - Nikolai Nerling
« Letzter Beitrag von Pantotheus am Heute um 15:44 »
Die Frage bleibt unbeantwortet, ob Rassisten sexuelle Probleme haben, weil sie Rassisten sind, oder ob sie Rassisten sind, weil sie sexuelle Probleme haben. Ich wiederhole mich: Rassen entstehen nicht einfach so, sondern durch Zucht. (Der Doppelsinn dieses Wortes ist ja durchaus nicht ohne Belang bei diesem Thema.) Also müssen Rassisten die Paarung beeinflussen, um ihre "Rasse" rein zu halten. Diesem Gedanken waren ja u. a. die Eugenik-Gesetze verschiedener Staaten (die frühesten gab's m. W. übrigens in den USA, NS-Deutschland war da eher spät dran, aber dann überaus gründlich.). Auch das Blutschutzgesetz ist von diesem Grundgedanken bestimmt.
Was die gegenwärtigen Rassisten am meisten fürchten, ist ja die "weltweit einheitliche Mischrasse" mit einem angeblichen IQ von unter 90. (Wie ein IQ berechnet wird, wissen sie offenbar auch nicht.)

Da passt Nikolang gut ins Bild. Zudem profitieren die Rassisten dann auch davon, dass sie einer jeden holden germanischen oder arischen blonden Maid mit blauen Augen sagen können: "Du darfst dich nicht mit einem Fremdrassigen einlassen, du musst einen wie mich nehmen."
Im "Lebensborn" wurde das ja exzessiv durchgespielt.
18
Den Typen muss Niavarani mit seinem Homo ♥♥♥icus gemeint haben.  :facepalm:
19
Es schreibt

Zitat
Peter
Menschensohn des Horst und der Erika, aus dem Hause Fitzek
Oberster Souverän
Königreich Deutschland
hier handelnd für die vom System geschaffene nat. und jur. "Person Peter Fitzek"
Zustellungsbevollmächtiger: M. B. , Am Bahnhof 4, 06889 Lutherstadt Wittenberg

Das sollte die BAFin erstmal eine Vollmacht der "vom System geschaffene[n]" natürlichen und juristischen Person (Ja was denn nun? Gleichzeitig gibt's das nicht) anfordern (§ 14 Abs. 1 Satz 3 VwVfG), denn offenbar ist das Schreiben nicht von der Person Peter Fitzek, sondern von einem überirdischen Wesen namens "Peter", dem aber auch erstmal Vertretungsmacht eingeräumt werden muss. Irgendwie kommt es aber wohl auch zu Störungen aus dem schizophrenen Formenkreis, da das Wesen "Peter" sich zugleich als" Wir, als der Angeklagte" (richtiger: "Verurteilte"), bezeichnet. Dabei war doch die "Person" angeklagt? Das ist alles verwirrend! Was sagt das Seehandelsrecht dazu?
20
Zitat
Durch Ihre umfassenden Durchsuchungs- und Beschlagnahmeaktivitäten in den Jahren 2013 und 2014 haben
Sie zweifellos feststellen können, daß auch sämtliche, gegen das Königreich Deutschland durchgeführten
Handlungen (z.B. Zwangsgelder, Beschlagnahmeaktionen, Räumungen usw.) rechtswidrig waren, was ja nun
auch gerichtlich bestätigt wurde, da es keine unerlaubten Bankgeschäfte als auch keine unerlaubten
Versicherungsgeschäfte
im Königreich Deutschland gab und gibt, die in ihre Zuständigkeit fallen und ein
"Einschreiten" erforderlich machen würden. Das hatten Wir Ihnen auch immer mitgeteilt.
Genau wegen dieser Straftat ist er auf Bewährung draußen ...
Seiten: 1 2 3 4 ... 10